• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



20.06.2014  |  16:05 Uhr

"Allah hat Asthma" – aber bestimmt nicht beim Bayerwald-Mixed

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken


  • Artikel 1 / 1
  • Pfeil
  • Pfeil




Schmettern hier und Blocken da war angesagt beim inzwischen bereits 27. Bayerwald-Quattro-Mixed der SG Saldenburg.

Schmettern hier und Blocken da war angesagt beim inzwischen bereits 27. Bayerwald-Quattro-Mixed der SG Saldenburg.

Schmettern hier und Blocken da war angesagt beim inzwischen bereits 27. Bayerwald-Quattro-Mixed der SG Saldenburg.


Seinem guten Ruf als größtes Volleyballturniers Niederbayerns gerecht geworden ist auch heuer wieder das Bayerwald-Mixed der SG Saldenburg. Nicht weniger als 63 Teams aus drei Ländern bewarben sich in drei Einzelturnieren um Rang 1. Die Hauptkonkurrenz entschied die Mannschaft mit dem Phantasienamen "Allah hat Asthma" für sich, in der mit dem Schönberger Fabian Breinbauer ein Lokalmatador spielte.

Der Bedeutung des sportlichen Ereignisses angemessen, wurden die Aktiven nicht nur vom SG-Vorsitzenden Christian Riesinger begrüßt, sondern auch von Landrat Sebastian Gruber und Bürgermeister Max König. Ausgetragen wurde das 27. Bayerwald-Mixed zum 10. Mal parallel zum Tavernenfest des TSV Preying.

Die Hoffnungen, wieder 70 Mannschaften begrüßen zu können, erfüllten sich zwar nicht ganz, aber die 32 Quattro- und 27 Freizeitteams sowie die vier Jugendmannschaften sorgten doch einmal mehr für ein beeindruckendes Teilnehmerfeld. Unter den Aktiven befanden sich fünf Spieler aus Italien und 16 komplette österreichische Teams!

Den Pokal übergab Bürgermeister Max König (v. l.) an Jürgen Huber, Michele Pascon, Chrissie Hellinger, Julia Kühberger und Fabian Breinbauer.

Den Pokal übergab Bürgermeister Max König (v. l.) an Jürgen Huber, Michele Pascon, Chrissie Hellinger, Julia Kühberger und Fabian Breinbauer.

Den Pokal übergab Bürgermeister Max König (v. l.) an Jürgen Huber, Michele Pascon, Chrissie Hellinger, Julia Kühberger und Fabian Breinbauer.


Nachdem Landrat Gruber zum Turnier aufgeschlagen hatte, wurden am Samstag je sieben Vorrundenspiele absolviert. Für den krönenden Abschluss des ersten Turniertages sorgte ein "Länderspiel"! Je vier Herren aus Italien und Österreich traten an. Diesen Vergleich entschieden die Österreicher für sich.

Am Sonntag spielten die Erstplatzierten vom Samstag in der A-Konkurrenz, der Rest in der B-Gruppe. In die A-Gruppe geschafft hatten es auch drei Teams der gastgebenden SGS. Von ihnen wiederum qualifizierte sich eines, "Die rechte und die linke Hand des Teufels", in der Besetzung Marion Nirschl, Julia Blöhm, Jonas Duschl und Florian Geißinger, fürs Viertelfinale und wurde Siebter.

Einen guten Job machte auch die Turnierleitung mit Mario Springer (v. l.), Thorsten Barth, Christian Schlattl und Christian Riesinger. − Fotos: Escher/SGS

Einen guten Job machte auch die Turnierleitung mit Mario Springer (v. l.), Thorsten Barth, Christian Schlattl und Christian Riesinger. − Fotos: Escher/SGS

Einen guten Job machte auch die Turnierleitung mit Mario Springer (v. l.), Thorsten Barth, Christian Schlattl und Christian Riesinger. − Fotos: Escher/SGS


Nur auf Rang 8 landete in der Endabrechnung der mehrmalige Turniersieger "You'll never walk alone" mit Akteuren wie Markus Janda und Georg Lichtenecker – auch ein Beleg dafür, wie stark das BWM 2014 besetzt war.

Spätestens ab den Viertelfinals und besonders in den beiden Quattro A-Halbfinals wurde den Zuschauern hochklassiger Volleyballsport geboten. Im ersten Halbfinale scheiterte Titelverteidiger "Big Booty Bitches" gegen "3 Bier is auch a Schnitzel", das mit höherklassig spielenden Passauer Studenten besetzt war. Das zweite Halbfinale bestritten "Allah hat Asthma" gegen "Old Schmetterhand" aus Steyr, in deren Reihen österreichische Erstligaspieler im Einsatz waren. Doch der Italiener Michele Pascon lief bei den "Allahs" zur Höchstform auf und hatte entscheidenden Anteil daran, dass sein Team nach 2012 wieder den Einzug ins Finale schaffte.

Das Endspiel war zwar nach zwei Sätzen entschieden, doch in denen ging es eng zu. Nach dem 25:20 im ersten Durchgang musste "Allah hat Asthma" im zweiten Satz sogar in die Verlängerung, setzte sich da aber mit 27:25 durch und sicherte sich den Turniersieg. Für die beiden Finalisten waren im Einsatz:

"Allah hat Asthma": Julia Kühberger, TSV Deggendorf, Chrissie Hellinger, TSV Bad Griesbach (beide Bezirksliga), Fabian Breinbauer, Schönberg/zuletzt GSV Delitzsch (3. Liga), Michele Pascon, nicht mehr aktiv im Spielbetrieb, früher Oderzo/I (B1).

"3 Bier sind auch a Schnitzl": Isabel Braun (spielte zuletzt in Spanien), Loraine Henkel, Calais/1. Französche Liga (früher Rote Raben Vilsbiburg), Daniel Müller, VC Passau (Landesliga), Tobias Neumann, Herrsching (3. Liga).

In Sachen Körpergröße und Ligazugehörigkeit konnte auf Seiten von "AhA" lediglich Fabian Breinbauer mit dem Passauer Studenten- Quartett mithalten. Das Finale zeigte, dass Körpergröße allein nicht alles ist. Julia Kühberger und Chrissie Hellinger überzeugten auf Seiten von "Aha" im Zuspiel und bei der Sicherung. Am Netz sorgten vor allem die vier Herren für zahlreiche spektakuläre Angriffs- und Blockaktionen, was die Zuschauer häufig mit Szenenapplaus honorierten. Dabei konnte Michele Pascon die beiden Gegenüber aus Passau und Herrsching mehrmals im Angriff bzw. Block bezwingen. Fabian Breinbauer entwickelte sich zum Punktegaranten am Netz. Detail am Rande: Der Schönberger war erst kürzlich in einer anderen Sportart erfolgreich. Mit der Fußballmannschaft des TSV hat er das Relegationsspiel gegen Nottau gewonnen und war so am Schönberger Aufstieg beteiligt!

Im Spiel um Platz 3 besiegte "Old Schmetterhand" Vorjahressieger "Big Booty Bitches" 2:1.

In der Quattro-Gruppe B landeten gleich zwei Teams aus Österreich auf dem "Stockerl". Die Wiener Studenten von "Wein auf Bier – das rat ich dir" behaupteten sich vor "Leider Geil" aus Bad Griesbach und ihren Landsleuten von "Kiss my ace" aus Peuerbach.

In der Freizeitrunde kam das Aus für den Titelverteidiger im Halbfinale. Die "Teachers" konnten sich aber zumindest im Spiel um Platz 3 behaupten. Das Finale bestritten das Team mit der längsten Bayerwald-Mixed-Tradition, die "Hofberg Tigers" aus Landshut, und das Deggendorfer Familienteam "Schneewittchen und die Zwerge", wobei sich die Landshuter Freizeitvolleyballer durchsetzen konnten. Die "Local Heros" von der SG Saldenburg (Helga Duschl, Nancy Winter, Sepp Eder, Chr. Schlattl und Elmar Geißinger) erreichten einen guten 6. Platz. In der Freizeitklasse B sicherten sich zwei Teams aus Aicha die Plätze 1 und 2, Dritter wurde ein junges Team aus Gotteszell. Respektabel abgeschnitten haben hier als Vierte die Saldenburger U18-Mädels Elena und Carmen Lüftl, Julia Winter und Patricia Schon.

Beim Jugendturnier setzte sich der TSV Bad Griesbach vor der SG Saldenburg, dem VV Gotteszell und dem SV Hutthurm durch.

Die SG Saldenburg hatte auch eine Spendenaktion initiiert, an der sich alle Mannschaften beteiligten. 1144 Euro waren nach Turnierende in der Spendenbox. Damit unterstützen die Volleyballer die Aktion "Lichtblick", die für eine in Not geratene Hauzenberger Familie ins Leben gerufen wurde. Durch die Versteigerung der beiden von den Turniersiegern gestifteten Gutscheine (Wellnesswochenende im Hotel Alpenhof am Tegernsee und Gourmetmenu im Gasthof Feichtinger in Nammering) dürften weitere 500 Euro zusammenkommen. Mitgesteigert werden kann hier noch bis morgen Sonntag, 18 Uhr, auf www.bayerwald-mixed.de












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Haris Sistek
ASCK Simbach/Inn
Haris Sistek

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Angefressen: Philipp Lahm und Thomas Müller übten nach dem HSV-Spiel Kritik. − Foto: dpa

Die Offensive des FC Bayern hat den Stress-Test in dieser Saison noch nicht bestanden...



Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



Sogar der Vorstand half aus: Beim 0:6 am Wochenende in Perlesreut schnürte Vereinsboss Christian Reidl die Schuhe. − Foto: Escher

Beim FC Büchlberg läuft es derzeit alles andere als rund. Nachdem sich der Bayerwald-Kreisligist...



Einziger Waldkirchener Wermutstropfen: Benjamin Tolksdorf erlitt gegen Burglengenfeld einen Pferekuss. Ob der Kapitän am Samstag mitwirken kann, ist noch fraglich. − Foto: Lakota

Die Spvgg GW Deggendorf hat den zweiten Sieg in der Landesliga Mitte in Folge eingefahren...



Jubeln sie im nächsten Jahr in der Bezirksliga? Aufsteiger Künzing marschiert im Eiltempo durch die Kreisliga Straubing, nach dem klaren Sieg gegen Haberskirchen ist die Seidl-Elf alleiniger Tabellenführer. − Foto: Helmut Müller

Seine Chance genutzt hat der FC Dingolfing am Samstag und im Spitzenspiel einen 4:2-Auswärtserfolg...





Alex Starkl trifft per Elfmeter zum 2:1 für Hauzenberg – aus Tittlinger Sicht war es allerdings kein berechtigter Strafstoß. − Foto: Kaiser

Die Spvgg Osterhofen hat ihre erste Saisonniederlage gut verdaut. Nach dem 1:2 zuletzt in Hauzenberg...



−Symbolbild: Lakota

Ein Fußballer des SV Oberpolling steht im Verdacht der Körperverletzung. Laut Mitteilung der...



Er mag nicht mehr: Bad Kötztings Trainer Manfred Stern.

Der 1. FC Bad Kötzting hatte ihm eine Bedenkzeit eingeräumt, diese hat Manfred Stern genutzt und am...



Fürsteneck und Hintereben schenkten sich nichts – am Ende siegte der Gast mit 2:1. − Foto: Esch

Untermitterdorf hat die große Chance vergeben, die Tabellenführung in der Kreisliga Bayerwald an...



Auf den Kunstrasenplatz am Döbldobl mussten die B-Juniorinnen des FC Passau beim Spiel gegen Regensburg ausweichen. Eltern und Betreuer des Gegners waren teilweise entsetzt über den Zustand des Platzes. − Foto: Sigl

"Rasenplatz gesperrt" – Fußballspieler hassen dieses Schild, doch es hilft nichts: Bei...





Einen 3:0-Sieg an der Säbener Straße feiert man nicht alle Tage: Die B-Junioren des 1. FC Passau und ihre Trainer Tobias Bracht (links) und Wolfgang Matschunas zeigen es an. − Foto: P. Exner

Sensationell mit 3:0 haben die Mädels des 1. FC Passau ihr zweiten Saisonspiel der B-Juniorinnen-...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
25-jähriges Gründungsfest mit Oldtimer-Treffen

22.09.2014 /// 18:00 Uhr /// Bulldog-Oldtimer-Museum /// Rattenberg

Konzert mit Oswald Sattler

22.09.2014 /// 19:00 Uhr /// Pfarrkirche /// Winzer

Religiöse Lieder unter Begleitung des Kastelruther Männerquartetts.
Oswald Sattler

22.09.2014 /// 19:00 Uhr /// Pfarrkirche St. Georg Winzer /// Winzer

Ein sakrales Konzert mit Unterstüzung des "Kastelruther Männerquartetts".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
FC Ingolstadt 04 - FC Erzgebirge Aue

23.09.2014 /// 17:30 Uhr /// Audi Sportpark /// Ingolstadt

Johannes Enders

24.09.2014 /// 20:00 Uhr /// Traunreut/k1 Kulturzentrum (Studio) /// Traunreut

The Movement + Duncan Reid &the Bigheads

24.09.2014 /// 20:30 Uhr /// Feierwerk/Kranhalle /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Mit Texten aus Tagebüchern und Briefen unterlegt, zeigt "Im Krieg - Der 1. Weltkrieg" kolorierte...
Im argentinischen Drama "Offene Türen, offene Fenster" kehren drei Schwestern nach dem Tod ihrer...
Aus heiterem Himmel feiert "Ein Sommer in der Provence" in Jean Reno den wiedererstarkten...
Dem japanischen Regisseur Hirokazu Kore-eda gelingt mit "Like Father, Like Son" ein wunderbar...
mehr