• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



03.03.2013  |  14:29 Uhr

"Sechser im Lotto": Viktor Stern wird Beyers Nachfolger

Lesenswert (4) Lesenswert 3 KommentareKommentare Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






 − Foto: Geisler/rogerimages.de

 − Foto: Geisler/rogerimages.de

 − Foto: Geisler/rogerimages.de


Der 5:1-Sieg im Testspiel am Samstag gegen Hohenau war am Wochenende nicht das beherrschende Thema im Lager der Freyunger Fußballer. Um einiges bedeutsamer war die Nachricht, dass die Nachfolge des zu Saisonende scheidenden Spielertrainers Tom Beyer geklärt ist: Viktor Stern (60) ist es, der zum neuen Spieljahr die Verantwortung bei den Kreisstädtern übernehmen wird; er kommt vom SV Prackenbach. "Es gab einige Kandidaten", sagte TV-Sportleiter Ferdinand Pauli, der allerdings durchblicken ließ, dass Stern schon so etwas wie der Wunschkandidat gewesen sei. Dass es gelang den 60-Jährigen zu verpflichten, ist aus Paulis Sicht fast eine Art "Sechser im Lotto".

Einen Namen gemacht hat er sich unter anderem als Trainer der Spvgg Kirchdorf-Eppenschlag, der Spvgg Ruhmannsfelden und des SV Bischofsmais. "Unser künftiger Coach weiß, dass wir hier beste Trainingsbedingungen bieten können", so Ferdinand Pauli nicht zuletzt unter Hinweis auf den Kunstrasenplatz am Oberfeld.

Was reizt den in Ruhmannsfelden beheimateten Viktor Stern eigentlich an der Aufgabe in Freyung? Zunächst einmal stellt er heraus, dass sich nicht zuletzt Ferdinand Pauli aber auch etwa Spartenleiter Walter Kern sehr bemüht hätten, ihm ein Engagement am Oberfeld schmackhaft zu machen. "Irgendwie habe ich das Gefühl bekommen, dass hinter diesem Verein wirklich etwas steht", sagt der künftige TV-Coach. Auch die äußeren Bedingungen − nicht zuletzt aufgrund des vorhandenen Kunstrasens − sieht Stern als einen Pluspunkt, den halt nicht jeder Club zu bieten habe.

Aber auch der "vernünftige Kader" hat es Viktor Stern offenbar angetan. Weil er die Freyunger als Verantwortlicher der jeweiligen gegnerischen Mannschaften schon wiederholt studiert hatte, traut er sich dieses Urteil sehr wohl zu. Und er deutet an, dass er bei der Gelegenheit zumindest stückweise auch Stärken und Schwächen seiner künftigen Schützlinge ausfindig gemacht hat. Hinzu kommt, dass er Spielertrainer Tom Beyer, aber auch Dani König und Simon Philipp schon aus gemeinsamen Kirchdorfer Zeiten gut kennt. Speziell der seither offenbar nie abgerissene gute Draht zu Beyer soll einen absolut reibungslosen Übergang auf der sportlichen Freyunger Kommandobrücke garantieren.

Gereizt hat den Oberwaldler an Freyung daneben die aus seiner Sicht im Unteren Wald vorherrschende "doch etwas andere Fußball-Philosophie". In einem Punkt will er seine persönliche Philosophie jedoch auf keinen Fall umstoßen: Wenn es nach ihm geht, sollen beim TV auch unter seiner sportlichen Führung talentierte Nachwuchsleute ihre Chance bekommen. Viktor Stern sieht gerade von dieser Warte aus die Kreisstädter auf einem guten Weg. Sollte es der TV heuer noch nicht schaffen, müsse zumindest mittelfristig das Ziel sein, in die Landesliga aufzusteigen. Angehen will der künftige Trainer dieses Vorhaben allerdings "ohne teure Neuzugänge, die nicht in die Mannschaft passen".

Sicher auch zu Sterns "Ja" beigetragen haben könnte der offenkundige Trainingsfleiß der Kreisstadt-Kicker. Seit der Winterpause haben ständig zwischen 25 bis 30 Aktive die Übungseinheiten absolviert. Dazu passt, dass sich für das Trainingslager vom kommenden Donnerstag bis Sonntag im Burgenland nicht weniger als 34(!) Spieler angemeldet haben.  − kl












Sicherheitscode:




Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2015
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
Spvgg Osterhofen
20
53:11
52
2.
FC Sturm Hauzenberg
20
55:19
52
3.
1.FC 1911 Passau
20
42:23
38
4.
FC Tittling
20
32:24
35
5.
TV Freyung
20
49:48
30
6.
SC 1919 Zwiesel
20
35:36
30
7.
SV Schalding-Heining II
20
44:38
27
8.
FC Alkofen
20
35:35
26
9.
FC Gergweis
20
29:31
25
10.
FC Salzweg
20
24:30
25
11.
DJK Neßlbach
20
28:39
24
12.
FC-DJK Tiefenbach
20
38:43
22
13.
SV Grainet
20
29:43
20
14.
TSV Grafenau
20
26:46
20
15.
TSV Regen
20
19:40
15
16.
SV Riedlhütte
20
15:47
9





SV Grainet SV Grainet
Mannschaften: 10
Mitglieder: 1020

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Cristina Kiermaier (13)
geb. 05.07.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Cristina Kiermaier

Udo Laxhuber
ASCK Simbach/Inn
Udo Laxhuber

Marcel Taboga
ASCK Simbach/Inn
Marcel Taboga






Freude auf dem Platz: Aufsteiger Hutthurm klettert nach dem 3:2-Sieg gegen Ruhmannsfelden zwischenzeitlich auf Rang 9 in der Tabelle. − Foto: Kaiser

Knapper Sieg für den Aufsteiger SV Hutthurm: Im Freitagabendspiel der Landesliga Mitte konnte sich...



Abschied aus der Kreisstadt: Alexander Sperl hört zum Saisonende bei der TuS Pfarrkirchen als Trainer auf. − Foto: Walter Geiring

Update von Freitag, 9:50 Uhr: Sportlicher Leiter Christoph Bachhuber bestätigte die Trennung mit...



Sagen dem TSV Waldkirchen im Sommer "Servus": (v.l.) Maxi Zillner, Johannes Schäffner, Sebastian Krieg und Alex Rodler. − Fotos: Duschl

50 Gegentore in 25 Spielen haben dazu geführt, dass die Fußballer des TSV Waldkirchen tatsächlich...



Kann sich ein Karriereende in München vorstellen: Bayerns Keeper Manuel Neuer. − Foto: dpa

Es war der 2. März Jahr 2011, Schalke war an jenem Abend zu Gast in München...



Zum wiederholten Mal hat sich Andreas Niederquell (rechts) das Kreuzband gerissen. Damit fällt der Mittelfeldmann bei Töging auf unbestimmte Zeit aus. − Foto: Butzhammer

Der 22. Spieltag der Fußball-Landesliga Südost beschert dem Tabellensechsten FC Töging und dem SV...





Sah Rot: Erwin Dellnitz. − Foto: Müller

Schade, Spvgg GW Deggendorf: Im Landesliga-Heimspiel gegen den Vierten aus Neumarkt hat die...



Vergeblich versuchen die Schaldinger Schiri Matthias Zacher umzustimmen – Michael Wirth (Mitte) sah Rot. − Foto: Lakota

Gutes Spiel, schlechtes Ende: Mit 0:1 hat der SV Schalding am Samstag sein Regionalliga-Heimspiel...



Sagen dem TSV Waldkirchen im Sommer "Servus": (v.l.) Maxi Zillner, Johannes Schäffner, Sebastian Krieg und Alex Rodler. − Fotos: Duschl

50 Gegentore in 25 Spielen haben dazu geführt, dass die Fußballer des TSV Waldkirchen tatsächlich...



Christoph Burkhard ist einer der wenigen beim SV Wacker, der neben dem Fußball noch einer anderen Beschäftigung nachgeht: Der Kapitän bildet sich in der SVW-Geschäftsstelle weiter. − Foto: Butzhammer

Seit zwei Wochen rollt der Ball wieder im bayerischen Fußball-Oberhaus: Während der SV Schalding und...



Um diese Geste geht’s: Madrids Ronaldo bejubelt sein 1:1 gegen Barcelona mit der "Calma"-Geste und mahnt die gegnerischen Fans damit zur Ruhe. − F.: dpa

Javier Tebas, das Oberhaupt der spanischen Fußball-Liga LFP, legt sich mit Real-Star Cristiano...





Marathon-Sieger am Arber: Thomas Freimuth. −Bietau

Einen strahlenden einheimischen Sieger erlebte das Skimarathon-Finale am Arber: Thomas Freimuth (34)...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Frühlingsrendevouz der Trapper & Indianer

28.03.2015 /// Westernstadt Pullman City /// Eging am See

Frühlingsrendevouz der Trapper und Indianer mit Deckenmarkt.
Kindermusical

28.03.2015 /// 10:30 Uhr /// K1 Kulturzentrum /// Traunreut

Schauspielhaus Salzburg: Das Hausgeisterhaus.
Kurkonzert

28.03.2015 /// 15:00 Uhr /// Kleines Kurhaus /// Bad Füssing

Es spielt das Kurorchester Bad Füssing unter der Leitung von Anna Hoppa.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
HC Erlangen - THW Kiel

29.03.2015 /// 15:00 Uhr /// Arena Nürnberger Versicherung /// Nürnberg

Handball Bundesliga.
Passionskonzert

29.03.2015 /// 17:00 Uhr /// Stiftspfarrkirche /// Altötting

John Rutter: Requiem, Adagio und Rondo W.A. Mozart KV 617.
"Matthäus-Passion"

29.03.2015 /// 17:00 Uhr /// St. Severin /// Passau

Georg Philipp Telemann (1681-1767): Matthäus-Passion (1746) Anna Roider (Sopran), Barbara Schreiner...
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Oma und die Tankwarte haben Wichtiges zu sagen: Die französische Komödie "Zu Ende ist alles erst am...
François Ozon macht aus einem trauernden Witwer "Eine neue Freundin" und feiert in einer...
Aus Hannover in die Welt: Regisseurin Katja von Garnier schaute anlässlich der "Farewell Tour" bei...
Oskar Roehler gelingt mit seiner Groteske "Tod den Hippies - Es lebe der Punk!" eine absurde...
mehr











realisiert von Evolver