• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





29.11.2016 | 09:14 Uhr

Hallen-Ärger: Vereine sauer auf Verband – Osterhofen/Aicha und Plattling ziehen Teams zurück

von Sebastian Lippert

Lesenswert (21) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






In der Dreifachturnhalle der Spvgg Osterhofen-Altenmarkt wird kein Junioren-Turnier stattfinden. Stattdessen werden sämtliche Jugend-Wettbewerbe in Deggendorf gespielt. −Archivfoto: Helmut Müller

In der Dreifachturnhalle der Spvgg Osterhofen-Altenmarkt wird kein Junioren-Turnier stattfinden. Stattdessen werden sämtliche Jugend-Wettbewerbe in Deggendorf gespielt. −Archivfoto: Helmut Müller

In der Dreifachturnhalle der Spvgg Osterhofen-Altenmarkt wird kein Junioren-Turnier stattfinden. Stattdessen werden sämtliche Jugend-Wettbewerbe in Deggendorf gespielt. −Archivfoto: Helmut Müller


Florian Bock aus Osterhofen hält es für eine "Sauerei", Otto Baumann aus Deggendorf kann den ganzen Ärger überhaupt nicht verstehen und Karl Schlecht sowie Marco Kunkel vom Bayerischen Fußball-Verband versprechen Besserung: Alle Junioren-Turniere der Fußball-Hallensaison 2016/17 werden in der Schulzentrums-Halle in Deggendorf gespielt. Und das geht drei Vereinen gehörig gegen den Strich.

Die Halle gehört dem Landkreis, der keine Gebühren verlangt. Anders in den Städten Osterhofen und Plattling – wo die großen Spielvereinigungen nach dieser einseitigen Vergabe so sauer sind, dass sie all ihre Jugendmannschaften von den Hallen-Kreismeisterschaften abmeldeten. Ihnen geht es vor allem ums Geld, denn die Einnahmen aus der Verpflegung der Zuschauer (und Spieler) gehen allesamt an den Ausrichter, die Spvgg Grün-Weiß Deggendorf.

"Pro Wochenende sprechen wir da von einem Umsatz zwischen 600 und 1000 Euro, wenn ich auf die vergangenen Jahre schaue", schildert Florian Bock, Jugendleiter in Osterhofen. "So ein Turnier tut jeder Jugendabteilung gut. Und jetzt geht alles nach Deggendorf. Wir halten das für eine Sauerei!"

Otto Baumann, Organisationsleiter der Spvgg Grün-Weiß Deggendorf, hält dagegen. Mehrere Minuten lang spricht er am Telefon über den großen Aufwand, der betrieben werden müsse, dann über die eigenen Kosten und sagt schließlich: "Was unter dem Strich bleibt, geht in den Jugendförderverein. Wer kurzfristig ein Turnier ausrichten will, kann gerne kommen."

Gestritten wurde über all das vor gut einem Monat, am 25. Oktober auf einer Tagung in Seebach. Die bei der BFV-Sitzung anwesenden Jugendleiter und -trainer seien von den Juniorenspielleitern Marco Kunkel und Karl Schlecht – letzterer stieß erst zu dieser Saison zum Fußballkreis Straubing − vor vollendete Tatsachen gestellt worden: So heißt es in einem Schreiben der Protestler.

"Ich habe in Seebach bemerkt, dass einige Vereine unzufrieden waren. Wir haben das noch nicht endgültig geklärt. Dadurch, dass heuer mit Marco und mir neue Leute vorne dran standen, ist das vielleicht etwas unglücklich gelaufen. Ich habe den Vereinen aber angeboten, im Frühjahr Gespräche zu führen und die Verteilung zur neuen Saison anders zu gestalten. Jetzt ist es fix, aber im kommenden Jahr werden wir die Turniere wieder gerechter verteilen", verspricht Karl Schlecht.

Mehr dazu lesen Sie in der Dienstagsausgabe der Heimatzeitung (Online-Kiosk).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am








Der Ball ist sein bester Freund: Ronaldinho. − Foto: dpa

Samba-Fußball, Surfergruß und immer eine Show. Damit verbindet die Fußball-Welt den Namen Ronaldinho...



Mit Anlauf in die Zwischenrunde: die Passau Black Hawks treffen am Freitag um 20 Uhr in der Passauer EisArena auf den HC Landsberg. − Fotos: stock4press/Benjamin Czapko

Auf den letzten Drücker haben die Passau Black Hawks am vergangenen Sonntag ihr Minimalziel...



Seit 2015 trainiert Oliver Aigner den SV Perlesreut. Nach der laufenden Spielzeit ist Schluss. − Foto: Sven Kaiser

Oliver Aigner bleibt seiner Linie treu: Nach zwei, spätestens drei Jahren als Trainer eines Vereins...



Bleibt in Chicago: Bastian Schweinsteiger, hier auf einem Facebook-Bild mit seiner Frau Ana. − Foto: Screenshot/Facebook

Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger bleibt mindestens ein weiteres Jahr bei Chicago Fire in...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...





B-Junioren-Sieger JFG Unterer Donauwald mit (kniend v.l.) Simon Michl, Qasimi Baktaj, Fabian Schwarz, Max Gabriel, Lukas Schätzl, Jonas Seidl, stehend v.l. JFG-Jugendleiter Max Schwarz, Hauzenbergs 2. Bürgermeister Peter Auer, Ernst Raith (Sportbeauftragter Landratsamt), Julian Fenzl, Stefan Jungbauer, Philipp Florian, Thomas Sigl, Simon Lindbüchler, stv. Landrat Klaus Jeggle, Trainer Hermann Winterberger und Juniorenspielleiter Tobias Nöbauer. − Foto: Sven Kaiser

Eklat bei der Hallen-Landkreismeisterschaft der B-Junioren in Hauzenberg: Vier Sekunden (...



Spielt künftig für den TSV Karpfham: Tomas Vnuk.

Das ging aber schnell: Nur zwei Tage nach dem überraschenden Aus beim TSV Grafenau hat Tomas Vnuk...



Landesliga- und Bayernliga-Erfahrung vorweisen kann Grafenaus Neuzugang Daniel Ranzinger (vorne rechts). − Foto: Michael Duschl

Prominenter Winter-Neuzugang für den Bezirksligisten TSV Grafenau: Von Landesligist FC Sturm...



Einen packenden Fight lieferten sich Deggendorf und Rosenheim. Die Zuschauer sorgten für die nötige Stimmung. − Foto: Roland Rappel

Heißes Match vor 2251 Fans im Deggendorfer Eisstadion: Im Spitzenspiel der Oberliga Süd unterlag der...



In Gruppe 3 setzten sich die DJK St. Oswald (rotes Trikot) und die Bezirksliga-Reserve des SV Hohenau durch. − Foto: Alex Escher

Zehn von 19 Mannschaften haben sich bei der Vorrunde des traditionellen Hallenturniers für...







Facebook










realisiert von Evolver