• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





08.01.2013 | 13:30 Uhr

4:0 im Finale: Ruhmannsfelden ganz cool zum Titel − Bischofsmais überrascht

Lesenswert (2) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Die Spvgg Ruhmannsfelden hat sich einmal mehr den Titel bei der Hallenkreismeisterschaft im Oberen und Mittleren Wald gesichert.  − Foto: Potstada

Die Spvgg Ruhmannsfelden hat sich einmal mehr den Titel bei der Hallenkreismeisterschaft im Oberen und Mittleren Wald gesichert.  − Foto: Potstada

Die Spvgg Ruhmannsfelden hat sich einmal mehr den Titel bei der Hallenkreismeisterschaft im Oberen und Mittleren Wald gesichert.  − Foto: Potstada


Die Spvgg Ruhmannsfelden ist ihrer Favoritenrolle gerecht geworden und hat die 40. Hallenkreismeisterschaft im Oberen und Mittleren Wald für sich entschieden. Das Landesliga-Team von Hans Mühl setzte sich im Endspiel klar mit 4:0 gegen den überraschend − aber durchaus verdient − ins Finale eingezogenen Kreisklassisten SV Bischofsmais durch. Das Siebenmeterschießen um Platz 3 entschied Kreisklassist FC Bürgerholz Regen mit 4:3 gegen den Bezirksligisten Prackenbach für sich. Die vier Halbfinal-Teilnehmer haben sich alle für die Bayerwald-Meisterschaft am Samstag, 12. Januar, in der Hauzenberger Realschulhalle qualifiziert. Enttäuschend war die Vorstellung des TSV Regen. Der Bezirksligist schied als Gruppenletzter bereits in der Gruppenphase aus.

Mit elf Treffern wurde Josef Högerl (l.) vom SV Prackenbach Torschützenkönig. Zum besten Spieler des Turniers wurde Johannes Wittenzellner (r.) von der Spvgg Ruhmannsfelden gewählt.

Die insgesamt 110 Spiele der Vor-, Zwischen- und Endrunde wurden von rund 1200 Zuschauern verfolgt. Alleine bei der Endrunde verzeichnete die ausrichtende Spvgg Teisnach 385 zahlende Zuschauer, doch geschätzt dürften rund 500 Besucher den weg in die Halle gefunden haben. Insgesamt bekamen die Fans bei der 40. Hallenkreismeisterschaft 384 Tore zu sehen, was einem Schnitt von 3,49 Treffern pro Spiel entspricht. Wer jede Partie verfolgt hat, der hat insgesamt 1339 Spielminuten − das entspricht 22 Stunden und 19 Minuten − Hallenfußball gesehen.

Mit elf Treffern wurde Josef Högerl (l.) vom SV Prackenbach Torschützenkönig. Zum besten Spieler des Turniers wurde Johannes Wittenzellner (r.) von der Spvgg Ruhmannsfelden gewählt.  − Fotos: Potstada

Mit elf Treffern wurde Josef Högerl (l.) vom SV Prackenbach Torschützenkönig. Zum besten Spieler des Turniers wurde Johannes Wittenzellner (r.) von der Spvgg Ruhmannsfelden gewählt.  − Fotos: Potstada

Mit elf Treffern wurde Josef Högerl (l.) vom SV Prackenbach Torschützenkönig. Zum besten Spieler des Turniers wurde Johannes Wittenzellner (r.) von der Spvgg Ruhmannsfelden gewählt.  − Fotos: Potstada


Gruppe R: Bischofsmais − Bodenmais 3:2, Prackenbach − SC Zwiesel 5:2, SC Zwiesel − Bischofsmais 0:1, Bodenmais − Prackenbach 1:3, Bischofsmais − Prackenbach 1:1, Bodenmais − SC Zwiesel 1:4.

Tabelle:

1. SV Prackenbach 9 Punkte/9:4 Tore

2. SV Bischofsmais 7/5:3

3. SC 1919 Zwiesel 3/6:7

4. TSV Bodenmais 0/4:10

Gruppe S: TSV Regen − Kollnburg 0:1, Teisnach − Bürgerholz Regen 1:1, Bürgerholz Regen − TSV Regen 2:0, Kollnburg − Teisnach 1:2, TSV Regen − Teisnach 3:1, Kollnburg − Bürgerholz Regen 0:1.

Tabelle:

1. FC Bürgerholz Regen 74:1

2. Spvgg Teisnach 4/4:5

3. SV Kollnburg 3/2:3

4. TSV Regen 3/3:4

Gruppe T: Ruhmannsfelden − Gotteszell 5:0, Kirchdorf − SV 22 Zwiesel 2:0, SV 22 Zwiesel − Ruhmannsfelden 2:3, Gotteszell − Kirchdorf 2:2, Ruhmannsfelden − Kirchdorf 2:2, Gotteszell − SV 22 Zwiesel 2:1.

Tabelle:

1. Spvgg Ruhmannsfelden 7/10:4

2. Spvgg Kirchdorf 5/6:4

3. SV Gotteszell 4/4:8

4. SV 1922 Zwiesel 0/3:7

Viertelfinale:

Spvgg Ruhmannsfelden – SC Zwiesel 3:2

SV Prackenbach – SV Gotteszell 5:4 (n.V.)

FC Bürgerholz Regen – Spvgg Teisnach 3:0

SV Bischofsmais – Spvgg Kirchdorf 1:0

Halbfinale:

Spvgg Ruhmannsfelden – SV Prackenbach 6:3: Mit stoischer Ruhe spulte die Spvgg Ruhmannsfelden ihr Halbfinale gegen den SV Prackenbach ab – zunächst. Doch die Ruhmannsfeldener waren sich ihrer Sache nach den Treffern von Bastian Kilger, Wolfgang Weidlich und Martin Kress zur zwischenzeitlichen 3:0-Führung wohl zu sicher. Der SV Prackenbach steckte nicht auf und konnte durch die Tore von Radek Dyk, Josef Högerl und Martin Feldmeier ausgleichen. Doch dann verschärfte Ruhmannsfelden erneut das Tempo und zeigte Prackenbach nachdrücklich, wer in diesem Spiel das Sagen hat. Zweimal Bastian Kilger und erneut Wolfgang Weidlich sorgten für den deutlichen 6:3-Endstand.

FC Bürgerholz Regen – SV Bischofsmais 0:4: Wesentlich unspektakulärer verlief das zweite Halbfinale, in dem sich Kreisklassist SV Bischofsmais gegen den FC Bürgerholz Regen verdient den Einzug ins Finale sicherte. Pavel Hrubec sorgte früh für die SV-Führung. Nach dem 2:0 durch Daniel Potempa war der Widerstand des FC Bürgerholz dann auch schon gebrochen. Michael Schaller und Manuel Kraus sorgten für den ungefährdeten 4:0-Endstand.

Spiel um Platz 3 (Sieben-Meter-Schießen): FC Bürgerholz Regen – SV Prackenbach 4:3: Den entscheidenden Treffer erzielte Michael Stangl. Tore: 0:1 Daniel Holzer, 1:1 Stefan Geiger, 2:1 Stefan Wittenzellner, 2:2 Johann Vogl, 3:2 Thomas Stangl, 3:3 Radek Dyk, 4:3 Michael Stangl.

Finale

Spvgg Ruhmannsfelden – SV Bischofsmais 4:0: Eine klare Angelegenheit: Ruhmannsfelden dominierte das Geschehen nach Belieben, Bischofsmais hatte wenig entgegenzusetzen. Das soll die Leistung des Kreisklassisten − der insgesamt ein hervorragendes Turnier abgeliefert hat − aber keinesfalls schmälern. Doch gegen den Landesligisten waren die SV-ler einfach klar unterlegen. Den Ruhmannsfeldener Torreigen eröffnete Stefan Wittenzellner. Für die weiteren Treffer sorgten Michael Wittenzellner, Johannes Wittenzellner, den Schlusspunkt setzte Wolfgang Weidlich.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Schauten schon beim neuen Klub in Osterhofen vorbei: Michell Stark (l., kommt aus Fürstenzell) und Ondrej Bublik (aus Deggendorf). − Foto: Helmut Müller

Die Spvgg Osterhofen-Altenmarkt hat für die kommende Saison vier neue Spieler verpflichtet...



Stürmt ab Sommer 2017 im Trikot des 1. FC Bad Kötzting: Adam Vlcek (27). − Foto: 1. FC Bad Kötzting

In der laufenden Saison kämpft der 1. FC Bad Kötzting in der Landesliga Mitte noch um Platz 2...



Jetzt zählt es: Heiko Herrlich will mit dem Jahn in die 2. Bundesliga aufsteigen. −F.: Wünsteneck/dpa

"Wir spielen gegen die derzeit wohl beste Mannschaft. Die haben die stärkste Abwehr der Liga...



Darf der FC Schalding um Sebastian Wagner doch noch jubeln? Weil Patriching im Derby vor zwei Wochen einen Spieler mit falschem Pass eingesetzt haben soll, liegt der Fall nun beim Sportgericht. − Foto: Lakota

Überschwänglich feierte die Patrichinger Eintracht vor zwei Wochen den 3:1-Sieg gegen den...



Christian Schwarzensteiner übernahm das Traineramt bei der Spvgg Hankofen erst im Winter und wurde jetzt wieder entlassen. − Foto: Hofer

Christian Schwarzensteiner ist nicht mehr Trainer der Spvgg Hankofen. Am Mittwoch hat es ihm die...





Arturo Vidal reklamierte schon auf dem Platz heftig gegen Entscheidungen von Schiedsrichter Viktor Kassai. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Die Europapokal-Historie des FC Bayern ist um ein Drama reicher. Gegen Real Madrid kämpft das...



Frust pur herrschte bei den Bayern-Profis. − Foto: dpa

Die BVB-Betreuer schleppten spontan zwei Kisten Bier für ihre Pokalfinalisten in die Kabine –...



Darf der FC Schalding um Sebastian Wagner doch noch jubeln? Weil Patriching im Derby vor zwei Wochen einen Spieler mit falschem Pass eingesetzt haben soll, liegt der Fall nun beim Sportgericht. − Foto: Lakota

Überschwänglich feierte die Patrichinger Eintracht vor zwei Wochen den 3:1-Sieg gegen den...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter will die Vorfälle beim Spiel des FC Bayern in Madrid nicht auf sich beruhen lassen, sein Sohn wurde dort bei einer Attacke der spanischen Polizei verletzt. − Foto: Thomas Jäger

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...



Knapp gewann der SC Zwiesel das Derby gegen Kirchdorf-Eppenschlag 1:0. − Foto: Frank Bietau

Der Aufstiegskampf in der Kreisliga Bayerwald spitzt sich zu: Tabellenführer FC Sturm Hauzenberg II...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Country Weekend

28.04.2017 /// 10:00 Uhr /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Country Musik vom Feinsten
Gerner Dult

28.04.2017 /// 14:00 Uhr /// Rottgauhalle /// Eggenfelden - Gern

Unterhaltung mit "Räuber Kneissl und seine Kumpane". Ab 19 Uhr Abend der Betriebe mit den...
Konzertreihe "Orgel.Punkt3"

28.04.2017 /// 15:00 Uhr /// Stadtpfarrkirche St. Paul /// Passau

eine halbe Stunde Orgelmusik, um zur Ruhe zu kommen
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Circus Krone: Evolution

29.04.2017 /// 15:30 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Kabarett mit dem "Bairisch Diatonischen Jodelwahnsinn"

29.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Bürgerhaus /// Waldkirchen

Wise Guys

29.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Salzburg Congress (Europasaal) /// Salzburg

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver