• pnp.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





23.09.2014 | 14:21 Uhr

Deggendorfer Damen bremsen Spitzenreiter Perkam ein

Lesenswert (3) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Jubelnde Deggendorfer Fußballerinnenund ein enttäuschtes Perkamer Mädel: Beim Topspiel der Bezirksoberliga musste sich der Tabellenführer mit 0:4 geschlagen geben, die Freude bei (v.l.) Tamara Blüml, Heike Kammermeier, Luisa Karmann und Daniela Stadler ist sichtbar. − Foto: Müller

Jubelnde Deggendorfer Fußballerinnenund ein enttäuschtes Perkamer Mädel: Beim Topspiel der Bezirksoberliga musste sich der Tabellenführer mit 0:4 geschlagen geben, die Freude bei (v.l.) Tamara Blüml, Heike Kammermeier, Luisa Karmann und Daniela Stadler ist sichtbar. − Foto: Müller

Jubelnde Deggendorfer Fußballerinnenund ein enttäuschtes Perkamer Mädel: Beim Topspiel der Bezirksoberliga musste sich der Tabellenführer mit 0:4 geschlagen geben, die Freude bei (v.l.) Tamara Blüml, Heike Kammermeier, Luisa Karmann und Daniela Stadler ist sichtbar. − Foto: Müller


Nach drei souveränen Auftaktsiegen ist der SV Perkam in der Frauenfußball-Bezirksoberliga hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Bei der Spvgg GW Deggendorf setzte es eine glatte 0:4-Niederlage, dadurch konnte Aufsteiger Vilslern (5:0 beim VfB Straubing II) aufschließen. Den zweiten Erfolg fuhr der FC Ruderting beim 7:1 gegen Kirchberg i.W. ein, erstmals als Gewinner vom Platz ging der FC Amsham nach dem 2:0 gegen Frauenbiburg II.

Ruderting – Kirchberg i.W. 7:1: Die Rudertinger Damen machten da weiter, wo sie letzte Woche aufgehört hatten, beim Tore schießen. Man ging nach nicht mal einer Minute in Führung. In der ersten Halbzeit entwickelte sich es ein offener Schlagabtausch. Erst danach dominierten die Rudertingerinnen klar und ließen den Waldlerinnen keine Chance mehr. Der Sieg war verdient, fiel aber etwas zu hoch aus. Tore: 1:0 Ina Fuchshuber (1.); 2:0 Teresa Schmöller (14.); 2:1 Elisa-Maria Eichinger (17.); 3:1 Teresa Schmöller (25.); 4:1 Sabrina Putz (38.); 5:1 Lisa Dannecker (59.); 6:1 Ina Fuchshuber (85.); 7:1 Barbara Würzburger (87.). SR Rainer Garbas (Vilshofen); 40.

Deggendorf – Perkam 4:0: Die Spvgg GW begann druckvoll und drängte den Tabellenführer gleich in die Defensive. Die Deggendorfer Anfangsoffensive wurde mit der Führung belohnt. Perkam konnte sich lediglich kurz vor und gleich nach dem Seitenwechsel etwas befreien, war um den Ausgleich bemüht, ohne jedoch das Gehäuse der Deggendorfer Schlussfrau Johanna Baumann, die auch im dritten Saisonspiel ohne Gegentreffer blieb, ernsthaft zu gefährden. Nach dem 2:0 in der 60. Minute brachen die Gäste endgültig ein. Die "Grün-Weißen" waren in allen Belangen überlegen und hatten sich den Sieg auch in dieser Höhe redlich verdient. Tore: 1:0 Sabine Huf (22.); 2:0 Anne Möller (60.); 3:0 Luisa Karmann (79.); 4:0 Heike Kammermeier (81.). SR Claus Blech (Gotteszell); 40.

Amsham – Frauenbiburg II 2:0: Die Gäste spielten mutig nach vorne, hatten durch ihre schnellen und sicheren Kombinationen zahlreiche Chancen, konnten daraus aber kein Kapital schlagen, auch weil Amshams Torfrau Sabrina Miels ein sicherer Rückhalt war. Nach dem 1:0 kämpfte sich der FCA ins Spiel. Frauenbiburg drängte auf den Ausgleich, kassierte aber das entscheidende 2:0, mit dem der Neuling den ersten BOL-Dreier feiern durfte. Jede Mannschaft hatte noch einen Alutreffer zu verzeichnen. Tore: 1:0 Martina Baumgartner (26.); 2:0 Maria Macht (50.). SR Andreas Schalk (Kößlarn); 30.

VfB Straubing II – Vilslern 0:5/Tore: 0:1/0:2 Monika Reiter (1./20.); 0:3 Anna Kofler (47.); 0:4 Monika Reiter (55.); 0:5 Stefanie Huber (75.). SR Simon Rauschendorfer; 25.

Nächste Spiele am Samstag, 15 Uhr: Frauenbiburg II – Deggendorf; 15.45 Uhr: Reichenberg – VfB Straubing II; 17 Uhr: Kirchberg i.W. – Amsham; Sonntag, 11 Uhr: Vilslern – Ruderting.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2018
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am








Angeführt von Josef Krieg (am Ball) kam der TSV Waldkirchen bei Bezirksligist Spvgg Ruhmannsfelden zu einem 2:1-Testspielsieg. − Foto: Alexander Bloch

Bei kühlen Temperaturen geht es am Samstag heiß her: die niederbayerischen Amateurfußballer...



Dreifachtorschütze auf Seiten des SV Schalding: Markus Gallmaier erzielte in der ersten Halbzeit einen lupenreinen Hattrick. − Foto: Michael Sigl

Sie haben nicht nur den Gegner dominiert, sondern auch den eigenen Körper besiegt: Trotz der...



Niemand auf der Hans-Jakob-Tribüne stand still beim Ligastart, obwohl der Jahn 0:2 zurücklag. Am Ende stand es 3:2. − Fotos: Scheuerer

Christian Keller durchtritt die Lounge, geht hinaus auf den Balkon. Er stemmt die Arme auf die...



Glücksmoment für Spieler und Fans: Sekunden nach seinem Tor zum 2:1 für den Deggendorfer SC reißt René Röthke (links) den Arm zum Jubel in die Höhe, Santeri Ovaska kommt Gratulieren. Die Fans feiern, der Landshuter Markus Gröger ist entnervt. − Fotos: Georg Gerleigner 2 / DSC via Facebook

Ein Spiel wie erträumt: Der Deggendorfer SC hat am Freitagabend vor 2848 Zuschauern im Landshuter...



Ein Team: Papa Kone alias "Mike" (r.) holt sich von den Kollegen Christian Winzinger (von links), Christoph Leimer und Franz Gruber Glückwünsche für die Vorlage ab. − Fotos: Roland Binder 2/Stefan Ritzinger/Bernhard Nadler

Ein 21-Jähriger, der nicht nur Tore wie am Fließband schießt, sondern nebenbei noch dritter Vorstand...





Der SV Hutthurm muss sich einen neuen Trainer suchen. Dominik Schwarz (35) macht beim Landesligisten...



Nach 51 Jahren an der Spitze des FC Pipinsried legt Konrad Höß (77) am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung des Vereins sein Amt als Präsident nieder. − Foto: S. Kerpf

Der Kultstatus des FC Pipinsried hängt in erster Linie mit seinem Präsidenten zusammen...



Matchwinner in Weiden: René Röthke traf vierfach. (Foto: Rappel)

Nach der Curtis Leinweber-Show am Freitag gegen den ERC Sonthofen gab es für den Deggendorfer SC am...



Auf den Tribünen verlieren sich ein paar Dutzend Zuschauer beim Slopestyle im Phoenix Snow Park von Pyeongchang. Athleten und Betreuer empfinden den mangelnden Zuspruch zum Teil als Olympia-unwürdig. − Foto: kyodo/dpa

Als er auf die dürftige Stimmung im Biathlon-Stadion von Pyeongchang angesprochen wurde...



Suchender Blick: Alex Gahbauer (2. von links), der 1. Vorstand des SV Hutthurm, muss zusammen mit seinen Kollegen aus der Klubführung einen Nachfolger für Trainer Dominik Schwarz finden. − Foto: Lakota

Der Trainer geht im Sommer, viele Spieler haben bereits im Winter Servus gesagt: Beim SV Hutthurm...







Facebook










realisiert von Evolver