• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





26.10.2017 | 06:00 Uhr

Was muss sich ändern? Der Cup und seine offene Zukunft – Turnier mit Bande abgeblasen

von Michael Duschl

Lesenswert (12) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 8 / 9
  • Pfeil
  • Pfeil




Am 3. Dezember findet heuer der erste von drei Vorrundenspieltagen bei den Herren statt. Als Titelverteidiger geht der SV Schöfweg um Simon Wildfeuer (rotes Trikot) ins Rennen. − Foto: Sven Kaiser

Am 3. Dezember findet heuer der erste von drei Vorrundenspieltagen bei den Herren statt. Als Titelverteidiger geht der SV Schöfweg um Simon Wildfeuer (rotes Trikot) ins Rennen. − Foto: Sven Kaiser

Am 3. Dezember findet heuer der erste von drei Vorrundenspieltagen bei den Herren statt. Als Titelverteidiger geht der SV Schöfweg um Simon Wildfeuer (rotes Trikot) ins Rennen. − Foto: Sven Kaiser


Die Turnierleiter wollen nichts unversucht lassen, um an frühere (glorreiche) Turniere der Landkreismeisterschaft im Hallenfußball anzuknüpfen. Die zentrale Frage: Wollen die Fußballer des Landkreises überhaupt noch unterm Hallendach kicken? Antworten erhofft sich die Turnierleitung um ihren Vorsitzenden Josef Gais am kommenden Montag, wenn ab 19.30 Uhr im Passauer Hof, Freyung, die jährliche Vereinsversammlung (mit Auslosung der diesjährigen Vorrundengruppen) stattfindet.

Eines stellte Gais am vergangenen Montag bei einer vorbereitenden Sitzung der Turnierleitung klar: "Wir wollen und werden in Zukunft Turniere anbieten, weil wir unseren Jugendmannschaften die Möglichkeit bieten wollen, im Winter Fußball zu spielen," Klar ist auch, bei den Junioren führt kein Weg an der modernen Spielform Futsal – ohne Bande, keine Grätschen, kleinere Tore – vorbei. Allerdings spekulieren die Turnierleiter darauf, bei den Herren zusätzlich zum Futsal-Cup mit Bande zu spielen. Heuer ist der Vorschlag abgeschmettert worden von den Vereinen, nur sechs Mannschaften hatten Interesse bekundet. Es wird 2017/2018 kein Turnier mit Bande in Waldkirchen geben. "Zu kurzfristig" sei die Ankündigung gewesen, vermutet Josef Gais. Außerdem seien die avisierten Vorrunden-Termine – 2. Weihnachtsfeiertag und Silvester – ungünstig. Im nächsten Jahr soll es erneut einen Aufruf zum Bandenfußball geben. Die Turnierleiter glauben weiterhin an das Interesse der Vereine: "Viele fahren zu Turnieren bis nach Landshut", berichtete ein Turnierleitungsmitglied.

Ein Stimmungsbild erhoffen sich die Organisatoren der Hallenturniere am kommenden Montag. Sie rufen deshalb dazu auf, dass Vereinsvertreter zur Versammlung am kommenden Montag in Freyung geschickt werden. In persönlichen Gesprächen, als Wortmeldung während der Sitzung oder via eines Fragebogens sollen die Vereine erklären, was die Organisatoren tun können oder sollen, damit der "Cup" wieder mehr Spieler, Vereine und Zuschauer anzieht. Denn: "Wir müssen was tun", so Gais. Zum zweiten Mal in Folge schrieben die Organisatoren rote Zahlen. Ein Minus von 386 Euro bleibt aus der Saison 2016/2017. Die Turnierleitung hat zwar noch Rücklagen im vierstelligen Bereich, "aber die Zahlen sind schon gravierend", formuliert Gais. "Wir können nicht noch mehr sparen", meint Gais. Insbesondere die Zuschauerzahlen geben Anlass zur Sorge. Hatten das Turnier 2012 noch 2779 Fans verfolgt, waren es im vergangenen Jahr nur mehr 965! Bei den Junioren kamen von einer Spielzeit zur nächsten mehr als 1000 Zuschauer weniger: 3096 in 2016 folgten 2012 in der 17er Saison. Ähnlich verhält es sich mit den Anmeldezahlen. Bei den Herren sind es heuer noch 18 (Vorjahr 23). Insgesamt haben sich quer durch alle Altersstufen 111 Teams angemeldet.

Zehn Turniertage müssen die 22 Turnierleiter heuer bewältigen, bis 23. Dezember werden alle Landkreismeisterschaften ausgespielt sein. Mit einer Ausnahme: bei den F-Junioren will der Bayerische Fußballverband keine Wettbewerbe mehr, es soll lediglich ein Fairplay-Turnier gespielt werden. Dem werden die Cup-Verantwortlichen nicht nachkommen, sie lassen die 16 F-Junioren-Mannschaften mit Bande spielen (Vorrunde am 30. Dezember und Endrunde am 7. Januar).

SCHREIBEN SIE UNSHat der Hallenfußball eine Zukunft? Was wollen Fußballer und Zuschauer? Wie kann der "Cup" attraktiver werden? Schreiben Sie uns Ihre Meinung als als Kommentar.












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Bleibt im Amt: SVS-Boss Wolfgang Wagner. − Foto: Andreas Lakota

Der 1. Kapitän bleibt an Bord: Wolfgang Wagner (50), der Vorsitzende des Fußball-Regionalligisten SV...



Verstärkt die DJK Straßkirchen: Ex-Fürsteneck-Coach Florian Wagner (28). − Foto: Alexander Escher

Da ist der DJK Straßkirchen ein echter Transfercoup gelungen: Florian Wagner...



Im November noch Gegner, schon bald Kollegen? Wacker-Stürmer Sascha Marinkovic (l.) im Zweikampf mit 1860-Profi Nico Karger. Im direkten Duell vor vier Wochen erzielte der 25-Jährige Wackerianer den 2:0-Siegtreffer. − Foto: Gabi Zucker

Seit Wochen geht das Gerücht um, nun scheint ein Wechsel immer konkreter zu werden...



Auch in Schieflage hat Thomas Pefferkorn den Ball immer im Blick. Der 35-Jährige entschied im Vorjahr das Endspiel gegen den FC Alkofen (2:0) mit zwei Treffern im Alleingang für die "Urlberger Buam". Diesmal ist er schon am Samstag als Spielertrainer des DJK-SV Dorfbach auf dem Parkett. − Foto: Helmut Müller

Zum 44. Mal startet am kommenden Wochenende in Vilshofen der "unserRadio-Cup" – und das...



Benjamin Penzkofer wird neuer Trainer in Kötzting. − Foto: Ritzinger

Der 1. FC Bad Kötzting hat noch vor dem Jahreswechsel die Weichen in Sachen Trainer gestellt...





Zwei Stifte, zwei Pfeiferl und irgendwann auch mit Headset: So trat der junge Schiedsrichter Tobias Baumann elf Jahre lang auf die Fußballplätze. Das Foto zeigt ihn bei seinem letzten offiziellen Einsatz: beim Landesligaspiel des SV Hutthurm gegen den FC Sturm Hauzenberg am Freitag, den 5. Mai 2017. − Foto: Michael Duschl

Schiri Tobias Baumann aus Seebach pfeift schon im Alter von 25 Jahren in der Regionalliga...



Der deutsche Fußball-Meister Bayern München trifft im Achtelfinale der Champions League auf Besiktas...



Zum zehnten Mal Cupsieger: Der TSV Mauth mit Trainer Franz Lenz (vorne links). - Sven Kaiser

Der TSV Mauth hat zum zehnten Mal in der Geschichte der FRG-Landkreismeisterschaft im Hallenfußball...



Hat sich für höhere Aufgaben empfohlen: Felix Brunner (2. von links) wechselt von Deggendorf ins Nachwuchsleistungszentrum des FC Bayern. − Foto: Stefan Ritzinger

Felix Brunner wird ein Roter: Der 13 Jahre alte Stürmer der Spvgg Grün-Weiß Deggendorfer...



Rund 365 Zuschauer sind am Sonntag zur Vorrunde der FRG-Landkreismeisterschaft nach Freyung gekommen. − Foto: Michael Duschl

"Es ist ein unsportliches Verhalten und dafür möchte ich mich bei der Turnierleitung und allen...





Pfarrer Alexander Aulinger (l.) und Bürgermeister Josef Putz sind derzeit kommissarisch an der Spitze des FC Salzweg. Sie müssen unter anderem die Kassenberichte rekonstruieren − der Kassiers-Posten war jahrelang verwaist. Und offenbar reicht das Geld nicht mal für Weihnachtsfeiern. (Foto: PNP/Jäger)

Liegt beim FC Salzweg doch etwas mehr im Argen? Nach den Turbulenzen um die Vereinskasse wurden nun...







Facebook










realisiert von Evolver