• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



28.11.2012  |  15:49 Uhr

Freyung zieht kampflos in Front Schönbrunn verteidigt weiße Weste

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 Nicht unbedingt schlecht gelaufen ist der zurückliegende Spieltag für die auf der Bezirksebene spielenden Tischtennismannschaften aus dem Landkreis. In der 1. Bezirksliga hat der TV Freyung durch einen kampflos errungenen Sieg die Tabellenführung übernommen, für die beiden Zweitligisten Waldkirchen und Freyung II gab es Sieg und Remis und Drittliga-Spitzenreiter Schönbrunn hat seine weiße Weste verteidigt. Lediglich dessen Ligarivalen Grafenau und Röhrnbach mussten jeweils die Überlegenheit ihres Gegners Eggenfelden anerkennen.

1. Bezirksliga

Freyung − Essenbach 9:0: Noch vor dem ersten Aufschlag standen die Kreisstädter als Sieger fest, denn die Gäste traten erst gar nicht an, so dass Kübler, Mistr, Brick, Irlesberger, Bernauer und Peter kampflos zu den Punkten kamen. In ihrer aktuellen Form hätten die TVler diese Art Geschenk aber sicher nicht benötigt; gegen den jetzigen Tabellenvorletzten hätten sie wohl auch sportlich die Oberhand behalten. Fakt ist, dass die Freyunger damit am spielfreien bisherigen Spitzenreiter Landshut III vorbeigezogen sind. Den frischgebackener Tabellenführer erwartet am Freitag um 20 Uhr beim Dritten in Altdorf freilich gleich eine ganz hohe Hürde. Zeitgleich geht in Siegenburg der zweite Schlager dieser Runde, das Duell zwischen dem gastgebenden Vierten und dem Zweiten aus Landshut, in Szene.

2. Bezirksliga

Waldkirchen − Stubenberg 9:3: Mit diesem dritten Sieg in Folge ist der so schwach in die Saison gestartete TSV mittlerweile auf den 5. Platz vorgerückt. In einer undramatischen Partie wurden die meisten Punkte bereits nach drei Sätzen vergeben. In den Entscheidungssatz ging es nur zweimal, wobei je ein Punkt an beide Seiten fiel. Für den überlegenen Sieger Waldkirchen, der nur bis zum 4:3 Probleme hatte, punkteten Guldner, Bogner (je 2), Eckerl, Holzbauer und Rabenbauer sowie die Doppel Bogner/Eckerl und Holzbauer/Rabenbauer.

Arnstorf − Freyung II 8:8: Die TV Reserve, die nach ihren drei Auftaktsiegen fünfmal hintereinander verloren hatte, konnte die Negativserie mit diesem Teilerfolg beim Tabellennachbarn stoppen. Doch genau danach sah es nach dem Verlust der drei Eingangsdoppel nicht aus. In einem spektakulären Duell, in dem beide Seiten je drei Punkte erst im Entscheidungssatz sicherten, machten die Waldler aus dem 0:3 eine 7:3- und später 8:5-Führung, die sie jedoch nicht ins Ziel brachten, weil auch das Entscheidungsdoppel an die Kollbachtaler ging. In den Einzeln waren für die Gäste erfolgreich: Rodler, Th. Bernauer (je 2), Gruber, Gahbauer, Beer und Aigner. Übrigens: In den Sätzen hatte die TV-Reserve mit 33:32 ein minimales Übergewicht, nach Bällen hatte Arnstorf mit 613:610 die Nase vorn − ausgeglichener geht es kaum noch!

 Damit ist die Zweitliga-Vorrunde abgeschlossen. Waldkirchen geht mit 8:10 Punkten als Tabellenfünfter, Freyung II mit 7:11 Zählern als Siebter in die Rückrunde, die am 11./12. Januar beginnt.

3. Bezirksliga

Schönbrunn a. L. − Garham 9:5: In seine "Tour durch den Tabellenkeller" startete der gastgebende Tabellenführer gegen den Drittletzten aus Garham mit einem klaren Sieg, der ohne Schmid freilich hart erkämpft werden musste. Bemerkenswert: Neben Spitzenspieler Lendner, der zwei weitere Dreisatzsiege feierte, verteidigte auch Blöchl seine weiße Weste, schraubte seine Bilanz auf mittlerweils 10:0! Ebenfalls beide Einzel gewann Tanja Ertl, die zu alter Stärke zurückzufinden scheint. Den siebten Einzelpunkt steuerte Hilgart bei. In den Doppeln punkteten Lendner/Blumauer und Tanja Ertl/Gaisbauer. Wie hart um die Punkte gerungen wurde, belegen die sechs gespielten Entscheidungssätze, in denen viermal die Gäste die Oberhand behielten.

Röhrnbach − Eggenfelden 3:9: Zwar ging der SVR durch das Doppel Kropf/Eisner 1:0 in Führung, doch aus dem Rückstand machten die Rottaler auch ohne Spitzenspieler Mylius eine 7:1-Führung. Krauss und Kropf konnten noch verkürzen, aber dann machte der Tabellenzweite, der zweimal den Entscheidungssatz benötigte, den Sack zu. Ihre drei Punkte sicherten sich die Hausherren im übrigen auch erst im 5. Satz.

Eggenfelden − Grafenau 9:2: Wie tags zuvor der Landkreisrivale, so war am Samstag auch der TSV gegen Eggenfelden chancenlos, noch dazu die Rottaler diesmal ihren Spitzenspieler dabei hatten. Die beiden Grafenauer Punkte besorgten Knippel und das Doppel Gsödl/Knippel. Zudem wurden die Hausherren zweimal in den Entscheidungssatz gezwungen.

 Auf ein besseres Abschneiden hofft man im Lager des TSV Grafenau (derzeit Rang 4) am Samstag, ab 16 Uhr, beim Tabellensiebten in Pocking. Für Spitzenreiter Schönbrunn stehen in der Vorrunde noch die Duelle mit den beiden Schlusslichtern an. Dabei geht es an diesem Samstag um 19 Uhr zum Vorletzten nach Thyrnau und eine Woche später zum Schlusslicht nach Röhrnbach. − kl












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

SV Unterneukirchen SV Unterneukirchen
Mannschaften: 12
Mitglieder: 1125

SpVgg Ruhmannsfelden SpVgg Ruhmannsfelden
Mannschaften: 12
Mitglieder: 420

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






Die Wende für Gergweis leitete Spielertrainer Norbert Stadler (vorne) mit seinem späten Ausgleichstreffer ein. − Foto: Müller

Puuh – das war nichts für schwache Nerven: Im Nachbarderby der Bezirksliga Ost vor der...



Aufsteiger in die Bezirksliga: Simon Leebmann aus Bad Griesbach. − F.: Sigl

Ohne sie geht nichts auf den Fußballplätzen in der Republik: Schiedsrichter...



Der FC Wallersdorf präsentiert die Neuzugänge (von links): Trainer Stefan Ertl, Georgios Marinis, Benjamin Obermaier, Thomas Karg, Michael Deistler, Simon Brandstetter, Julian Krebs, Tobias Kiermeier und TrainerTobias Rehm. − Foto: Grill

Der FC Wallersdorf rüstet sich nach einer durchwachsenen Saison 2013/2014 und den Abgängen neu für...



Mittendrin und immer dabei: Den bislang größten Erfolg seines neuen Vereins SV Schalding, den Klassenerhalt in der Regionalliga Bayern, erlebte Markus Gallmaier (2.v.l.) nur im Trainingsanzug – das soll sich in dieser Saison ändern. − Foto: Witte

Den 10. April 2014 wird Markus Gallmaier (21) nicht vergessen: In einer regulären Trainingseinheit...



Nach dem Aufstieg in die Kreisliga ist für den FC Untermitterdorf um Kapitän Klaus Brunnbauer (Mitte) der Klassenerhalt das erklärte Ziel. − Foto: Bietau

Am Wochenende haben mit den Bezirksligen Ost und West die letzten beiden überregionalen Ligen den...





Wieder am Ball: Patrick Slodarz gab am Wochenende sein Comeback für Scalding − und erzielte gleich ein Tor. − Foto: Lakota

Mit 1:2 liegt der SV Schalding II im ersten Bezirksliga-Spiel der neuen Saison in Regen zurück...



Schmerzhafter Abend für Wacker und Benjamin Kindsvater: Beim SV Schalding um Rene Huber und Benedikt Buchinger gab’s die erste Saisonniederlage. − Foto: Lakota

Es ist das Spiel des Jahres in Ostbayern: SV Schalding gegen Wacker Burghausen in der Regionalliga...



Ein lustiges Tänzchen oder peinlich – in den sozialen Netzwerken gehen die Meinungen über den <a href="http://www.ardmediathek.de/tv/FIFA-WM-2014/Der-Gaucho-Dance/Das-Erste/Video?documentId=22396194&bcastId=21675666" target="_blank" class="external-link-new-window" title="Der ">"Gaucho Dance</a>" auseinander.... −Screenshot: Witte

Der Gaucho-Tanz der deutschen Fußball-Weltmeister erregt weiter die Gemüter im Netz...



Da kennt der Junge aus Pähl keine Gnade, wenn's hart auf hart kommt, redet Thomas Müller (24)...



Weiter für den FCS am Ball: David Procházka. − Foto: J. Binder

Entgegen anderslautender Berichte bleibt David Procházka, den Ex-Trainer Axel Dichtl vergangene...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Aschauer Sommerfest

24.07.2014 /// Gemeindehaus /// Aschau am Inn

Ilzer Haferlfest

24.07.2014 /// 18:00 Uhr /// Ilzstadt /// Passau

Warm up der bayerischen Art: Hoagarten, Schuhplattler, Fingerhakeln, Maßkrugstemmen sowie weitere...
"Ein Sommernachtstraum" - Burgtheaterverein Mitterfels e.V.

24.07.2014 /// 18:00 Uhr /// Wenzelhof Ascha /// Ascha

Schauplatz der Aufführung ist heuer nicht der Burghof in Mitterfels, sondern der Wenzelhof bei...
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Theater Schnaitsee

24.07.2014 /// 20:30 Uhr /// Schloss /// Neuburg an der Donau

7. Jazz am Hof

25.07.2014 /// Holzdesign Mutzl /// Fürstenzell

Mit "Vitaliy Zolotov & Vadim Neselovskyi Duo" sowie Stefanie Boltz und Band (Freitag)...
Open Beatz Festival 2014

25.07.2014 /// 14:30 Uhr /// Festivalgelände (Area) /// Herzogenaurach

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Los, wir drehen schnell einen Film - wenn Joss Whedon so etwas sagt, kann daraus tatsächlich etwas...
Der chinesische Berlinale-Gewinner "Feuerwerk am helllichten Tage" schlittert zwischen...
Seit 25 Jahren findet in einem Kuhdorf in Schleswig-Holstein ein Open Air Konzert statt, das sich...
Stereotypen strapazieren, bis sie brechen - das will Asterix-Darsteller Christian Clavier in der...
mehr