• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





27.11.2012 | 16:24 Uhr

Schock für FRG-Cup: Halle in Freyung kaputt, Fußball vorerst nicht möglich

Lesenswert (10) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Auf packende Hallenduelle muss man in Freyung vorerst verzichten.  − Foto: Weigerstorfer

Auf packende Hallenduelle muss man in Freyung vorerst verzichten.  − Foto: Weigerstorfer

Auf packende Hallenduelle muss man in Freyung vorerst verzichten.  − Foto: Weigerstorfer


Das geht ja gut los: Das neue Team des Freyunger Hallencups muss schon vor Beginn der Spiele das erste Problem lösen. Fünf Tage vor dem Auftakt zu den Hallenfußballturnieren um den Landkreispokal sind in der Dreifachhalle am Oberfeld in Freyung Schäden aufgetreten (bzw. erst jetzt festgestellt worden), die ein Fußballspielen dort offenbar nicht ratsam erscheinen lassen. Anders ausgedrückt: Wegen Unbespielbarkeit des Hallenbodens kann in Freyung "bis auf weiteres" kein Bandenkick stattfinden.

Mit einer entsprechenden Mitteilung hat die Stadt am Montag die Vorstandschaft des Landkreispokal-Vereins überrascht. Eine fußballerische Nutzung sei erst nach Reparatur der schadhaften Stelle(n) möglich, heißt es in der Mitteilung weiter. So weit die schlechte Nachricht, die gute: Voraussichtlich wird die Oberfeld-Halle für die Spiele der 2. Cup-Runde am 9. Dezember wieder zur Verfügung stehen.

Die Cup-Verantwortlichen standen so vor der Entscheidung, ob die 1. Runde des Turniers der Herren und der C-Junioren an einem anderen Tag (etwa an einem Samstag) in Freyung nachgeholt wird oder wie geplant am kommenden Sonntag, dann aber in der an diesem Tag zum Glück freien Dreifachhalle in Waldkirchen über die Bühne gehen soll. Entschieden hat man sich schließlich für den Wechsel nach Waldkirchen. Cup-Manager Günter Schönberger dazu: "Die Vorstandschaft hat die Gewichtung zugunsten des Spieltermins 2. Dezember vorgenommen, da die Vereine bereits mit diesem Termin geplant haben und in der Vorweihnachtszeit ohnehin Termindruck herrscht. Dies bedeutet, dass der Spieltag nach dem bereits ausgegebenen Zeitplan am Sonntag eben nicht in Freyung sondern in Waldkirchen stattfindet".

Betroffen sind bei den Herren die Vereine der Gruppe I (SSV Jandelsbrunn, SG Haidmühle/Philippsreut, SV Neudorf, DJK Böhmzwiesel), der Gruppe III (DJK Holzfreyung, DJK-SSV Hinterschmiding, SC Herzogsreut und SV Grainet) sowie der Gruppe V (TSV Ringelai, TSV Spiegelau, DJK Altreichenau), die also nun am kommenden Sonntag, ab 14 Uhr, in Waldkirchen zum Einsatz kommen.

Ebenfalls in Waldkirchen spiellen am kommenden Sonntag die C-Junioren. In dieser Altersklasse stehen ab 10 Uhr die Spiele der Gruppe I auf dem Programm. Die Teams: TSV Waldkirchen, SG Klingenbrunn, SG Salenburg, JFG Lusen II, SV Röhrnbach und DJK Karlsbach. − kl












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Angeführt von Josef Krieg (am Ball) kam der TSV Waldkirchen bei Bezirksligist Spvgg Ruhmannsfelden zu einem 2:1-Testspielsieg. − Foto: Alexander Bloch

Bei kühlen Temperaturen geht es am Samstag heiß her: die niederbayerischen Amateurfußballer...



Dreifachtorschütze auf Seiten des SV Schalding: Markus Gallmaier erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. − Foto: Michael Sigl

Sie haben nicht nur den Gegner dominiert, sondern auch den eigenen Körper besiegt: Trotz der...



Niemand auf der Hans-Jakob-Tribüne stand still beim Ligastart, obwohl der Jahn 0:2 zurücklag. Am Ende stand es 3:2. − Fotos: Scheuerer

Christian Keller durchtritt die Lounge, geht hinaus auf den Balkon. Er stemmt die Arme auf die...



Glücksmoment für Spieler und Fans: Sekunden nach seinem Tor zum 2:1 für den Deggendorfer SC reißt René Röthke (links) den Arm zum Jubel in die Höhe, Santeri Ovaska kommt Gratulieren. Die Fans feiern, der Landshuter Markus Gröger ist entnervt. − Fotos: Georg Gerleigner 2 / DSC via Facebook

Ein Spiel wie erträumt: Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend vor 2848 Zuschauern im Landshuter...



Ein Team: Papa Kone alias "Mike" (r.) holt sich von den Kollegen Christian Winzinger (von links), Christoph Leimer und Franz Gruber Glückwünsche für die Vorlage ab. − Fotos: Roland Binder 2/Stefan Ritzinger/Bernhard Nadler

Ein 21-Jähriger, der nicht nur Tore wie am Fließband schießt, sondern nebenbei noch dritter Vorstand...





Der SV Hutthurm muss sich einen neuen Trainer suchen. Dominik Schwarz (35) macht beim Landesligisten...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...



Auf den Tribünen verlieren sich ein paar Dutzend Zuschauer beim Slopestyle im Phoenix Snow Park von Pyeongchang. Athleten und Betreuer empfinden den mangelnden Zuspruch zum Teil als Olympia-unwürdig. − Foto: kyodo/dpa

Als er auf die dürftige Stimmung im Biathlon-Stadion von Pyeongchang angesprochen wurde...



Suchender Blick: Alex Gahbauer (2. von links), der 1. Vorstand des SV Hutthurm, muss zusammen mit seinen Kollegen aus der Klubführung einen Nachfolger für Trainer Dominik Schwarz finden. − Foto: Lakota

Der Trainer geht im Sommer, viele Spieler haben bereits im Winter Servus gesagt: Beim SV Hutthurm...







Facebook










realisiert von Evolver