• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...





20.03.2017 | 11:11 Uhr

Deggendorfer SC nach Playoff-Aus: Viel Frust − aber auch eine kräftige Kampfansage

von Roland Rappel

Lesenswert (34) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 12 / 78
  • Pfeil
  • Pfeil




Hat alles probiert: DSC-Trainer John Sicinski (links). (Foto: Rappel)

Hat alles probiert: DSC-Trainer John Sicinski (links). (Foto: Rappel)

Hat alles probiert: DSC-Trainer John Sicinski (links). (Foto: Rappel)


Die Playoffs sind für Eishockey-Fans die schönste Jahreszeit. Nur: Es kann von heute auf morgen vorbei sein – was DSC-Trainer John Sicinski noch zu schaffen macht.

Spannend bis zum Schluss, intensiv, aufregend: Das sind die Eishockey-Playoffs. Der Modus hat allerdings ein entscheidendes Merkmal: Von heute auf morgen kann alles vorbei sein. Die Arbeit, die man im Laufe einer Saison investiert hat, ist von jetzt auf gleich Geschichte. So erging es auch dem Deggendorfer SC am Freitagabend, der sich durchaus Hoffnungen auf ein Weiterkommen in die nächste Runde der Oberliga-Playoffs gemacht hatte. Doch eine 3:6-Niederlage gegen den EC Peiting vor heimischem Publikum besiegelte das Saisonende. Es war die entscheidende dritte Niederlage in den maximal fünf Duellen der Best-of-Five-Serie.

DSC-Coach John Sicinski (42) war am Sonntag immer noch niedergeschlagen. "Heute geht es mir sogar schlechter als gestern", berichtete der Trainer. "Die ganze Zeit habe ich noch im Kopf, dass wir jetzt nach Peiting fahren." Sicinski weiß, dass für seine Mannschaft mehr drin gewesen ist. "Deshalb ist das Ausscheiden schade. Es ist Sonntag und die anderen Mannschaften spielen. Da kommt der ganze Ärger wieder zurück." Vor allem wurmt den ehemaligen Stürmer, dass man keines der beiden Auswärtsspiele gewonnen hat. "Wir hatten in beiden die Chancen zu gewinnen. Die Chance war da, aber wir haben sie nicht ergriffen."

Das Ziel für kommende Saison ist für den Trainer, der noch Vertrag hat und damit auch in der neuen Spielzeit an der Bande stehen wird, klar: "Ich hoffe, dass das ein guter Lernprozess war. Nächstes Jahr werden wir den nächsten Schritt machen, dann müssen wir die erste Runde gewinnen. Wenn wir die Erfahrung aus diesen vier Spielen mitnehmen, ist das auch gut für uns."

Einen weiteren Knackpunkt sah er in der Verletzung von Kyle Gibbons. Der konnte nach einem Check gegen Peitings Anton Saal sein Bein nicht mehr bewegen. Zwar wurde er in der ersten Pause behandelt, war im restlichen Spiel aber sichtlich angeschlagen. "Das war natürlich ein großer Verlust. Auch wenn er weitergespielt hat, er war nicht mehr der alte Kyle."

Die Mannschaft trifft sich nun am Dienstag ein letztes Mal, um Formalitäten zu erledigen, die Ausrüstung abzugeben und wird dann in die Sommerpause gehen. Sicinski will diese Gelegenheit auch nochmal nutzen, um Einzelgespräche mit den Spielern zu führen. Immerhin soll die Mannschaft in großen Teilen beisammen gehalten werden. DSC-Vorstand Artur Frank war sich schon am Freitag sicher: "Wir haben eine geile Saison gespielt – und wir werden wieder eine geile Saison spielen!"

Mehr dazu lesen Sie in der Montagsausgabe der Heimatzeitung (Heimatsport)












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am








Augen zu – und durch! Regens Christian Geiger (links) hatte gegen Christian Faschingbauer (2.v.l.) einen schweren Stand . Der Zwiesler Stürmer traf zum 1:0 und 3:0 , flog danach aber nach hartem Einsteigen mit "Rot" vom Platz. − Foto: Bietau

Der SC Zwiesel steht im Totopokal-Finale des Fußballkreises Bayerwald. Mit 6:2 schoss der...



Co-Trainer und Torschütze: Martin Wimber traf jüngst zweimal Bad Kötzting, der Landesligist klopft wieder an die Relegations-Türe an − am Saisonende beendet Wimber indes sein Engagement beim Landesligisten. − Foto: Thomas Gierl

35 Jahre – aber noch lange nicht am Ende: Martin Wimber, spielender Co-Trainer beim 1...



Am Sonntag wieder in der Allianz Arena: Löwen-Investor Hasan Ismaik. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Sonst postet er nur nach den Spielen, jetzt ergreift Löwen-Investor Hasan Ismaik (40) unter der...



Das jüngste 0:5 gegen Tacherting und zuvor das 3:4 bei Schlusslicht Traunwalchen gaben wohl den Ausschlag, dass für das Gendorfer Urgestein Jürgen Gal (Mitte) das Aus kam. Er selbst fand’s "überraschend". − Foto: Archiv/Butzhammer

Der abstiegsbedrohte Fußball-Kreisklassist SVG Burgkirchen hat sich von Trainer Jürgen Gal getrennt...



So hart, dass kein Gras mehr wächst, schießt Mittelstürmer Florian Treske (vorn links) nicht. Für bisher neun Regionalliga-Tore für Wormatia Worms reicht es aber. − Foto: Steffen Heumann

Jahrelang dachte Florian Treske nur an seinen Job: sein letztes Tor für die Wormatia...





Arturo Vidal reklamierte schon auf dem Platz heftig gegen Entscheidungen von Schiedsrichter Viktor Kassai. − Foto: Andreas Gebert/dpa

Die Europapokal-Historie des FC Bayern ist um ein Drama reicher. Gegen Real Madrid kämpft das...



Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter will die Vorfälle beim Spiel des FC Bayern in Madrid nicht auf sich beruhen lassen, sein Sohn wurde dort bei einer Attacke der spanischen Polizei verletzt. − Foto: Thomas Jäger

Als Stadionbesucher vor Ort hat Deggendorfs Landrat Christian Bernreiter beim Viertelfinal-Rückspiel...



Wieder nicht aufzuhalten waren die Kirchberger (weiße Dressen) beim 4:0 in Zwieselau. − Foto: Bietau

Das Phänomen SV Kirchberg i.W. geht weiter: Der Spitzenreiter der A-Klasse Freyung feierte mit dem...



− Foto: Andreas Gebert/dpa

Nach dem Champions-League-Frust bemüht sich der FC Bayern um die Double-Lust. Noch gezeichnet vom K...



Wird am Dienstag in der Innenverteidigung erwartet: David Alaba (rechts). − Foto: Marius Becker/dpa

Auf geht’s! Der FC Bayern will mit einer sensationellen Aufholjagd in Madrid doch noch in das...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Gerner Dult

26.04.2017 /// 14:00 Uhr /// Rottgauhalle /// Eggenfelden - Gern

Tag der Kinder. Ab 19 Uhr Party mit "Popsixxx". Nach Einbruch der Dunkelheit Brilliant-Feuerwerk.
Theater

26.04.2017 /// 19:00 Uhr /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

Theater Realschule "Der Brandner Kasper und das ewig´Leben". Eintritt frei.
Wunschkonzert

26.04.2017 /// 19:30 Uhr /// Großes Kurhaus /// Bad Füssing

Das Kurorchester Bad Füssing erfüllt musikalische Wünsche.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Circus Krone: Evolution

27.04.2017 /// 15:30 Uhr /// Volksfestplatz /// Mühldorf am Inn

Konzert mit "Conny & die Sonntagsfahrer"

27.04.2017 /// 20:00 Uhr /// Bräustüberl (Refektorium) /// Aldersbach

Schlagerkonzert mit Musik aus den 50er und 60er Jahren.
Schneeberger Diknu

27.04.2017 /// 20:00 Uhr /// k1 Studio /// Traunreut

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr



Facebook










realisiert von Evolver