• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine





 Schon wieder stand den Deggendorfer Herren in der Volleyball-Regionalliga ein hartes Wochenende bevor. Nachdem der Doppelspieltag letzter Woche erfolgreich mit Siegen gegen Nittenau und Zirndorf gestaltet wurde, musste der TSV auch dieses Wochenende zweimal ran. Dabei zog man am Samstag beim TSV Grafing mit 2:3 den Kürzeren, tags darauf gab es einen 3:1-Erfolg beim SV Lohhof.

 Wieder warteten direkte Tabellengegner darauf, den Donaustädtern die Punkte zu klauen. TSV-Urgestein Tom Treml fehlte diesmal aus familiären Gründen und somit konnte Trainer Sebastian Schwarz auf nur sieben Spieler zurückgreifen. Trotzdem reisten die Deggendorfer mit breiter Brust nach München: Samstag wurden sie vom TSV Grafing empfangen und Sonntag ging es dann gleich weiter nach Lohhof.

 Das Selbstbewusstsein zeigte sich gleich zu Beginn: Die Deggendorfer legten fulminant los, vor allem in Aufschlag und Annahme konnten sie ihre Stärken unter Beweis stellen. Wieder traten die Niederbayern ohne Libero, dafür mit Simon Pangerl und Felix Lorenz in der Abwehr an. Schnell erkämpfte sich der TSV einen komfortablen Vorsprung und ließ im ersten Satz den Grafingern mit 25:18 keine Chance.

 Auch Satz zwei begann dementsprechend. Deggendorf ließ den Hausherren nur wenige Möglichkeiten. Bis zum 23:17 gaben sich die Mannen aus Niederbayern souverän. Doch dann kam der Einbruch. Wie aus dem Nichts trumpfte auf einmal Grafing auf, erkämpfte sich mit guten Aktionen Punkt um Punkt und profitierte von Fehlern der Deggendorfer. Diese schafften es nicht, den Sack zu zumachen und verschenkten den zweiten Satz letztendlich mit 26:28. Doch der Umbruch im Spiel blieb aus. Unbeeindruckt knüpfte der Gast wieder an die starke Leistung an und konnte sich erneut souverän den Satzgewinn sichern. Mit 25:19 schnappten sich die Donaustädter verdient die 2:1-Führung.

 Erst im vierten Durchgang schaffte es der TSV Grafing, so richtig ins Spiel zu kommen. Vor allem in der Annahme fand die Heimmannschaft mehr Stabilität und zeigte sich als ebenbürtiger Gegner. Beide Mannschaften konnten ihre Möglichkeiten sehr erfolgreich nutzen. Doch gegen Ende des Satzes brachen die Deggendorfer ein und mussten den vierten Satz abgeben. (23:25). Der Tiebreak zeigte zwei sich neutralisierende Mannschaften. Mit einer knappen 8:7-Führung gingen die Deggendorfer in den Seitenwechsel. Doch letztendlich spielten die Grafinger konsequenter, verwandelten ihr Angriffe effektiver und behielten die Nerven. Auch dank einer schwachen Schiedsrichterleistung ging das Spiel am Schluss an die Heimherren (15:12).

 Der SV Lohhof, der seinen Doppelspieltag mit einem Sieg gegen Zirndorf erfolgreicher begonnen hatte, war am Sonntag der Gastgeber. Noch eine Niederlage an diesem Wochenende wollten sich die TSV-Herren aber nicht gefallen lassen. Ein großartiger Start wurde schnell wieder verspielt: Nach 8:4-Führung kämpfte sich Lohhof ran und zog gegen Ende sogar weit an den Gästen vorbei. Der erste Satz ging folglich gleich mit 21:25 verloren. Doch der Kampfgeist war geweckt: Deggendorf fand wieder zu seinem starkem Aufschlagspiel zurück und gab dank guter Ballverteilung von Sebastian Schwarz dem gegnerischen Block nur wenig Möglichkeiten zur Abwehr.

 Die Gäste aus Niederbayern spielten effektiver, aber vor allem auch mit mehr Leidenschaft. Vor allem Vinzenz Lehner punktete ein ums andere Mal, und Felix Lorenz zeigte eine deutlich bessere Leistung als im Spiel gegen Grafing. Deggendorf bot seinen mitgereisten Fans schönen Volleyball und holte sich verdient Satz 2 und 3. Im vierten Durchgang sorgte man wieder für mehr Spannung: Lohhof wechselte, kämpfte sich wieder ran und machte es den Gästen aus Deggendorf schwer. Bis zum Schluss ging es knapp her, doch am Ende verspielte Lohhof durch viele Eigenfehler den Ausgleich und Deggendorf machte alles klar zum 3:1-Sieg.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

TSV Massing 08 e.V. TSV Massing 08 e.V.
Mannschaften: 4
Mitglieder: 945

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Ohne Bedrängnis: Wacker zieht mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den FC Ismaning in die nächste Pokalrunde ein. − Foto: Butzhammer

In der 2. Hauptrunde des BFV-Pokals hat es gestern gleich mehrere Rote Karten gegeben: In Bad...



Spielertrainer Alex Geiger freut sich auf das Pokal-Match gegen Jahn Regensburg. − Foto: Kaiser

Englische Woche für die ostbayerischen Top-Clubs: In der 2. Runde des BFV-Pokals stehen die...



Hart umkämpft: Im Pokalspiel zwischen dem 1. FC Bad Kötzting und dem TSV Buchbach ging es zur Sache – ebenso nach der Partie. − Foto: Tschannerl

Einen Tag nach dem Pokalspiel gegen Buchbach lässt die Partie Gastgeber 1. FC Bad Kötzting keine...



Das gegnerische Tor ist sein Ziel. Der Deggendorfer Edward Hinz stürmt jetzt für den 1. FC Nürnberg. − Foto: Privat

Kicken wie Ronaldo, Messi oder Schweinsteiger, eine Karriere als Profi-Fußballer – welcher...



Seebachs neuer Trainer Thomas Prebeck sagt: "Vielleicht muss sich auch der eine oder andere Spieler selbst hinterfragen." − Foto: Ritzinger

"In der jetzigen Situation sehe ich uns in der Außenseiterrolle. Wenn wir wieder eine solche...





Pfeift sein zweites Regionalligaspiel: Tobias Baumann vom TSV Seebach mit seinen Assistenten Matthias Braun (SR-Gruppe Deggendorf/r.) und Jochen Gschwendtner (SR-Gruppe Eggenfelden). − F.: red

Als der Bezirks-Schiedsrichterausschuss von Niederbayern unter Vorsitz von Franz Bachinger (Passau)...



Ohne Bedrängnis: Wacker zieht mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den FC Ismaning in die nächste Pokalrunde ein. − Foto: Butzhammer

In der 2. Hauptrunde des BFV-Pokals hat es gestern gleich mehrere Rote Karten gegeben: In Bad...



Vor über 600 Fans lieferten sich Hutthurm und Waldkirchen ein umkämpftes Derby. − Foto: Lakota

So nah war der SV Hutthurm dran am ersten Sieg in der Landesliga Mitte – doch ein Gegentor in...



Keine guten Erinnerungen an Schalding: 1860-Trainer Torsten Fröhling beim Spiel in der Vorsaison. − Foto: Lakota

Den Sieg kann man durchaus als sensationell bezeichnen: Mit 1:0 gewann der SV Schalding im Frühling...



Aufatmen kann der TSV Mauth, der nach seinem Heimsieg am Freitag auch das Sonntagsspiel in Bodenmais gewann. − Foto: Bietau

Nach den Freitagsspielen führten Hohenau, Hintereben und Prackenbach noch gemeinsam und...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Musiksommer in der Therme

20.08.2014 /// 19:00 Uhr /// Wohlfühl-Therme Bad Griesbach /// Bad Griesbach

Helga von Hochstein.
Eine musikalische Zeitreise von Balladen über Pop, Soft-Rock,Country, Blues.
Hip Hop Kemp 2014 - Tschechien

21.08.2014 /// 12:00 Uhr /// Festivalpark /// Hradec Králové 2

Lounge Night

21.08.2014 /// 16:00 Uhr /// Therme Erding /// Erding

Wellness und Lounge-Musik mit dem Klassik-Radio-DJ Nartak.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Hip Hop Kemp 2014 - Tschechien

21.08.2014 /// 12:00 Uhr /// Festivalpark /// Hradec Králové 2

Innviertler Schlagernacht des Jahres

22.08.2014 /// 19:30 Uhr /// Messegelände /// Ried im Innkreis

Tom + Basti - Zusatztermin

22.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Voglstadl Ries /// Passau

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Tiflis 1992: Zwei beste Freundinnen versuchen sich zwischen postsozialistischem Bürgerkrieg,...
Ein ehemaliges Stahlwerk im Wandel der Zeit: Fünf Jahre lang dokumentiert der Film die...
Ein Coming-Of-Age-Drama der felligen Art: Eine junge Frau wird im poetisch erzählten "When Animals...
Der Rhein von oben - ein überraschend vielseitiges Bild.
mehr