• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





15.04.2018 | 20:37 Uhr

Jetzt schon 164 Gegentore: Ludwigsthal kassiert wieder 14 Stück – Allersdorf souverän, Ruhmannsfelden II lauert

Lesenswert (1) Lesenswert ein KommentarKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 2 / 8
  • Pfeil
  • Pfeil




Durch den Erfolg bei Bürgerholz Regen bleibt Allersdorf weiter an der Spitze der A-Klasse. − Foto: Frank Bietau

Durch den Erfolg bei Bürgerholz Regen bleibt Allersdorf weiter an der Spitze der A-Klasse. − Foto: Frank Bietau

Durch den Erfolg bei Bürgerholz Regen bleibt Allersdorf weiter an der Spitze der A-Klasse. − Foto: Frank Bietau


0 Punkte, 164 Gegentore und nur vier eigene Treffer erzielt: Das ist die katastrophale Zwischenbilanz von Ludwigsthal nach 21 Spieltagen in der A-Klasse Regen. Auch an diesem Wochenende lief es nicht gut für den TSV. Vom FC Langdorf gab’s eine 0:14-Packung. Immerhin muss man der Mannschaft von Trainer Christoph Schwarz zu Gute halten, dass sie nach wie vor zu jedem Spiel antritt. Auch an der Spitze bleibt alles beim Alten: Allersdorf spielt weiter souverän, Ruhmannsfelden II lauert.

Bürgerholz Regen – Allersdorf 2:4: In einem kampfbetonten Spiel ging der Gast aus Allersdorf frühzeitig in Führung. Erst Sekunden vor dem Pausenpfiff glichen die Bürgerholzer zum 1:1 aus. Nachdem die Heimelf das 2:1 erzielte, war wieder Allersdorf mit dem Ausgleich an der Reihe. Mit einem verwandelten Foulelfmeter brachte dann Martin Weber den Spitzenreiter auf die Siegerstraße. Der heimische FC konnte mit den Allersdorfern mithalten, wobei die Gäste ihre Chancen konsequenter nutzten. Beim Stande von 0:1 verschoss der FC’ler Michael Stangl einen Elfmeter. Tore: 0:1 Martin Weber (11.); 1:1 Marco Kroiss (45.+1); 2:1 Thomas Kroner (53.); 2:2, 2:3 Martin Weber; (55., 59., FE); 2:4 Jakob Walter (82.). SR Christian Schreiner (Grafenau); 100 Zuschauer.

Zwieselau – Achslach 4:3: Zur Pause lagen die Zwieselauer mit 2:1 in Front. Letztendlich behielten die "Dampfsäger" nicht unverdient die Oberhand. Nach dem Seitenwechsel verwandelte Johannes Gell einen Strafstoß nach Foul an Rühl. Tore: 1:0 Christoph Ebner (4.); 2:0 Johannes Rühl (18.); 2:1 Markus Weinberger (40.); 3:1 Johannes Gell (65., FE); 3:2 Daniel Hinkofer (70.); 4:2 Kevin Wimmer (78.); 4:3 Manuel Aichinger (82.). SR Alexander Weinberger (Schöfweg); 80.

Langdorf – Ludwigsthal 14:0: Der FC Langdorf bestimmte von Anfang an das Geschehen und ließ keine einzige Torchance der Ludwigsthaler zu. Der Sieg war auch in dieser Höhe verdient, obwohl einige Großchancen der Langdorfer kläglich vergeben wurden. Tore: 1:0 Jaroslav Sochor (3.); 2:0, 3:0 Vaclav Koc (6., 24.); 4:0 Sochor (31.); 5:0 Koc (34.); 6:0 Sochor (41.); 7:0 Koc (45.); 8:0 Michael Weinfurtner (48.); 9:0 Christian Zitzelsperger (70.); 10:0 Maximilian Schiller (75.); 11:0 Weinfurtner (77.); 12:0, 13:0 Zitzelsperger (79., 83.); 14:0 Weinfurtner (87.). SR Christoph Achatz (Arnbruck); 50.

Rabenstein/Zwiesel II – 1922 Zwiesel 2:3: Der Nachbar aus Zwiesel machte den Hausherren von Beginn an klar, dass er die drei Punkte mitnehmen wollte. Die Friedl-Elf war näher am Ball, so dass die Hausherren nur hinterher laufen konnten. Ab Mitte der ersten Halbzeit verflachte das Spiel und es gab keine Torchancen – bis auf einen Lattentreffer der SV’ler. Mit 0:2 wurden die Seiten gewechselt und erst ein 16-Meter-Freistoß landete zum 1:2-Anschlusstreffer im Zwieseler Netz. Als dann der Gast zum 2:2 ausglich, schienen sich beide Mannschaften mit dem Ergebnis zufrieden zu geben. In der Schlussviertelstunde war die Heimelf am Drücker, vergab aber ihre Möglichkeiten. Mit einem gut abgeschlossenen Konter machte dann der Gast alles klar. Tore: 0:1 Manfred Zaglauer (6.); 0:2 Daniel Weber (18.); 1:2 Tobias Dick (71.); 2:2 Axel Hassauer (76.); 2:3 Manfred Zaglauer (90.). SR Reinhold Meier (Thenried); 100.

Kaikenried/Böbrach – Geiersthal II 1:1: Zu Beginn ein Duell auf Augenhöhe, doch Geierstahl steigerte sich nach der Kaikenrieder Führung und scheiterte mehrmals am herausragenden Heimtorhüter Marcel Geiger. Nach der Pause drängte der SV auf den Ausgleich, der den Gästen schließlich auch gelungen ist. Tore: 1:0 Johannes Brem (14.); 1:1 Christian Rankl (66.). SR Lukas Penzkofer (Prackenbach); 100.

Ruhmannsfelden II – Brandten 1:0: Die Bezirksligareserve kam in einem hart umkämpften Spiel zu einem verdienten Heimsieg. Der Gast aus Brandten steckte nie auf, konnte sich aber keine nennenswerte Torchance erarbeiten. Da die Ruhmannsfeldener in den letzten 20 Minuten zwei Großchancen ausließen, mussten sie bis zum Schluss zittern. Das Tor des Tages erzielte Lukas Jaschik in der 21. Minute. Tor: 1:0 Philipp Gierl (14.). SR Sergej Rau (Bogen); 80. − pf Spielfrei: Viechtach II. Verlegte Spiele außerhalb des Spieltags: Ludwigsthal – Brandten (20. April um 18 Uhr).













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am






Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Allersdorf
21
86:23
54
2.
Spvgg Ruhmannsfelden II
20
58:18
50
3.
SV Geiersthal II
21
65:31
39
4.
SV 22 Zwiesel
20
72:42
36
5.
FC Langdorf
20
65:41
34
6.
FC Bürgerholz Regen
19
68:29
33
7.
Spvgg Zwieselau
19
60:42
31
8.
SG Kaikenried/Böbrach
20
50:47
29
9.
1.FC Viechtach II
20
28:48
25
10.
SG Rabenstein/Zwiesel II
20
37:66
14
11.
Spvgg Brandten
19
42:54
13
12.
SV Achslach
21
34:52
13
13.
TSV Ludwigsthal
20
4:176
0




Im Laufduell: Kötztings Daniel Jenne (links) und Bogens Timo Sokol. Ein Tor von Michael Steiger entscheidet die Nachholpartie der Fußball-Landesliga Mitte für die Gäste. − Foto: Frank Bietau

Kötzting. Derby-Pleite für den 1. FC Bad Kötzting: In einem Nachholspiel der Fußball-Landesliga...



Nicht ernst genommen hat Alex Geiger das Verfahren. − Foto: Lakota

Die Hauzenberger Fußballer hatten es eh schon geahnt, nun die offizielle Mitteilung des...



Entlassen: Torsten Ziegner. − Foto: dpa

Beim Fußball-Drittligist FSV Zwickau gibt es mächtig Ärger. Der Verein, zu dem im Winter der...



Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt. − Foto: dpa

Der Teamarzt der Nationalmannschaft und des FC Bayern, Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt...



Marketingmensch: Auf der Versammlung bewirbt der Vorsitzende des DSC die Dauerkartenaktion.

Sportlich sind alle Fragen beantwortet: Die Tilburg Trappers sind seit Freitag Meister der Oberliga...





Um diese Szene geht es: Hauzenbergs Jürgen Knödlseder (links) trifft Bogens Spielertrainer Michael Steiger. Weil das vermeintliche Foul aber wohl nach einer Abseitsstellung von Steiger passierte, nahm der Schiedsrichter seine zuvor gezeigte Gelb-Rote Karte für Knödlseder zurück. Der TSV sieht hierin einen Regelverstoß und beantragt eine Neuansetzung. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Sturm ist weiter auf Kurs Aufstiegs-Relegationsrang: Mit dem 2:0 in Bogen...



Duell der Top-Torjäger: Rekordtorschütze Cristiano Ronaldo (l.) hat in der Königsklasse schon unglaubliche 120 Treffer erzielt – da nehmen sich Robert Lewandowskis 45 Einschüsse vergleichsweise bescheiden aus. − Foto: imago

Cristiano Ronaldo gegen Robert Lewandowski, Toni Kroos & Luka Modric gegen James Rodriguez & Javi...



Sein Jubel sorgte mal wieder für Diskussionen: Cristiano Ronaldo feierte nach seinem umstrittenen Elfmeter-Tor ausgelassen – und ohne Trikot.

Es war ein unglaublich dramatisches Spiel. Wohl niemand im Estadio Bernabeu von Madrid hatte damit...



Schockiert stehen die Schaldinger Spieler am Freitag nach dem Zwischenfall auf dem Rasen, ehe sie in die Kabine gehen. − Foto: Lakota

Die Regionalligapartie zwischen dem SV Schalding und dem FC Pipinsried wurde am Freitagabend von...



Niko Kovac soll ab der neuen Saison Trainer bei Bayern werden. − Foto: dpa

Kein Thomas Tuchel, kein Jürgen Klopp, kein Ralph Hasenhüttl – Niko Kovac (46) wird neuer...







Facebook










realisiert von Evolver