• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



28.11.2012  |  10:08 Uhr

Frust im Bayerwald: Kein Bock auf Budenzauber − Hallen-Kick in der Krise

von Patrick Potstada

Lesenswert (6) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Duelle "David gegen Goliath" − wie das Finale bei der vergangenen Hallenmeisterschaft zwischen Kreisklassist Kollnburg (schwarz-rot) und Landesligist Ruhmannsfelden − machen den Reiz der Turniere aus.  − Foto: Kramhöller

Die Duelle "David gegen Goliath" − wie das Finale bei der vergangenen Hallenmeisterschaft zwischen Kreisklassist Kollnburg (schwarz-rot) und Landesligist Ruhmannsfelden − machen den Reiz der Turniere aus.  − Foto: Kramhöller

Die Duelle "David gegen Goliath" − wie das Finale bei der vergangenen Hallenmeisterschaft zwischen Kreisklassist Kollnburg (schwarz-rot) und Landesligist Ruhmannsfelden − machen den Reiz der Turniere aus.  − Foto: Kramhöller


Während in den anderen Kreisen des Fußballbezirks Niederbayern der Hallenfußball boomt, die Hallen voll sind, die Zuschauer spannende und interessante Spiele sehen, geht es im Fußballkreis Bayerwald stetig bergab. Gerade 28 von 49 Vereinen aus dem Oberen und Mittleren Wald haben bisher gemeldet.

"Wahrscheinlich müsste man die Hallenmeisterschaft des Kreises Bayerwald umbenennen in Hallen-Masters, Budenzauber oder Soccer-Turnier oder attraktive Geldpreise bieten, um die Verantwortlichen und Spieler wieder für diese Meisterschaft zu interessieren", klagt Ludwig Kilger, Vorsitzender der Spvgg Teisnach, der zusammen mit Kreisspielleiter Harald Haase die Hallenkreismeisterschaft des Oberen und Mittleren Waldes ausrichtet.

Auffallend dabei ist, dass gerade Mannschaften aus der Landes- und Bezirksliga schon seit Jahren mit Abwesenheit glänzen und sich nicht den Duellen mit den Underdogs stellen. Der 1. FC Bad Kötzting, die Spvgg Lam, der 1. FC Miltach und der TSV Regen, sie alle haben (noch) nicht für die diesjährige Hallenmeisterschaft gemeldet. "Doch genau diese Spiele wollen die Zuschauer sehen. Genau diese Spiele, in denen ein unterklassiger Verein auch mal einen höherklassigen Verein aus dem Wettbewerb kicken kann, sind das Salz in der Suppe und locken Zuschauer an", schildert Kilger.

Zum Endturnier im vergangenen Jahr kamen in die Viechtacher Dreifachhalle nicht einmal 400 Zuschauer. Ganz anders das Bild im Unteren Wald oder in den übrigen Niederbayerischen Fußballkreisen. "Dort sorgen nicht selten bis zu 600 Zuschauer für fantastische Stimmung. Das ist dann auch für die Spieler ein Erlebnis, das sie nicht so schnell vergessen und gerne noch einmal erleben wollen. Vor allem für unterklassige Vereine ist es ja alles andere als die Regel vor hunderten von Zuschauern zu spielen", schildert Kilger.

Für das Endturnier, das am Dreikönigstag, 6. Januar stattfindet, würde er sich eine mit 500 Zuschauern ausverkaufte Realschulturnhalle in Zwiesel wünschen. Ein nochmaliger Aufruf an die Verein, die noch nicht gemeldet haben, ist laut Kilger gestern verschickt worden. "Mal sehen, was sich noch tut", ist Kilger gespannt.

Die Fußball-Hallenkreismeisterschaft beginnt mit der Vorrunde am Samstag/Sonntag, 22./23. Dezember. Am Samstag, 5. Januar findet dann die Zwischenrunde statt. Am Dreikönigstag wird schließlich der Meister des Oberen und Unteren Waldes gekrönt. Alle Spiele der Vor-, Zwischen- und Endrunde werden in der Realturnschulhalle in Zwiesel ausgetragen. Die vier besten Mannschaften der Endrunde qualifizieren sich für die Bayerwald-Meisterschaft, die am Samstag, 12. Januar in Hauzenberg stattfindet.

Vereine können sich noch bis Montag, 3. Dezember schriftlich bei Kreisspielleiter Harald Haase unter harald.haase@web.de oder bei Ludwig Kilger unter ludwig.kilger@teisnach.de für die Fußball-Hallenmeisterschaft des Oberen und Mittleren Waldes anmelden.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









SV-DJK Wittibreut SV-DJK Wittibreut
Mannschaften: 5
Mitglieder: 500

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer

Niklas Kurz
SV Unterneukirchen
Niklas Kurz






Sein Dreierpack reichte nicht zum Dreier: Petr Kulhanek (links, gegen Johannes Hofbauer) war auf Salzweger Seite "Mann des Spiels". − Foto: Bauernfeind

Ein "Hinterhalt" in Arrach, warmes Bier in Fürsteneck und zwei Bad Birnbacher Torjäger...



Nachdenklich: Tiefenbachs Trainer Jochen Fröschl. − Foto: Lakota

"In Schönheit sterben! Der Spruch geht mir derzeit so richtig auf den Nerv", sagte Jochen Fröschl...



Zum Zuschauern verdonnert: Gergweis-Spielertrainer Norbert Stadler beim Gastspiel am Samstag im passauer Dreiflüssestadion. − Foto: Sigl

Auch nach dem 10. Spieltag der Bezirksliga Ost lässt der erste Auswärtsdreier des FC Gergweis weiter...



Die beiden Vorstände des TSV-FC, Gerhard Attenberger (links) und Martin Eicher, stehen vor dem, was einmal ein schmuckes Vereinsheim gewesen ist. − Fotos: Machtl

Mann, Mann, Mann, das darf und kann doch nicht wahr sein!" Fassungslos steht Vorstand Martin Eicher...



"Gelb" angenommen: Siegtorschütze Martin Krieg (3.v.l.) bedankt sich bei Schiedsrichter Michael Freund für die gelbe Karte, die er kassierte, weil der 24-Jährige beim Jubel über sein Tor zum 3:2 das Trikot auszog. Ein schwacher Trost für die Ruhmannsfeldener um (r.) Kapitän Martin Kress. − Foto: Duschl

Binnen fünf Minuten hat die Spvgg Ruhmannsfelden am Samstag den Lohn einer starken ersten Halbzeit...





−Symbolbild: Lakota

Ein Fußballer des SV Oberpolling steht im Verdacht der Körperverletzung. Laut Mitteilung der...



Er mag nicht mehr: Bad Kötztings Trainer Manfred Stern.

Der 1. FC Bad Kötzting hatte ihm eine Bedenkzeit eingeräumt, diese hat Manfred Stern genutzt und am...



Rot siegt über Schwarz oder: Der SV Schöfweg zwang den SV Prackenbach als erstes Team in dieser Saison in die Knie. − Foto: Escher

Der 8. Spieltag in der Kreisliga Bayerwald hatte es in sich: Spitzenreiter SV Prackenbach ging nach...



Fürsteneck und Hintereben schenkten sich nichts – am Ende siegte der Gast mit 2:1. − Foto: Esch

Untermitterdorf hat die große Chance vergeben, die Tabellenführung in der Kreisliga Bayerwald an...



Fabian Wiesmaier auf dem Weg zum 1:0. − Foto: Kaiser

Der SV Schalding hat seinen seit mehr als fünf Monaten anhaltenden Heimnimbus gewahrt und am...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Dienstagskonzert: mit den Münchner Konzertzschrammeln

16.09.2014 /// 19:30 Uhr /// Berufsfachschule für Musik (Max-Keller-Schule) /// Altötting

FIVA

16.09.2014 /// 20:00 Uhr /// Rockhouse /// Salzburg

Comedy Dinner

18.09.2014 /// 19:00 Uhr /// Burggasthof (Kleinkunstbühne) /// Rattenberg - Neurandsberg

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Vortrag von Pater Anselm Grün

17.09.2014 /// 20:00 Uhr /// K1 Kulturzentrum (Saal) /// Traunreut

Was will ich? Mut zur Entscheidung.
Comedy Dinner

18.09.2014 /// 19:00 Uhr /// Burggasthof (Kleinkunstbühne) /// Rattenberg

Hannah Köpf

18.09.2014 /// 20:00 Uhr /// Haberkasten /// Mühldorf am Inn

"Lonely Dancer"
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Hierzulande kennt man ihn kaum: In seinem Regiedebüt "Supermensch - Wer ist Shep Gordon?"...
Der mexikanische Filmemacher Amat Escalante schickt seinen Titelhelden "Heli" in die Hölle des...
Schlampige Regie und Gewalt als Kitt einer gestörten Vater-Sohn-Beziehung verderben den...
Regisseurin Sylke Enders erzählt in ihrem sperrigen Geheimtip "Schönefeld Boulevard" vom Leben am...
mehr