• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





06.01.2013 | 21:30 Uhr

Deggendorf Fire in der Krise: Sogar beim Letzten gibt’s auf die Mütze − Auch Straubing geht leer aus

Lesenswert (1) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Doppel-Torschütze ohne Fortune: Nic Sochatzky traf beim 4:5 in Schweinfurt zweimal, allerdings reicht dies für Deggendorf nur zu einem Punk.  − Foto: Rappel

Doppel-Torschütze ohne Fortune: Nic Sochatzky traf beim 4:5 in Schweinfurt zweimal, allerdings reicht dies für Deggendorf nur zu einem Punk.  − Foto: Rappel

Doppel-Torschütze ohne Fortune: Nic Sochatzky traf beim 4:5 in Schweinfurt zweimal, allerdings reicht dies für Deggendorf nur zu einem Punk.  − Foto: Rappel


Gerade einmal einen Tag standen die Straubing Tigers in der DEL-Tabelle auf dem für die Playoffs so wichtigen Platz 10, doch schon am Sonntag folgte die Ernüchterung: 0:3-Niederlage in Iserlohn. Dabei hatte das Wochenende der Niederbayern so gut begonnen. Am Freitagabend machten es Bacashihua & Co. beim 5:3 zwar spannend − Karl Stewart traf per Empty-Net-Goal wenige Sekunden vor Schluss −, doch der Erfolg verlieh dem Team von Dan Ratushny keine Flügel auf der Fahrt nach Iserlohn. Robert Hock brachte die Hausherren nach gut neun Minuten in Front, dabei blieb es in einem ausgeglichenen 1. Drittel. Gestärkt wollten die Tigers im 2. Drittel mit neuer Kraft auf den Ausgleich drängen. Doch schon nach 14 Sekunden − allerdings auch in Unterzahl, Calvin Elfring musste gegen Ende des ersten Abschnitts auf die Bank − platzte diese Idee: Tobias Wörle erhöhte auf 2:0. Und auch das dritte Drittel begann mit einem Treffer für die Roosters: Michael Wolf machte nach 43:17 Minuten sämtlichen Straubinger Ambitionen an diesem Tag den Garaus.

Fire-Niederlage beim Tabellenletzten

Noch weniger Glücksgefühle strömten am Wochenende durch die Körper der Eishockey-Spieler von Deggendorf Fire. Nach dem peinlichen 1:7 auf eigenem Eis gegen Klostersee setzte es für die Mannschaft von Edi Uvira auch beim Tabellenletzten in Schweinfurt eine Pleite. Und irgendwie passt es zur aktuell misslichen Situation der Donaustädter, dass die Unterfranken 17 Sekunden vor Ende der regulären Spielzeit zum 4:4 ausgleichen konnten. Edgars Apelis brachte die Schweinfurt Mighty Dogs in die Verlängerung, in der beiden Teams allerdings auch kein Tor gelingen wollte. So blieb es dem Schweinfurter Vitali Stähle vorbehalten, mit seinem entscheidenden Penalty das 5:4 zu erzielen.

Das erste Tor hatte auch der Tabellenletzte erzielt, allerdings konnten Martin Schweiger und Nic Sochatzky noch vor der Drittelpause den Rückstand drehen. Vom zwischenzeitlichen Ausgleich ließen sich die Deggendorfer nicht beirren, sondern gingen in Abschnitt 2 scheinbar vorentscheidend mit 4:2 (Christian Neuert, Nic Sochatzky) in Front − doch für einen Dreier genügte dies am Ende nicht.  − mis












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am








Muss zehn Spiele zusehen: Travis Martell. − Foto: Roland Rappel

Es war in der vergangenen Woche die wohl meistdiskutierte Aktion der Eishockey-Oberliga Süd:...



Läuft in der neuen Saison für den SV Schalding auf: Mario Enzesberger. − Foto: Lakota

Mario Enzesberger will es noch einmal wissen: Der 24-Jährige wird den FC Sturm Hauzenberg nach einem...



Er springt am höchsten: Abdoulaye Ba erzielt in der 16. Minute per Kopf die Führung für den TSV 1860 München. Club-Verteidiger Lukas Mühl und Torhüter Kirschbaum kommen zu spät. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Der TSV 1860 München hat in der 2. Fußball-Bundesliga das Derby gegen den 1. FC Nürnberg gewonnen...



Kickt künftig für den SV Türk Gücü Straubing: der rumänische Ex-Zweitliga-Profi Alexandru Bostina (26). − Foto: satumaresport.ro

Gleich mit drei neuen Spielern hat sich der Tabellensiebte des SV Türk Gücü Straubing in der...



Erfolgreich "erlegt": Club América-Coach Ricardo La Volpe (rechts) und sein "Opfer", Jesús Sanchez von Deportivo Guadalajara. Das Duell gilt in Mexiko als Pendant zum spanischen Classico zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona. −Screenshot: Lakota

Ricardo La Volpe (65) sorgt mal wieder für Aufsehen. Der frühere mexikanische Nationalcoach (2002...





Die Dortmunder Südtribüne beim Spiel gegen Leipzig − nun bleibt sie für ein Spiel leer. − Foto: dpa

Borussia Dortmund muss nach den massiven Beleidigungen gegen RB Leipzig seine Südtribüne für eine...



Neu bei den Black Hawks: Mentalcoach Michael Ott. − Foto: stock4press

Die Passau Black Hawks haben es versäumt, einen Schritt Richtung Bayernligaerhalt zu machen –...



Chancenlos waren am Freitagabend die Waldkirchner "Crocodiles" um Spielertrainer Markus Schatz-Weinzierl beim Duell mit dem EHC Klostersee. - Foto: Michael Duschl

Den erwarteten bzw. befürchteten Verlauf hat am Freitagabend das erste Playoff-Viertelfinale des ESV...



Er beißt nicht nur auf den Schläger: Florian Müller, der ab Dezember aus beruflichen Gründen kürzer treten musste, stellt sich wieder in den Dienst der Black Hawks und hilft dem abstiegsbedrohten Bayernligisten in der (Verteidiger-)Not aus. − Foto: stock4press/Daniel Fischer

Mentales Loch, Verletzungspech, Scheibenunglück: Zur Halbzeit der Abstiegsrunde in der...



Frantisek Mrazek erzielte das entscheidende Tor. − Foto: stock4press

Wichtiger Sieg für die Passau Black Hawks: In der Abstiegsrunde der Eishockey-Bayernliga rang die...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Plattlinger Feierabendmusik

21.02.2017 /// 19:00 Uhr /// Bürgerspital /// Plattling

Nach nur 6 Wochen Unterricht an der Berufsfachschule für Musik in Plattling präsentieren sich neue...
Konzert

21.02.2017 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde am Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Kammerkonzert - Cello & Klavier.
"Azzurro"

21.02.2017 /// 19:30 Uhr /// Theater am Hagen /// Straubing

Italo-Pop-Revue von Stefan Tilch und I Dolci Signori.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert mit den "New York Gospel Stars"

22.02.2017 /// 20:00 Uhr /// Magnobonus Markmiller Saal /// Straubing

Klassische Gospellieder, ruhige Balladen und Songs, die von den Stühlen reißen.
Alex Diehl

22.02.2017 /// 21:00 Uhr /// Backstage Club /// München

2. Altöttinger Rudelsingen

23.02.2017 /// 19:30 Uhr /// KULTUR+KONGRESS FORUM (Raiffeisen-Saal) /// Altötting

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr











realisiert von Evolver