• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





14.03.2017 | 15:45 Uhr

Mit 140 Mann nach Nürnberg: TSV Regen zu Besuch bei Club-Profi Lukas Mühl

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Viele bekannte Gesichter bekam Club-Profi Lukas Mühl (vorne, links neben dem Transparent) zu sehen. Sein Jugendverein war mit einer 140 Mann starken Abordnung zu Besuch beim Zweitligaspiel in Nürnberg und nutzte die Gelegenheit dem 20-Jährigen alles Gute zu wünschen. − Foto: TSV Regen

Viele bekannte Gesichter bekam Club-Profi Lukas Mühl (vorne, links neben dem Transparent) zu sehen. Sein Jugendverein war mit einer 140 Mann starken Abordnung zu Besuch beim Zweitligaspiel in Nürnberg und nutzte die Gelegenheit dem 20-Jährigen alles Gute zu wünschen. − Foto: TSV Regen

Viele bekannte Gesichter bekam Club-Profi Lukas Mühl (vorne, links neben dem Transparent) zu sehen. Sein Jugendverein war mit einer 140 Mann starken Abordnung zu Besuch beim Zweitligaspiel in Nürnberg und nutzte die Gelegenheit dem 20-Jährigen alles Gute zu wünschen. − Foto: TSV Regen


Einen richtigen Höhepunkt im diesjährigen Vereinsleben hat der TSV Regen am Sonntag erlebt. Mit einer 140Mann starken Abordnung war die Jugendabteilung des TSV in Nürnberg, um bei ihrem Aushängeschild, Club-Profi Lukas Mühl, vorbeizuschauen.

Von den kleinsten Kickern in der F-Jugend bis hin zu den A-Jugendspielern waren alle samt ihren Trainern und der kompletten Jugendleitung dabei. Auch Spartenleiterin Kathrin Hofbauer sowie Vereinsvorstand Jan Schreiber-Wiewiorra und eine Vielzahl von Spielereltern waren mit von der Partie. Mit drei Bussen trat man bereits am frühen Vormittag die Reise in die Frankenmetropole an. Ziel war das Stadion des 1.FC Nürnberg am Max-Morlock-Platz, in dem das für den Club wichtige Zweitligaspiel gegen Arminia Bielefeld stattfand.



Zunächst war der angereiste TSV-Tross etwas enttäuscht, dass Lukas Mühl aufgrund seiner Gelb-Sperre nicht als Spieler auf dem Rasen dabei sein konnte. Allerdings hat der 20-Jährige selbst dies mehr als wett gemacht, da er sich nach dem Spiel die Zeit für ein persönliches Treffen mit "seinen" TSVlern nahm, mit seinen Fans die sportliche und persönliche Situation diskutierte und geduldig die Autogramm- und Fotowünsche aller Jungs erfüllte.

Und dabei durften die Regener eines feststellen: Lukas ist nicht nur ein großer Fußballer geworden, sondern er ist der gleiche freundliche, sympathische und nette Sportler geblieben, der er schon als Jugendlicher war. "Der TSV Regen ist stolz auf seinen Vorzeigefußballer und wünscht Lukas Mühl weiterhin viel sportlichen und persönlichen Erfolg und wird seine Fußballkarriere natürlich weiterhin genau verfolgen", betonen die TSVler. − red












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am








Traf zum wichtigen 1:0 vom Punkt: Schaldings Tor-Garant Markus Gallmaier versenkte in der 1. Hälfte gegen Seligenporten eiskalt einen Elfmeter. − Foto: Andreas Lakota

Na also, geht doch: Nach drei Pleiten in Folge hat Regionalligist SV Schalding wieder gewonnen...



Legt sich einen Plan zurecht: TSV-Trainer Thomas Prebeck fordert von seinen Seebachern, sich im Spitzenspiel gegen den 1.FC Passau am Samstag als Einheit zu präsentieren. − Foto: Helmut Müller

Es kann viel passieren – und es darf viel passieren. Nur eins nicht: "Nach dem Spiel dürfen...



Salzweg um Spielertrainer Tobias Grabl wartet weiter auf den ersten Sieg.

Die Spvgg Mariaposching hat zum Auftakt des 6. Spieltags ihren vierten Saisonsieg eingefahren...



TSV-Übermacht: Waldkirchen setzte sich in Kötzting durch. − Foto: Gierl

Der TSV Waldkirchen bleibt in der Landesliga Mitte im absoluten Höhenflug. Die Mannschaft von...



Jubel im Regen: Robert Lewandowski (53.) verwandelte einen Foulelfmeter, der nach dem ersten Videobeweis in der Bundesliga-Geschichte nachträglich gegeben wurde. − Foto: dpa

Alles wie gehabt: Die Bayern eröffnen zum fünften Mal am Stück die Saison mit einem Heimsieg...





Einstand mit Tor: Garhams Tomas Cekovsky feiert seinen Treffer zum 3:0 gegen Hofkirchen. − Foto: Sigl

Nach dem Abstieg aus der Kreisliga will es der SV Garham offenbar wissen. Der Verein kann zwei...



Tim Sulmer mag gar nicht mehr hinsehen. − Fotos: Christian Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen hat sich in der ersten Runde des bayerischen Totopokals kräftig blamiert...



Gemeinsam tragen Spieler des 1.FC Passau (rote Trikots) und des SV Schalding Benedikt Buchinger am Dienstag vom Spielfeld im Dreiflüssestadion. − Foto: Andreas Lakota

Das ist eine bittere Nachricht: Benedikt Buchinger (26) wird dem 1.FC Passau in den nächsten Monate...



Liebe Kritiker, bitte ganz leise: Wackers Dreifachtorschütze Sascha Marinkovic (r.) knipste Schalding im Alleingang K.o. − Foto: Butzhammer

Riesen Jubel hier – riesen Frust dort! Der SV Wacker Burghausen hat das Ostbayern-Derby in...



Der VfB Passau-Grubweg siegte 2:0. − Foto: Sigl

Die SG Preming hat das Spitzenspiel der A-Klasse Passau bei der DJK Haselbach mit 3:0 für sich...







Facebook






 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Highfield Festival 2017

18.08.2017 /// Störmthaler See /// Großpösna

ECHELON Open Air Festival

18.08.2017 /// 18:00 Uhr /// ehem. US Kaserne Bad Aibling /// Bad Aibling

ECHELON Open Air Festival 2017 - die grüne Neune - 16 Stunden pure Ekstase
Leonberger Sommertheater

19.08.2017 /// Gasthof Leonberg /// Marktl

Der gestiefelte Kater. Für Kinder ab 4 Jahre und Erwachsene. 15/16/17 Uhr.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Festspiele "Further Drachenstich"

20.08.2017 /// 20:00 Uhr /// Drachenstich Arena /// Furth im Wald

Open Air mit Rainhard Fendrich

20.08.2017 /// 20:00 Uhr /// Kapellplatz /// Altötting

"Schwarz/Weiß".
Volbeat

23.08.2017 /// 18:00 Uhr /// Open Air am Volkspark /// Hamburg

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr







realisiert von Evolver