• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





24.05.2017 | 08:58 Uhr

Durchmarsch perfekt: Passauerinnen singen ein Ständchen für ihren Meister-Trainer +++ Video

Lesenswert (10) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken Fotostrecken Fotostrecke


  • Artikel 8 / 15
  • Pfeil
  • Pfeil




Bewegender Abschied: Mit einem selbstkomponierten Lied bedankten sich die Passauer Meister-Mädel bei ihrem Trainer Wolfgang Matschunas für fünf erfolgreiche Jahre. − Foto: Mike Sigl

Bewegender Abschied: Mit einem selbstkomponierten Lied bedankten sich die Passauer Meister-Mädel bei ihrem Trainer Wolfgang Matschunas für fünf erfolgreiche Jahre. − Foto: Mike Sigl

Bewegender Abschied: Mit einem selbstkomponierten Lied bedankten sich die Passauer Meister-Mädel bei ihrem Trainer Wolfgang Matschunas für fünf erfolgreiche Jahre. − Foto: Mike Sigl


Im Eiltempo lassen die Passauer Fußballdamen die Bezirksliga Ost hinter sich. Gegen Oberkümmering waren die Damen aus der Dreiflüssestadt am vergangenen Wochenende hochmotiviert, wollte man doch gleich diesen ersten Matchball verwerten und die fast blütenweiße Weste (jetzt 12 Siege, ein Unentschieden) wahren. Und das gelang: mit 6:0 wurden die Gäste besiegt. Nach dem Schlusspfiff fiel man sich in die Arme und feierte die Meisterschaft. Mit einem selbstkomponiertem Lied verabschiedete sich die Mannschaft von ihrem scheidenden Cheftrainer Wolfgang Matschunas, der zur neuen Saison nur noch als Co-Trainer tätig sein wird. In den letzten fünf Jahren war er mit einem Großteil der Mädchen bei den B-Juniorinnen von der Bezirksliga in die Bayernliga und bei den Damen jetzt von der Kreisliga bis in die BOL marschiert.

Die Landesliga-Fußballerinnen des FC Ruderting haben von ihrem Ausflug ins Schwäbische nach Donaualtheim mit 5:1 die Punkte vom Absteiger mit genommen und so Platz 4 untermauert.

Kurz nach dem Anstoß vergab Anja Kratschmann aus spitzem Winkel. In der Anfangsphase agierte die Heimelf nur mit langen Bällen und brachte die FC-Defensive desöfteren in Verlegenheit. Keeperin Sabrina Stadler vereitelte einige Male den Rückstand. In der 15. Minute war sie jedoch geschlagen, als Vanesa Ciechomska im Nachschuss zum 1:0 traf. Trainer Tobias Breit beorderte Kapitänin Katrin Meszaros wieder in die Innenverteidigung. Drei Minuten danach gelang der Ausgleich durch einen platzierten 20-m-Schuss von Theresa Eder. Ruderting ließ den Schwäbinnen nun keine Luft mehr und drängte auf die Führung. Jedoch wurden wieder ein einige "Hundertprozentige" kläglich vergeben. Dann platzte aber doch der Knoten. Anja Kratschmann setzte sich über rechts durch und wuchtete den Ball aus relativ spitzem Winkel unter den Querbalken. Mit dem Pausenpfiff war es dann erneut Kratschmann, die nach einer Freistoßflanke von Fuchshuber zum 1:3 einköpfte.

Durchmarsch perfekt: Die Damen des 1.FC Passau um Trainer Wolfgang Matschunas (vorne Mitte) und 2. Vorstand Markus Fleischmann (links) bejubeln den Sprung in die Bezirksoberliga. − Foto: Mike Sigl

Durchmarsch perfekt: Die Damen des 1.FC Passau um Trainer Wolfgang Matschunas (vorne Mitte) und 2. Vorstand Markus Fleischmann (links) bejubeln den Sprung in die Bezirksoberliga. − Foto: Mike Sigl

Durchmarsch perfekt: Die Damen des 1.FC Passau um Trainer Wolfgang Matschunas (vorne Mitte) und 2. Vorstand Markus Fleischmann (links) bejubeln den Sprung in die Bezirksoberliga. − Foto: Mike Sigl


Nach Wiederanpfiff machte Ruderting weiter Druck, um das Ergebnis noch in die Höhe zu schrauben. Johanna Maier, Theresa Labitsch, Anja Kratschmann, Ina Fuchshuber und Theresa Eder scheitern aber immer wieder an Torfrau Stefanie Hofmann oder am Aluminium. Das verdiente 1:4 gelang erneut Anja Kratschmann per Kopf (76.). Theresa Labitsch setzte in der 89. Minute den Schlusspunkt. Am Samstag hat der FC Ruderting um 17 Uhr im letzten Heimspiel der Saison Vilslern zum Niederbayern-Derby zu Gast.

Pokalfinale in BernriedAm Donnerstag steigt um 18 Uhr in Bernried das niederbayerische BFV-Pokalfinale der Damen. Dabei fordert Bezirksliga-Meister 1.FC Passau den Vorjahresfinalisten und Bezirksoberliga-Zweiten FC Ergolding. Die Passauerinnen hatten in der Vorschlussrunde das BOL-Team aus Kirchberg i.W. gleich mit 9:1 ausgebootet und zuvor die Spvgg GW Deggendorf 5:2 geschlagen, Ergolding bezwang Perkam 2:0. Es winkt also eine packende Partie, der Gewinner steht in der 1. BFV-Pokalrunde auf Verbandsebene.

BezirksoberligaFrauenbiburg – Kirchberg i.W. 7:0/ Tore: Julia Rauner/2, Isabella Dietl/2, Lisa Fellinger, Hanna Obermeier, Eigentor. SR Tomasz Zawada; 50.

Ergolding – Siegenburg 5:0/ Tore: Sofia Ruhland/2, Vicky Mucha, Katharina Finkenzeller, Jatharina Schemmerer. SR Daniel Forster; 30.

Perkam – Kumreut 1:0/ Tor: Doris Zellner. SR Franz Mühlbauer.

VfB Straubing – Reichenberg 0:3/ Tore: Simone Hofbauer, Tanja Kölbl, Dana-Selina Riedleder. SR Milazim Mustafaj; 25.

Weng – Deggendorf 1:2/ Tore: Theresa Geigenberger – Franziska Gilch, Anne Möller. SR Maximilian Fürst.

Nächste Spiele am Donnerstag, 13 Uhr: Frauenbiburg II – VfB Straubing; Samstag, 17 Uhr: Kirchberg i.W. – Perkam (Hinspiel 2:3); 18 Uhr: Deggendorf – Frauenbiburg II (0:5); Sonntag, 13 Uhr: Ergolding – Weng (3:2); 15 Uhr: Reichenberg – Siegenburg (4:0); 17 Uhr: VfB Straubing – Kumreut (0:2).

Bezirksliga Ost1.KV Regen – SG Zenting 3:0/ Tore: Lisa-Marie Fuchs/2, Magdalena Bredl. SR Christoph Achatz; 20.

Egglfing – Engertsham 2:0: Die Hausherrinnen legten einen Blitzstart hin mit zwei Toren in den ersten vier Minuten. Danach flaute das Spiel ab, der Vorsprung wurde sicher verwaltet. Tore: 1:0 Marina Prinz (2.); 2:0 Laura Doblhofer (4.). SR Friedrich Veith; 70 Zuschauer.

SG Grattersdorf – SG Triftern 3:0: Grattersdorf war in einem sehr einseitigen Spiel klar überlegen, traf jedoch zu selten das Tor. Bei besserer Chancenverwertung wäre das Ergebnis deutlich höher ausgefallen. Tore: Ramona Ritzinger, Anna-Lena Achatz, Lisa-Marie Preiß. SR Max Bauer; 30.

1.FC Passau – Oberkümmering 6:0. In der ersten Halbzeit agierten die Gastgeberinnen weitestgehend umständlich. So dauerte es bis zur 23. Minute, ehe Chiara Matschunas nach einem Ballgewinn Julia Habereder steil schickte. Die Top-Torjägerin der Liga mit 19 Einschüssen kam vor der herauseilenden Gästetorfrau an den Ball und vollendete zur mittlerweile verdienten Führung. Kurz vor der Halbzeit erzielte die angeschlagen ins Spiel gegangene Sarah Schneider das 2:0 und Julia Glas legte nach schöner Einzelleistung das beruhigende 3:0 nach. In der zweiten Halbzeit sah man eine wie verwandelt aus der Kabine kommende Heimmannschaft. Mit flottem Spiel, schönen Kombinationen, schneller Seitenverlagerung und gekonntem Flügelspiel riss man die gegnerische Abwehr immer wieder auseinander und kam zu hochkarätigen Chancen. Schließlich waren es die gleichen Spielerinnen, die auch für die ersten drei Tore sorgten und somit einen Doppelpack schnürten. Julia Glas, Sarah Schneider und zum Abschluss nochmal Julia Habereder schraubten schließlich das Ergebnis auf den 6:0-Endstand. SR Sebastian Thoma; 35.

Letzter Spieltag am Samstag, 17 Uhr: SG Zenting – Egglfing (Hinspiel 0:4), Oberkümmering – 1.KV Regen (2:2), SG Triftern – 1.FC Passau (0:12), Engertsham – SG Grattersdorf (1:1).

Kreisliga OstMariakirchen – Tittling 3:1/ Tore: Lisa Bachmeier/2, Christine Bittner – Elena Vlatten. SR Hans Zauner; 50.

1.FC Passau II – Ruderting II 1:0/ Tor: Elena Wicht. SR Kristijan Basic; 45.

SG Kirchberg v.W. – Patriching 4:0: Der Tabellenführer machte durch diesen Sieg den Titelgewinn vorzeitig klar. Patriching konnte die Partie nur die ersten 30 Minuten lang offen halten, fand aber kein Mittel, um die wiederum stark aufspielende SG zu stoppen. Tore: 1:0 Nicole Bürgermeister (31.); 2:0 Marina Bieder (34.); 3:0 Verena Meindl (37.); 4:0 Mia Ahollinger (57.). SR Frank MacKie (Ruderting); 120.

Julbach-Kirchdorf – Freyung 1:2/ Tore: Sophia Langrieger – Christina Pauli, Lee Tanzer. SR Florian Beisl; 30.

Nächste Spiele am Sonntag, 17 Uhr: Tittling – Batavia Passau (Hinspiel 4:0), Ruderting II – Mariakirchen (5:0), Patriching – 1.FC Passau II (2:2); 17.30 Uhr: SG Kirchberg v.W. – Freyung (0:3).













Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Der erst 18-Jährige Christian Hugger traf für den SV Schalding II gegen Freyung doppelt. − Foto: Mike Sigl

Nach dem aufregenden Auftakt am Freitag – hier geht’s zum Bericht – hat die...



"Ich fühle mich zur Zeit richtig gut", sagt Christian Brückl. − Foto: Lakota

Er war lange weg. Jetzt ist er zurück. Und wie! Christian Brückl greift nach einem Jahr...



Entscheidung in Niederalteich: Michael Messert trifft zum 2:1 gegen Gergweis; FC-Keeper Andreas Meier schimpft... − Fotos: Stefan Ritzinger

Das erinnerte fast schon an die magische Fußballnacht im WM-Halbfinale vor drei Jahren: Mit 7:0...



Am Mittwoch in letzter Minute besiegt – am Samstag in letzter Sekunde gewonnen...



Erster Platzverweis der neuen Saison: Manfred Mader musste nach einer vermeintlichen Notbremse vom Platz. − Foto: Kaiser

28 Tore in sieben Spielen sind am 1. Spieltag der Kreisklasse Unterer Wald gefallen...





In der Nacht von Freitag auf Samstag kampierten mehrere 1860-Anhänger am Reuthinger Weg in Schalding. Ihr Ziel: Tickets für das Löwen-Spiel in Schalding am 5. August. Nach 20 Minuten waren alle Karten restlos vergriffen. − Foto: https://www.facebook.com/svschalding/

Die große Nachfrage nach Karten für Spiele des TSV 1860 München in der Regionalliga Bayern hält...



Top-Fußballer der Bezirksliga Ost: (v.l.) Korbinian Tolksdorf (TV Freyung), Wolfgang Weidlich (Spvgg Ruhmannsfelden), Michael Pillmeier (1. FC Passau), Vincenz Heringlehner und Fabian Gastinger (FC Sturm Hauzenberg II). −Bildmontage: Fritz Bircheneder

Anpfiff – für die Jagd auf den 1.FC Passau. Die Mannschaft von Trainer Ben Wagner (33) ist...



Künftig bei Bayern? James Rodriguez. − Foto: dpa

Der FC Bayern hat seine "Granate". Dem deutschen Fußball-Rekordmeister ist mit der Verpflichtung von...



Schon beim Auftaktspiel gegen Memmingen wurden die neuen Löwen von vielen, vielen Fans unterstützt. − Foto: dpa

Der Hype um den TSV 1860 München nimmt kein Ende. Trotz des Absturz der Löwen in die Regionalliga...



Johannes Reitberger kommt vom FC Fürstenzell und wird Co-Trainer in Rotthalmünster. − Foto: Mike Sigl

Der TSV Rotthalmünster greift nach dem Abstieg aus der Kreisklasse wieder an...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Kurkonzert

24.07.2017 /// 10:00 Uhr /// Kleiner Kursaal /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
Konzert

24.07.2017 /// 18:00 Uhr /// Fußgängerzone /// Berchtesgaden

"Montag auf d´Nacht werd Musi g´macht". Live-Musik an 3 Standorten: AlpenCongress...
LiveMusik

24.07.2017 /// 19:00 Uhr /// Café Duftleben /// Passau

immer Montags, Eintritt frei
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Eulenspiegel - "Poetry Slam"

26.07.2017 /// 20:00 Uhr /// Ortspitze /// Passau

"Vol. 3".
Die Mühldorfer Hex

27.07.2017 /// 19:30 Uhr /// Haberkasten /// Mühldorf am Inn

Anfang 1749 wurde die 16-jährige Maria Pauer aus Neumarkt-St. Veit in Mühldorf der Hexerei...
Ringlstetter & Band

27.07.2017 /// 20:00 Uhr /// KULTUR+KONGRESS FORUM (Raiffeisen-Saal) /// Altötting

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver