• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





28.01.2018 | 18:54 Uhr

Keeper Elias Weiß wird zu Passaus Titel-Held: "C" holt "Niederbayerische" – Eklat um Trainer Svalina

Lesenswert (9) Lesenswert 11 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke






Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser

Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser

Niederbayerischer Meister der C-Junioren: Der 1.FC Passau mit (vorne v.l.) Philipp Bauer, Bastian Schmid, Martin Hallmann, TW Elias Weiß, Noel Tanzer, Martial Ekui; hinten v.l. Hauzenbergs 3. Bürgermeister Otto Obermeier, Organisator Max Schwarz, Liam Vormann, Michael Hörmandinger, KJL Karl Schlecht, Luis Schüler, Nico van Beest, BJL Rudolf Hamberger, Laban Saeed, Co-Trainer Sergey Fust, Trainer Drazen Svalina und JSL Michael Laumer. − Foto: Sven Kaiser


Was für ein Krimi in der Hauzenberger Dreifachturnhalle: Im packenden Endspiel der niederbayerischen C-Juniorenmeisterschaft zwischen dem 1.FC Passau und der Spvgg Landshut wuchs Passaus Torhüter Elias Weiß über sich hinaus. Er parierte beim Stand von 1:1 in den letzten zwei Minuten sage und schreibe fünf foulbedingte Zehnmeter der Dreihelmenstädter und rettete sein Team damit ins Sechsmeterschießen. Hier bewiesen die Youngsters auf beiden Seiten enorme Nervenstärke. Die ersten 14 Schützen (!) verwandelten, ehe Elias Weiß gegen Jan Speter mit Klasse-Reflex hielt. Martial-Diedier Ekui blieb dann cool, versenkte die Kugel zum 1:1/8:7-Triumph für den FCP.

Bei aller Freude hatte der Passauer Coup auch einen faden Beigeschmack. Trainer Drazen Svalina hatte acht Sekunden vor Schluss derart lautstark und aufgebracht gegen die Schiedsrichter-Entscheidungen protestiert, dass er von Bezirksjugendleiter Rudolf Hamberger der Halle verwiesen wurde. Auslöser war der vierte gegen sein Team verhängte Zehnmeter, die Betreuung übernahm fortan "Co" Sergey Fust. Zwei Sekunden vor Schluss folgte Penalty Nummer 5 – aber auf Elias Weiß war erneut Verlass. Im übrigen waren die Strafstöße für Landshut allesamt berechtigt. Bayerwald-Kreisjugendleiter Karl Schlecht hatte für das Verhalten des FC-Coaches kein Verständnis: "Ein Trainer sollte eigentlich beruhigend auf seine Burschen einwirken. In diesem Fall wurde aber die Hektik von außen reingetragen. Das sollte man vermeiden."

In der Vorschlussrunde hatte der 1.FC Passau den Landkreis-Rivalen und Bayerwald-Champion SG Sonnen mit 2:0 ausgebootet. Die Spvgg Landshut war bis zum Endspiel das mit Abstand stärkste Team, hatte in der Gruppenphase die Passauer noch deutlich mit 4:0 bezwungen und räumte im Halbfinale auch die JFG Kinsachkickers mit 3:0 aus dem Weg. Die "Sunninger" wurden Dritter durch einen 3:2-Erfolg gegen die Kinsachkickers.

HalbfinaleSG Sonnen – 1.FC Passau 0:2: Der FC übte gleich Dominanz aus, Sonnen verlegte sich aufs Kontern. Julian Zinnöcker scheiterte bei zwei guten Chancen an TM Elias Weiß. Auf der Gegenseite zielte Bastian Schmid drüber, ehe Passau mit einem Doppelschlag den Grundstein zum insgesamt verdienten Erfolg legte. In den letzten Minuten verwehrte Keeper Weiß Zinnöcker und Philipp Stadler den Anschlusstreffer. Tore: 0:1 Michael Hörmandinger (4.); 0:2 Laban Saeed (6.).
Spvgg Landshut – JFG Kinsachkickers 3:0: Der Bayernligist aus Landshut schlug eine feine Klinge und tat sich dennoch schwer gegen die kompakt stehende JFG um ihren guten Torhüter Felix Bielmeier. Erst zwei foulbedingte Zehnmeter brachten in der Schlussphase die Entscheidung. Tore: 1:0 Ruben Kroiss (4.); 2:0, 3:0 Jan Speter (12., 14./jeweils Zehnmeter).

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß

Mit einem Klasse-Reflex parierte Passaus Schlussmann Elias Weiß


Platz 3SG Sonnen – JFG Kinsachkickers 3:2: In einer munteren Partie rundete die SG Sonnen einen insgesamt überzeugenden Auftritt ab und belohnte sich zurecht mit niederbayerischer Bronze. Tore: 1:0 Niclas Holzinger, 2:0 Simon Lockenvitz, 2:1 David Schneider, 2:2 Christian Mayerl, 3:2 Niclas Holzinger.

Finale1.FC Passau – Spvgg Landshut 1:1/8:7 n. 6-m-Schießen: Dieses Duell war wirklich nichts für schwache Nerven. Die Landshuter attackierten den Gegner früh und setzten nach neun Sekunden bei einem Pfostenschuss von Ruben Kroiss die erste Duftmarke. Elias Weiß parierte in der 5. Minute gegen Jonas Forstmeier. Wenig später kratzte Noel Tanzer einen Kroiss-Schuss von der Linie, der Abstauber von Jonas Forstmeier brachte die Spvgg-Führung. Passau wehrte sich. Zunächst zielte Philipp Bauer noch drüber, kurz darauf bediente aber Laban Saeed den mitgelaufenen Bauer ideal – und der vollendete zum Ausgleich (8.). In den letzten zwei Minuten überschlugen sich die Ereignisse. Die FC-ler ließen sich in zunehmender Hektik zu einigen unnötigen Fouls hinreißen und kassierten fünf Zehnmeter. Elias Weiß ließ aber nacheinander Jan Speter, zweimal Jakob Bauer, Jonas Forstmeier und Nabil Moussaoui verzweifeln. Beim letzten "Zehner" zwei Sekunden vor Schluss setzte Moussaoui den Nachschuss noch an die Latte. Es folgte ein denkwürdiges Sechsmeterschießen, das mit Elias Weiß verdientermaßen den "Helden des Nachmittags" fand. Tore: 0:1 Jonas Forstmeier (5.), 1:1 Philipp Bauer (8.). – Sechsmeterschießen: 1:2 Nabil Moussaoui, 2:2 Philipp Bauer, 2:3 Bastian Lomp, 3:3 Michael Hörmandinger, 3:4 Lukas Unterholzer, 4:4 Laban Saeed, 4:5 TM Simon Schmalhofer, 5:5 Noel Tanzer, 5:6 Ruben Kroiss, 6:6 Luis Schüler, 6:7 Moritz Breuer, 7:7 Nico van Beest, 7:8 Alexander Spolwind, 8:8 Martin Hallmann, 9:8 Martial-Diedier Akui. − He













Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am





Party bei Posching: Die Spieler feierten ausgelassen den Klassenerhalt. − Foto: Helmut Müller

Das war mal eine Ansage der Ost-Bezirksligisten! Der FC Sturm Hauzenberg und die Spvgg Mariaposching...



Daniel Feucht (l.) und Petr Kulhanek übernehmen beim FC Schalding als Spielertrainer-Duo. − Foto: Sigl

Der FC Schalding lässt mit einer prominenten Verpflichtung aufhorchen. Vom Bezirksligisten FC...



Riesen Jubel herrschte nach dem Spiel bei Türk Gücü Straubing. − Foto: Orlet

Sie haben es tatsächlich geschafft: Türk Gücü Straubing spielt in der neuen Saison in der...



Sie müssen sich nochmal strecken, um den Abstieg in die Kreisklasse zu verhindern: Die Spieler des TSV Mauth (rot-weiße Trikots) und der SG Altreichenau/Bischofsreut. − Foto: Sven Kaiser

Vorhang auf für die Mammut-Relegationsrunde im neuen Fußballkreis Ost: Am Samstag und Sonntag...



Großer Jubel herrschte auf Seiten der Poppenberger nach dem verwandelten Foulelfmeter. − Foto: Stefan Ritzinger

Der Kreisklassen-Traum ist für die SpVgg Ruhmannsfelden zerplatzt – in denkbar dramatischer...





− Foto: Lakota

Das wird hart. Ganz, ganz hart. Während die Releganten im Kreis West beste aufgrund vieler freier...



Doppelpack für Mariaposching: Kapitän Max Kreß traf für die Spvgg zweifach zu einem ganz wichtigen Dreier gegen den 1. FC Passau, Fabian Köglmeier ist schier begeistert. − Fotos: Stefan Ritzinger

Was für ein vorletzter Spieltag in der Ballermann-Liga Bezirksliga Ost: In den acht Spielen fielen...



In der Kritik: Felix Zwayer. − Foto: dpa

Nach dem DFB-Pokalfinale steht schon wieder Felix Zwayer wegen seiner Auslegung des Videobeweises in...



Spielen jetzt doch am Samstag: Die Spieler des FC Sturm Hauzenberg II. − Foto: Archiv

Nun wird also doch am Samstag gespielt: Die Ansetzung des Bezirksliga-Spiels des FC Sturm Hauzenberg...



Tiefenbach am Boden – nach dem 2:4 gegen Freyung steht der Abstieg in die Kreisliga fest. − Foto: Sigl

Jubel in Ruhmannsfelden, Ernüchterung in Osterhofen, Trauer in Tiefenbach: Beim spannenden...







Facebook










realisiert von Evolver