• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.01.2013 | 20:49 Uhr

Waldkirchens A-Junioren kegeln Burghausen raus und erobern Sonnenland-Cup

Lesenswert (11) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Sieger in Kohlbruck: die A.Jugend des TSV Waldkirchen.  − Foto: Sven Kaiser/rogerimages.de

Sieger in Kohlbruck: die A.Jugend des TSV Waldkirchen.  − Foto: Sven Kaiser/rogerimages.de

Sieger in Kohlbruck: die A.Jugend des TSV Waldkirchen.  − Foto: Sven Kaiser/rogerimages.de


Beim 14. Hallenfußballturnier der Spvgg Hacklberg um den Sonnenland-Cup wurde am Sonntag in der Passauer Dreiländerhalle noch der Titel bei den A-Junioren vergeben. Landesligist TSV Waldkirchen machte hier das Rennen. Einige hochgewettete Truppen mussten hier vorzeitig die Segel streichen. Allen voran Bayernliga-Spitzenreiter SV Wacker Burghausen, der im Viertelfinale gegen die Waldkirchener mit 4:5 nach 8-Meter-Schießen den Kürzeren zog. Titelverteidiger Spvgg Ruhmannsfelden ereilte in der Vorschlussrunde gegen die Spvgg GW Deggendorf das Aus. Die Donaustädter hatten jedoch im Finale gegen Waldkirchen knapp mit 1:2 das Nachsehen.

Hier geht's zu den Bildern des Turniers  

Einen guten Eindruck hinterließ die gastgebende Mannschaft der JFG Passau Donautal um den starken Keeper Michael Donaubauer, die im Halbfinale gegen Waldkirchen schon mit 2:0 vorne lag, dann aber in der Verlängerung noch mit 2:4 unterlag, sich aber durch ein 1:0 gegen Ruhmannsfelden immerhin Platz 3 sichern konnte. Zum besten Spieler wurde Waldkirchens Fabian Wiesmeier gewählt. Die Siegerehrung nahm Organisator Dr. Heinz-Günter Kuhls zusammen mit Hacklbergs Vorstand Willi Stemp und Domkapitular Dr. Johann Wagenhammer vor. Als SR waren im Einsatz: Lena Maußner (Brand), Tobias Fischer (Perlesreut) und Christian Hartl (Aicha v.W.).

Durchsetzungsvermögen bewiesen haben die A-Juniorenkicker des TSV Waldkirchen um Günther Nigl (vorne).  − Foto: Kaiser/ri

Durchsetzungsvermögen bewiesen haben die A-Juniorenkicker des TSV Waldkirchen um Günther Nigl (vorne).  − Foto: Kaiser/ri

Durchsetzungsvermögen bewiesen haben die A-Juniorenkicker des TSV Waldkirchen um Günther Nigl (vorne).  − Foto: Kaiser/ri


Gruppe A: Waldkirchen − Ruhmannsfelden 0:2, Waldkirchen − JFG Unterer Donauwald 2:1, Ruhmannsfelden − JFG Unterer Donauwald 1:1.

Gruppe B: Burghausen − Künzing 2:0, Burghausen − SV Schalding 5:0, Künzing − SV Schalding 0:3.

Gruppe C: Esternberg − Deggendorf 0:3, Esternberg − JFG Passau Donautal 0:1, Deggendorf − JFG Passau Donautal 5:2.

Gruppe D: 1.FC Passau − Regen 1:0, 1.FC Passau − Dingolfing 1:3, Regen − Dingolfing 1:1.

Trostrunde: JFG Unterer Donauwald − Künzing 5:3 n. 8-m-Schießen, Esternberg − Regen 1:7; um Platz 9: JFG Unterer Donauwald − Regen 1:0.

Viertelfinale: Ruhmannsfelden − SV Schalding 2:1, Burghausen − Waldkirchen 4:5 nach 8-m-Schießen, Deggendorf − 1.FC Passau 1:0, Dingolfing − JFG Passau Donautal 1:2.

Halbfinale: Ruhmannsfelden − Deggendorf 0:2 (Tore: Alexander Heindl, Andreas Bartsch), Waldkirchen − JFG Passau Donautal 4:2 n.V. (Tore: Jonas Moser, Günther Nigl, Stefan Königseder, Thomas Binder − Maximilian Merzbach, Matthias Stockinger).

Um Platz 3: Ruhmannsfelden − JFG Passau Donautal 0:1 (Tor: Maximilian Merzbach).

Endspiel: Deggendorf − Waldkirchen 1:2: Mit einem Blitztreffer brachte Fabian Wiesmeier den TSV in Front, Nach dem Ausgleich durch Alexander Kotlik nutzte Waldkirchen ein Überzahlspiel (Zeitstrafe Marco Schwarz) zum 2:1 durch Fabian Wiesmeier und brachte diesen Vorsprung verdientermaßen über die Zeit.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Rückkehrer: Sebastian Krieg verlässt den TV Freyung und spielt ab sofort wieder für den TSV Waldkirchen. − Foto: Michael Duschl

Bereits 37 Tage vor Heiligabend hat sich der TSV Waldkirchen am Samstag über Geschenke freuen...



Weiter im Höhenflug: Der SV Schalding hat sechs seiner letzten sieben Spiele gewonnen. (Foto: Lakota)

Das Schöne am Fußball ist ja, dass sich manche Dinge einfach nicht erklären lassen...



Neue Kräfte für "Erste" und "Zweite": Stephan Pfeffer (hinten, v.r.), Patrick Heinzl, Abteilungsleiter Thomas Kagerbauer und Neu-Trainer Michael Schaller, Thomas Wölfl, Michael Ernst, Artur Schwarzkopf, Daniel Kuhndörfer sowie (vorne, v.l.) Faruk Kaciu und Sergej Nischnik. − Foto: Norbert Pangerl

Es war keine einfache Herbstrunde für den SC Zwiesel. Erst musste Trainer Gustav Kagerbauer aus...



David Svalina traf zum 2:0 für Passau. − Foto: Lakota

Ein hartes Stück Arbeit hatte Herbstmeister 1.FC Passau im Stadtderby der Bezirksliga Ost zu...



Rückte durch seine vier Treffer auf Rang 3 der Oberliga-Topscorer: Kyle Gibbons. − Foto: Roland Rappel

Einen glanzlosen, aber dennoch in der Höhe hochverdienten Sieg feierte der Deggendorfer SC am...





Spielt künftig wieder für den VfB Passau-Grubweg: Nikola Vasic. − Foto: Lakota

Der VfB Passau-Grubweg kann für den Aufstiegskampf in der A-Klasse Passau eine bekannte Verstärkung...



"Wir werden keinen Protest gegen das Tor einlegen", sagt Natternbergs Trainer Peter Gallmaier. − Foto: Helmut Müller

Es gibt nur weniges, das an diesem Treffer zum 2:2-Endstand im Spiel der Kreisliga Straubing...



Die Spuren einer illegalen Rallyefahrt: So sieht der Rasenplatz in Aunkirchen aus. − Foto: FCA

Als wäre der starke Regen am Wochenende nicht schon genug gewesen: Beim FC Aunkirchen wurde am...



Sie jubeln weiter: Sechs der letzten sieben Spiele konnte der SV Schalding gewinnen. − Foto: Lakota

Ein Jahres-Heimfinale nach Maß hat der SV Schalding in der Regionalliga Bayern hingelegt...



Oberpollings Torwart Philipp Triebe jubelt über einen der acht Treffer seines SV. − Foto: Alexander Escher

Der SV Oberpolling hat sich in der Kreisliga Passau mit einem beeindruckenden 8:0-Schützenfest gegen...







Facebook










realisiert von Evolver