• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine





Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller

Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller

Den Ausgleich vor Augen, aber gereichts hat’s am Ende nicht für die Mettener Handballer.  − F.: Müller


Die mittlerweile sehr knapp gewordene Personaldecke bei der ersten Männer-Garnitur der SSG Metten macht sich nun deutlich bemerkbar. Im Heimspiel gegen das Bezirksoberliga-Spitzenteam des TSV Mainburg hatten die Hausherren nicht mehr die Kraft, die in der Schlussphase Spitz auf Knopf stehende Begegnung noch zu ihren Gunsten zu drehen. Die Fans sahen in der St. Benedikt-Sporthalle eine denkbar knappe 23:24-Niederlage in letzter Sekunde und einen enttäuschten Trainer: "Mit letztlich etwas mehr Zielwasser wäre ein Erfolg durchaus möglich gewesen", bilanzierte Klosterer-Coach Walter Steininger.

Gehandicapt gingen Steiningers Mannen in die Partie. Neben den verhinderten Abwehrchef Jonas Jirsa und Außen-Feinmechaniker Daniel Bayerstorfer musste auch noch Alex Linert verletzungsbedingt passen. Zudem ging Rückraum-Ass Sigi Klein fiebergeschwächt in die Partie. Folge: Trainer Steininger musste die rechte Angriffsseite umbauen.

Dennoch startete die SSG anders als gewohnt beherzt und hielt Mainburg mit einer 4:2- Führung zunächst in Schach. Dann aber bewiesen die Gäste, dass sie zu recht zur Ligaspitze zählen. Eiskalt wurden technische Fehler im Mettener Angriffsspiel bestraft. Trotz eines gut stehenden Deckungsverbandes der Klosterer zogen die Hopfenstädter Tor um Tor davon. Der Pausenstand von 8:13 für den TSV machte Mettens altes Leiden offenbar: Mit dem Gegner spielerisch auf Augenhöhe, aber in der Chancenauswertung sträflich leichtsinnig unterwegs. Als die Gäste im zweiten Abschnitt auf 10:17 davonzogen, schien die Begegnung bereits gelaufen. Dann aber zeigte die SSG, was möglich ist, wenn Gelegenheiten konsequenter genutzt und Fehlerquoten auf ein Minimum reduziert werden. Mit dem gehandicapten Klein als unermüdlichen Antreiber gingen nun vor allem Zbynek Karasek und Matthies Elgeti beherzt zur Sache und glänzten als Vollstrecker. In der Schlussphase hatte man sogar noch die Möglichkeit zum Ausgleich, scheiterte aber in letzter Sekunde am gegnerischen Torhüter. Trainer Walter Steininger attestierte seiner Mannschaft eine gute Leistung über weite Strecken. "Aber eines muss auch klar sein: In den kommenden beiden Spielen, am Sonntag in Moosburg und in zwei Wochen zuhause gegen Simbach, sind nun vier Punkte Pflicht." Es spielten: Schütz, Detlaf, Klein, Kovacec, Geck, Klima (1), Karasek (12/5), Sedlmeier (2), Elgeti (8), Schwab und Würdinger.

Weiter auf der Siegerstraße sind dagegen Mettens Handball-Damen in der Bezirksoberliga: Gegen den Lokalrivalen TV Landau war das junge Team von Anfang an konzentriert bei der Sache und konnte bei einer sicheren 15:9 Führung den Pausentee genießen. Auch in der zweiten Hälfte überzeugten die Klosterinnen durch mannschaftliche Geschlossenheit und verloren zu keiner Zeit den Faden. Mit einem verdienten 30:18-Sieg sicherten sich die SSG-Damen den dritten Tabellenplatz und fahren am kommenden Wochenende als klarer Favorit zum Schlußlicht SV Bergkirchen in den Landkreis Dachau. Es spielten: Riedl, Kerschl, Zabun, Craig-Steininger, Stieglmeier, Schreiner, M. Staudinger, T. Staudinger, Achatz, Venus, Kuen, Stadler, Helmbrecht.

Weitere Ergebnisse − Herren-Bezirksliga Ost: SSG II – SVG Burgkirchen 25:28; Damen-Bezirksliga: SSG II – SVG Burgkirchen 23:26; D-Jugend-Bezirksliga Ost: SSG – TV Altötting 19:9. − pd












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am









VfB Passau Grubweg VfB Passau Grubweg
Mannschaften: 11
Mitglieder: 850

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik Förder- und Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: -

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Andreas Graf
SV Unterneukirchen
Andreas Graf

Thomas Reichenspurner
SV Unterneukirchen
Thomas Reichenspurner

Stefan Mitterer
SV Unterneukirchen
Stefan Mitterer






An diesem Abend durfte der Sturm jubeln: Nach dem 0:7 im Pokal gegen Regensburg revanchierte sich Hauzenberg in Tiefenbach mit 7:1. − Foto: Sigl

Ganz bitterer Abend für den DJK-FC Tiefenbach in der Bezirksliga Ost: Der FC Sturm Hauzenberg schoss...



Ganz enge Kiste: Im Derby zwischen Buchbach und Burghausen gab’s viele Zweikämpfe, hier streiten sich Tobias Schröck und Johannes Hain um die Kugel. − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen hat am Freitagabend ein dramatisches und emotionales Derby in der...



Er ist wieder da! Und wie! Michael Pillmeier traf auch in Augsburg doppelt. − Foto: Lakota

Sie haben auf einen Punkt gehofft. Am Ende steht der erste Auswärtssieg dieser Saison...



Clever gemacht hat Bastian Kilger das 1:0: Nach einem Foul an Johannes Stefan Wittenzellner am Sechzehner nahe der Grundlinie verwandelt der Ruhmannsfeldener den Freistoß direkt flach ins kurze Eck (45+4). Hutthurms Hintermannschaft wirkt konsterniert. − Foto: Bloch

Landesliga-Aufsteiger SV Hutthurm hat am Freitagabend beim aktuellen Tabellenzweiten Spvgg...



Im Spiel 1 nach Marc Bruche soll an diesem Freitag in Freising der Ex-Wackerianer Benjamin Schlettwagner (re. mit Philipp Baumann) versuchen, den nach Erlbach abgewanderten Torjäger im Sturm zu ersetzen. − F.: Butzhammer

Chaos-Tage in Pfarrkirchen: Rund um die Fußballer der TuS geht es gerade drunter und drüber...





Ohne Bedrängnis: Wacker zieht mit einem ungefährdeten 2:0-Sieg gegen den FC Ismaning in die nächste Pokalrunde ein. − Foto: Butzhammer

In der 2. Hauptrunde des BFV-Pokals hat es gestern gleich mehrere Rote Karten gegeben: In Bad...



Vor über 600 Fans lieferten sich Hutthurm und Waldkirchen ein umkämpftes Derby. − Foto: Lakota

So nah war der SV Hutthurm dran am ersten Sieg in der Landesliga Mitte – doch ein Gegentor in...



Keine guten Erinnerungen an Schalding: 1860-Trainer Torsten Fröhling beim Spiel in der Vorsaison. − Foto: Lakota

Den Sieg kann man durchaus als sensationell bezeichnen: Mit 1:0 gewann der SV Schalding im Frühling...



Aufatmen kann der TSV Mauth, der nach seinem Heimsieg am Freitag auch das Sonntagsspiel in Bodenmais gewann. − Foto: Bietau

Nach den Freitagsspielen führten Hohenau, Hintereben und Prackenbach noch gemeinsam und...



Torjubel mit Maske – Pierre-Emerick Aubameyang zog nach seinem Treffer zum 2:0 eine Spiderman-Maske aus dem Strumph und streifte sich das Textil übers Gesicht. − Foto: MIS

Den ersten Titel der Saison verspielt, einen weiteren Leistungsträger verloren – für den...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Hip Hop Kemp 2014 - Tschechien

21.08.2014 /// Festivalpark /// Hradec Králové 2

Soldaten- und Kriegerverein

23.08.2014 /// Gasthaus Gabauer /// Neureichenau - Duschlberg

Grillfest am morgigen Samstag ab 17 Uhr, am Sonntag, 24. August, ab 10 Uhr.
internes Grillfest FFW Steinburg

23.08.2014 /// Feuerwehrgerätehaus Steinburg /// Hunderdorf

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Alfons Hasenknopf & Band

28.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Bürgerhaus /// Burghausen

Rockfestival Lichteneck

29.08.2014 /// 17:00 Uhr /// Festivalplatz /// Grafenau

Aloisius Country-Festival: Konzert der Bellamy Brothers

29.08.2014 /// 20:00 Uhr /// Aloisius-Schänke (Festivalgelände) /// Eichendorf

Das Original kommt nach Niederbayern: die legendären Bellamy Brothers kommen zum Aloisius...
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Der dritte Teil der Actionreihe reicht an die beiden Vorgänger nicht heran. Freunde des...
Der größte Sturm aller Zeiten zieht bedrohlich auf - und die Protagonisten in "Storm Hunters"...
Mit "Chocolat" hat es schon einmal funktioniert: Nun will Lasse Halström das Publikum mit einem...
Des einen Tod ist des anderen Brot - und noch viel mehr. "Besser als nix" kitzelt aus dem...
mehr