• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



06.03.2013  |  16:54 Uhr

Neonazi-Attacke − das Opfer ist der FC-Sturm-Kicker Nsumbu Dituabanza!

von Werner Schötz

Lesenswert (18) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota

Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota

Politischer Flüchtling, begnadeter Fußballer: Nsumbu Dituabanza Belmond kickt seit der Winterpause 2009/10 für den FC Sturm Hauzenberg.  − Foto: Lakota


Das Opfer des hinterhältigen Angriffs zweier gewaltbereiter Neo-Nazis auf einen hilfsbereiten Afrikaner vom Montagabend in Hauzenberg ist nach PNP-Recherchen kein "namenloser" Asylbewerber, sondern ein über Ostbayern hinaus bekannter Fußballer: der für den FC Sturm Hauzenberg in der Bezirksliga Ost kickende ehemalige kongolesische Profi und Nationalspieler Nsumbu Dituabanza Belmond (31).

"Wir sind alle noch absolut schockiert von dieser feigen Tat", sagte FC-Sturm-Abteilungsleiter Markus Reischl, den heimatsport.de am Mittwoch telefonisch im FC-Trainingslager im kroatischen Umaq am Handy erreichte. "So etwas darf nie und nimmer toleriert werden, da hat Belmond die volle Unterstütung seiner Teamkameraden und des Vereins", so Reischl, der seinen Mittelfeldspieler in höchsten Tönen lobt: "Belmond ist nicht nur ein tadelloser Sportsmann, sondern auch abseits des Fußballplatzes immer hilfsbereit. Und dass er dann nur wegen seiner Hautfarbe attackiert wird − da hoffen wir alle, dass die Täter ihre gerechte Strafe bekommen."

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota

Immer den Ball im Blick: Nsumbu Dituabanza Belmond im Testspiel des FC Sturm Hauzenberg vor zwei Wochen gegen den 1. FC Bad Kötzting.  − Foto: Lakota


Teamkamerad Philipp Roos berichtet, dass Belmond, der seit der Winterpause 2009/2010 weit über 100 Pflichtspiele für den FC Sturm absolviert hat und am Mittwoch per Bus ins Trainingslager mitreisen konnte, nach eigener Einschätzung zumindest "keine bleibenden Schäden" davontragen wird. Er habe scih vor diesem Vorfall auch noch nie auf dem Fußballplatz rassistischen Anfeindungen ausgesetzt gesehen.

Der am 31. Januar 1982 in Kinshasa geborene Belmond hatte es als Fußballprofi in seiner Heimat bis zum Nationalspieler gebracht, zog mit der Nationalelf Kongos 2006 bis ins Viertelfinale des Afrika-Cups ein − bis er von einem Spitzel als Regimegegner denunziert und so zum politischen Flüchtling wurde, der 2009 ins Asylbewerberheim nach Hauzenberg kam.

Nachdenklich im Heim: Nsumbu Dituabanza Belmond in der Hauzenberger Asylbewerber-Unterkunft.  − Foto: Lakota

Nachdenklich im Heim: Nsumbu Dituabanza Belmond in der Hauzenberger Asylbewerber-Unterkunft.  − Foto: Lakota

Nachdenklich im Heim: Nsumbu Dituabanza Belmond in der Hauzenberger Asylbewerber-Unterkunft.  − Foto: Lakota


Der Hauzenberger Fußballer hatte − wie die PNP berichtete − am Montagabend zwei jungen Männern und einer Frau geholfen, deren Auto in Gang zu bringen und war als "Dank" dafür von den 25 und 26 Jahre alten Männern aufs Übelste beschimpft und geschlagen worden. Am Ende landete noch eine leere Flasche am Kopf des Kongolesen, so dass dieser sogar im Krankenhaus stationär behandelt werden musste. Der 26-jährige Flaschenwerfer kam nach Polizeiangaben inzwischen in U-Haft, der ebenfalls festgenommene Mittäter ist mittlerweile wieder auf freiem Fuß.

Was das Opfer selbst zu der Neonazi-Attacke sagt, lesen Sie in der Donnerstagausgabe im PNP-Sportteil.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Osterhofen
16
43:8
43
2.
FC Sturm Hauzenberg
16
46:15
42
3.
1.FC 1911 Passau
16
31:14
31
4.
FC Tittling
16
29:19
30
5.
TV Freyung
16
40:39
24
6.
SC 1919 Zwiesel
16
28:31
24
7.
SV Schalding-Heining II
16
35:31
20
8.
DJK Neßlbach
16
22:30
20
9.
FC Gergweis
15
24:25
19
10.
FC-DJK Tiefenbach
16
34:37
18
11.
SV Grainet
16
27:35
18
12.
TSV Grafenau
15
24:38
18
13.
FC Alkofen
15
26:29
17
14.
FC Salzweg
15
20:27
17
15.
TSV Regen
16
16:36
9
16.
SV Riedlhütte
16
11:42
5





Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

ASCK Simbach/Inn ASCK Simbach/Inn
Mannschaften: 14
Mitglieder: 600

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Dominik Messerer (24)
geb. 20.09.1990
ASCK Simbach/Inn
Dominik Messerer

Markus Mehlstäubler (50)
geb. 26.03.1964
ASCK Simbach/Inn
Markus Mehlstäubler

Christian Mayerhofer (36)
geb. 11.04.1978
ASCK Simbach/Inn
Christian Mayerhofer






Mit seinem Tor in der 69. Minute verhinderte Benjamin Tolksdorf (rechts) eine Heimniederlage des TSV Waldkirchen gegen starke Gäste aus Deggendorf. − Foto: Kaiser

Derby ohne Sieger: Das Landesliga-Duell zwischen dem TSV Waldkirchen und der Spvgg GW Deggendorf...



Augen zu und durch! Wackers Yunus Karayün. − Foto: Butzhammer

Der SV Wacker Burghausen hat am Freitagabend in der Fußball-Regionalliga Bayern die vierte...



Daumen hoch: Markus Gallmaier (l. hier mit Fabian Wiesmaier) dürfte bald wieder im SVS-Trikot zu sehen sein . − Foto: Lakota

Statt Spiel gab’s Training: Das ausgefallene Heimmatch am Samstag gegen Memmingen hat der SV...



"Wer sich im Erfolg schlecht verhält, der kriegt das irgendwann im Leben zurück", sagt Jürgen Klopp. − Foto: dpa

München 21, Dortmund 7. Von einem Duell auf Augenhöhe kann diesmal wahrlich keine Rede sein...



Nach zehn Pleiten in Serie konnten die Tigers am Freitagabend gegen Berlin endlich einen Sieg bejubeln. − Foto: Schindler

Neue Hoffnung für das vom Verletzungspech gebeutelte DEL-Schlusslicht Straubing Tigers: Mit dem...





Andreas Hellinger jubelt: Der Salzweger schoss das entscheidende Tor beim 1:0 gegen Hauzenberg. − Foto: Kaiser

Sensation am Samstag! Der FC Salzweg hat tatsächlich beim FC Sturm Hauzenberg gewonnen und der...



Die Fans von 1860-Fans waren nach dem Schlusspfiff sichtlich bedient – vorher skandierten sie: "Wir haben die Schnauze voll". − Foto: dpa

Für den TSV 1860 München wird es in der 2. Fußball-Bundesliga immer bitterer...



Hauzenberg im Herbst – eine Erfolgsgeschichte: Belmond Nsumbu Dituabanza und Kapitän Jürgen Knödlseder haben derzeit viel Grund zu Jubeln. − Foto: Kaiser

15 Spiele, 14 Siege, 42 Punkte, Herbstmeister in der Bezirksliga Ost – das ist die Bilanz des...



Und wieder jubelt der Sturm: Gegen Passau siegte Hauzenberg 2:0. − Foto: Kaiser

Es ist jetzt wohl endgültig ein Zweikampf um den Titel in der Bezirksliga Ost: Der FC Sturm...



Alles dunkel – nur eine Taschenlampe leuchtet. So sah es am Mittwochabend auf dem Fußballplatz in Ampfing aus. − Foto: Butzhammer

Das ging ja schnell. Am Mittwochabend sollte in Ampfing die Nachholpartie der Bezirksliga Oberbayern...





Bundesliga ja, Länderspiele nein: Wolfgang Stark wird im neuen Jahr nicht mehr international pfeifen, der DFB teilte jetzt mit, dass der Unparteiische aus Niederbayern "altersbedingt aus dem FIFA-Bereich ausscheidet". − Foto: dpa

Am 20. November feiert Schiri Wolfgang Stark aus Ergolding seinen 45. Geburtstag – und dazu...



Sehr durchwachsen verlief die Hinrunde für Wacker Burghausen und Tobias Schröck, der am Freitag sein Comeback gab. − Foto: Butzhammer

Die Hinrunde der Fußball-Regionalliga Bayern ist gelaufen – und das nicht unbedingt...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Musica Sacra: "Nederlands Kamerkoor"

01.11.2014 /// 17:00 Uhr /// Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt /// Deggendorf

Der "Nederlands Kammerkoor" singt Werke von Orlando di Lasso, Josquin de Prez und Antoine Brumel.
Soiree an Allerheiligen

01.11.2014 /// 19:00 Uhr /// Kultur- und Bildungszentrum Kloster Seeon (Abtskapelle St. Nikolaus) /// Seeon-Seebruck

Alexander Krins (Violine) und Andrea Wittmann (Cembalo)
"More than Klezmer"

01.11.2014 /// 19:00 Uhr /// Endorfer Hof /// Bad Endorf

Das neue Programm von "Helmut Eisel & JEM".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Festivalpass - Mord(s)Tage

10.10.2014 /// KuK /// Schönberg

Krimi-Festival "Mord(S)Tage"

02.11.2014 /// 10:00 Uhr /// Carolas Bistro /// Ruhmannsfelden

Mord bei Weißwurst und Butterbreze mit dem Autorenduo Frimberger/Wandtner.
Frühschoppen mit den Dixie Bones

02.11.2014 /// 10:30 Uhr /// Jazzkeller im Mautnerschloss /// Burghausen

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Mit der unberechenbaren Leichtigkeit einer Katze gelingt es den Coen-Brüdern in ihrem neusten...
Pascal Plisson erzählt in seinem Kinodebüt von vier Kindern aus aller Welt, deren Weg zur Schule...
Im Planschbecken der Pubertät: "Ganz weit hinten" kann jugendliche Wirrnisse weder dramatisch...
Eine Nahost-Komödie. Schon bei dem Wort wird es manchem ganz anders. Das kann man doch nicht machen...
mehr











realisiert von Evolver