• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.01.2018 | 18:54 Uhr

Keeper Elias Weiß wird zu Passaus Titel-Held: "C" holt "Niederbayerische" – Eklat um Trainer Svalina

Lesenswert (9) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 4 / 6
  • Pfeil
  • Pfeil




Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser

Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser

Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser


Was für ein Krimi in der Hauzenberger Dreifachturnhalle: Im packenden Endspiel der niederbayerischen C-Juniorenmeisterschaft zwischen dem 1.FC Passau und der Spvgg Landshut wuchs Passaus Torhüter Elias Weiß über sich hinaus. Er parierte beim Stand von 1:1 in den letzten zwei Minuten sage und schreibe fünf foulbedingte Zehnmeter der Dreihelmenstädter und rettete sein Team damit ins Sechsmeterschießen. Hier bewiesen die Youngsters auf beiden Seiten enorme Nervenstärke. Die ersten 14 Schützen (!) verwandelten, ehe Elias Weiß gegen Jan Speter mit Klasse-Reflex hielt. Martial-Diedier Ekui blieb dann cool, versenkte die Kugel zum 1:1/8:7-Triumph für den FCP.

Bei aller Freude hatte der Passauer Coup auch einen faden Beigeschmack. Trainer Drazen Svalina hatte acht Sekunden vor Schluss derart lautstark und aufgebracht gegen die Schiedsrichter-Entscheidungen protestiert, dass er von Bezirksjugendleiter Rudolf Hamberger der Halle verwiesen wurde. Auslöser war der vierte gegen sein Team verhängte Zehnmeter, die Betreuung übernahm fortan "Co" Sergey Fust. Zwei Sekunden vor Schluss folgte Penalty Nummer 5 – aber auf Elias Weiß war erneut Verlass. Im übrigen waren die Strafstöße für Landshut allesamt berechtigt. Bayerwald-Kreisjugendleiter Karl Schlecht hatte für das Verhalten des FC-Coaches kein Verständnis: "Ein Trainer sollte eigentlich beruhigend auf seine Burschen einwirken. In diesem Fall wurde aber die Hektik von außen reingetragen. Das sollte man vermeiden."

In der Vorschlussrunde hatte der 1.FC Passau den Landkreis-Rivalen und Bayerwald-Champion SG Sonnen mit 2:0 ausgebootet. Die Spvgg Landshut war bis zum Endspiel das mit Abstand stärkste Team, hatte in der Gruppenphase die Passauer noch deutlich mit 4:0 bezwungen und räumte im Halbfinale auch die JFG Kinsachkickers mit 3:0 aus dem Weg. Die "Sunninger" wurden Dritter durch einen 3:2-Erfolg gegen die Kinsachkickers.

HalbfinaleSG Sonnen – 1.FC Passau 0:2: Der FC übte gleich Dominanz aus, Sonnen verlegte sich aufs Kontern. Julian Zinnöcker scheiterte bei zwei guten Chancen an TM Elias Weiß. Auf der Gegenseite zielte Bastian Schmid drüber, ehe Passau mit einem Doppelschlag den Grundstein zum insgesamt verdienten Erfolg legte. In den letzten Minuten verwehrte Keeper Weiß Zinnöcker und Philipp Stadler den Anschlusstreffer. Tore: 0:1 Michael Hörmandinger (4.); 0:2 Laban Saeed (6.).
Spvgg Landshut – JFG Kinsachkickers 3:0: Der Bayernligist aus Landshut schlug eine feine Klinge und tat sich dennoch schwer gegen die kompakt stehende JFG um ihren guten Torhüter Felix Bielmeier. Erst zwei foulbedingte Zehnmeter brachten in der Schlussphase die Entscheidung. Tore: 1:0 Ruben Kroiss (4.); 2:0, 3:0 Jan Speter (12., 14./jeweils Zehnmeter).

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß


Platz 3SG Sonnen – JFG Kinsachkickers 3:2: In einer munteren Partie rundete die SG Sonnen einen insgesamt überzeugenden Auftritt ab und belohnte sich zurecht mit niederbayerischer Bronze. Tore: 1:0 Niclas Holzinger, 2:0 Simon Lockenvitz, 2:1 David Schneider, 2:2 Christian Mayerl, 3:2 Niclas Holzinger.

Finale1.FC Passau – Spvgg Landshut 1:1/8:7 n. 6-m-Schießen: Dieses Duell war wirklich nichts für schwache Nerven. Die Landshuter attackierten den Gegner früh und setzten nach neun Sekunden bei einem Pfostenschuss von Ruben Kroiss die erste Duftmarke. Elias Weiß parierte in der 5. Minute gegen Jonas Forstmeier. Wenig später kratzte Noel Tanzer einen Kroiss-Schuss von der Linie, der Abstauber von Jonas Forstmeier brachte die Spvgg-Führung. Passau wehrte sich. Zunächst zielte Philipp Bauer noch drüber, kurz darauf bediente aber Laban Saeed den mitgelaufenen Bauer ideal – und der vollendete zum Ausgleich (8.). In den letzten zwei Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Die FC-ler ließen sich in zunehmender Hektik zu einigen unnötigen Fouls hinreißen und kassierten fünf Zehnmeter. Elias Weiß ließ aber nacheinander Jan Speter, zweimal Jakob Bauer, Jonas Forstmeier und Nabil Moussaoui verzweifeln. Beim letzten "Zehner" zwei Sekunden vor Schluss setzte Moussaoui den Nachschuss noch an die Latte. Es folgte ein denkwürdiges Sechsmeterschießen, das mit Elias Weiß verdientermaßen den "Helden des Nachmittags" fand. Tore: 0:1 Jonas Forstmeier (5.), 1:1 Philipp Bauer (8.). – Sechsmeterschießen: 1:2 Nabil Moussaoui, 2:2 Philipp Bauer, 2:3 Bastian Lomp, 3:3 Michael Hörmandinger, 3:4 Lukas Unterholzer, 4:4 Laban Saeed, 4:5 TM Simon Schmalhofer, 5:5 Noel Tanzer, 5:6 Ruben Kroiss, 6:6 Luis Schüler, 6:7 Moritz Breuer, 7:7 Nico van Beest, 7:8 Alexander Spolwind, 8:8 Martin Hallmann, 9:8 Martial-Diedier Akui. − He













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Harter Kampf: Der 1.FC Passau um Maxi Huber, der hier gegen Alexandros Dimespyra zu Boden geht, musste sich Bad Abbach mit 0:2 beugen. (Foto: Mike Sigl)

Generalprobe verpatzt: Der TSV Waldkirchen hat sein letztes Testspiel vor dem Landesligastart...



Nur bedingt zufrieden: 1860-Coach Daniel Bierofka. − Foto: dpa

2:0 geführt – aber am Ende musste man froh sein über einen Punkt: Der Pflichtspielauftakt des...



Patrick Drofa unterschrieb bis 2020 in Buchbach. (Foto: Lakota)

Der TSV Buchbach plant für die nächsten Jahre und hat die Verträge von vier Stammspielern...



Der neue Kreisspielleiter Wolfgang Heyne informierte in Alkofen umfassend über die künftigen Modalitäten im Kreis Ost in Sachen Relegation, Toto-Pokal und Hallen-Spielbetrieb. − Foto: Mike Sigl

Die Kreisreform im niederbayerischen Fußball und ihre konkreten Auswirkungen auf den künftigen...



Ja, wo ist denn der Keeper? Der Ball fliegt in Richtung Duisburger Tor, MSV-Torwart Mark Flekken kriegt davon aber nichts mit – er hatte einen Schluck aus seiner Trinkflasche genommen und sich vom Spielfeld weggedreht. − Foto: screenshot Sky/Lakota

Höchststrafe für einen durstigen Torwart: MSV-Schlussmann Mark Flekken kassierte beim 2:1...





Geht da noch was? Roman Nemecek und die Passau Black Hawks könnten die Aufstiegsrunde zur Oberliga Süd doch noch erreichen – am Grünen Tisch. Der Spieler indes hat seinen Vertrag verlängert. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Sportlich haben sie (fast) alles richtig gemacht, die Black Hawks vom EHF Passau: Der...



Die Fans feiern die Black Hawks trotz der Entscheidung, die Passauer nicht nachträglich zu den Playoffs zuzulassen. − Foto: Daniel Fischer/stock4press

Nun ist es amtlich: Die Passau Black Hawks dürfen nicht an den Playoffs zur Oberliga Süd teilnehmen...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Verlassen den TV Freyung im Sommer gemeinsam: Daniel König und Christian Weber (im Trikot) zieht es zurück zur DJK Karlsbach, wo sie beide das Fußball spielen lernten. Auch der bisherige Trainer Johannes Reidl hat um eine weitere Saison verlängert. Die Vorsitzenden Christoph Mauritz (l.) und Max Petzi (r.) sind darüber hocherfreut. − Fotos: Sven Kaiser, M. Duschl

Ein kräftiges Ausrufezeichen gesetzt hat die DJK Karlsbach. Der Fußball-A-Klassist verpflichtet mit...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...





600 Bergläufer wollen am 22. September den König des Bayerwaldes bezwingen. −Archivfoto: Marco Felgenhauer / Woidlife Photography

Würden Sie freiwillig 64 Kilometer lang am Großen Arber rauf und runter laufen (wollen)...







Facebook










realisiert von Evolver