• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



07.01.2013 | 11:20 Uhr

Fire-Pleite beim Schlusslicht: Machen die Pfiffe die Spieler fertig?

Lesenswert (5) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Am Boden: Sandro Agricola, Torwart von Deggendorf Fire, ist derzeit nicht zu beneiden, seine Vorderleute lassen ihn ein ums andere Mal im Stich.  − Foto: Rappel

Am Boden: Sandro Agricola, Torwart von Deggendorf Fire, ist derzeit nicht zu beneiden, seine Vorderleute lassen ihn ein ums andere Mal im Stich.  − Foto: Rappel

Am Boden: Sandro Agricola, Torwart von Deggendorf Fire, ist derzeit nicht zu beneiden, seine Vorderleute lassen ihn ein ums andere Mal im Stich.  − Foto: Rappel


Siebte Niederlage in Folge, frustrierte Fans, nervöse Spieler: Die Lage bei Deggendorf Fire ist angespannt, am Sonntagabend kassierten die Donaustädter die 7. Niederlage in Folge. Nach dem blamablen 1:7 vom Freitag zu Hause gegen Klostersee reichte es beim Tabellenletzten in Schweinfurt auch nicht zum Sieg, mit 4:5 verlor die Mannschaft von Trainer Edi Uvira in Unterfranken − der bisherige Tiefpunkt.

Dabei ging Fire mit einem Zwei-Tore-Vorsprung ins Schlussdrittel, dort ging dem Team nach den Toren von Martin Schweiger, Nic Sochatsky (2) und Christian Neuert wieder die Puste aus. Der Ausgleich 17 Sekunden vor Ende der Partie war somit nur eine Frage der Zeit, zumal Fire die letzten zweieinhalb Minuten aufgrund Strafzeiten in doppelter Unterzahl spielen musste.

In der Verlängerung fielen keine weiteren Tore, so dass es ins Penaltyschießen ging. Dabei traf bei Deggendorf nur Schembri, während bei Schweinfurt Nemirowski und Stähle Treffer für ihre Farben markieren konnten; 5:4 für die Mighty Dogs, Fire erneut kalt geduscht.

Aber woran liegt es, dass es bei Fire einfach nicht mehr laufen will − nach der erstaunlichen Siegesserie im Herbst? Trainer Uvira gab am Freitagabend nach dem 1:7 eine Antwort: Er fordert neue Spieler. "Ich habe momentan einfach zu wenig Spieler", wies er auf die Verletzten-Misere hin. Benjamin Frank, Markus Ruderer, Dominik Retzer fehlen dem Bandenchef verletzungsbedingt, die Juniorenspieler Marius und Manuel Wiederer, Peter Stern oder Leopold Polonius erhalten aber trotzdem nur Kurzeinsätze.

Oder liegt es vielleicht am Ende an den Fans, die durch ihre Pfiffe die Mannschaft emotional vollends blockieren? Uvira meint dazu: "Ich kann die Zuschauer verstehen, weil wir im letzten Drittel nichts gezeigt haben. Trotzdem macht das die Spieler fertig."

Druck aus dem Kessel lässt unterdessen DSC-Chef Manfred Heidel: Auch die siebte Niederlage ist für ihn kein Grund, in blinden Aktionismus zu verfallen. Heidel vertraut seinen Spielern und auch Trainer Edi Uvira, pocht aber gleichzeitig darauf, den "Deggendorfer Weg" nicht aus den Augen zu verlieren. Der sieht vor (nachzulesen auf der Fire-Homepage), "dass man auch in der Besetzung der eigenen Mannschaft konsequent auf eigene Talente setzt, diese fördert und auch anderen jungen Spielern die Möglichkeit bietet, sich in Deggendorf weiter zu entwickeln". − mis/ben/rr

Mehr zum Thema lesen Sie in der Dienstags-Ausgabe der Deggendorfer Zeitung.












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2017
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









SpVgg Stephansposching e.V. SpVgg Stephansposching e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Tobias Dietmannsberger (23)
geb. 09.07.1993
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Tobias Dietmannsberger

Teresa Rastorfer (12)
geb. 15.06.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Teresa Rastorfer

Elias Schiebelsberger (15)
geb. 19.03.2001
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Elias Schiebelsberger






Stark auf der Linie, unerschrocken im Zweikampf: Der 23 Jahre alte, 1,92 m große Torhüter Niklas Krinninger nimmt die Herausforderung Regionalliga an und verlässt den SV Hutthurm in Richtung SV Schalding. − Foto: Sven Kaiser

Der SV Schalding-Heining hat mit Niklas Krinninger einen weiteren Winterneuzugang zu vermelden...



Wacker-Coach Uwe Wolf: Versprochen, sich die Optionen auf eine Vertragsverlängerung zu erhalten. − Foto: Butzhammer

Die Entscheidung, den Fußball im Verein "weitestgehend zu amateurisieren", wirft für den SV Wacker...



Der beinamputierte Chape-Torwart Jackson Follmann nahm im Rollstuhl den Pokal für seine verunglückten Mitspieler entgegen. − Foto: dpa

Fast das ganze Team des Clubs AF Chapecoense starb Ende November, als ihr Flugzeug auf dem Weg zum...



Wieder mit dabei: Die Hauzenberger Alex Starkl (v.l.), Johannes Gastinger, Rückkehrer Felix Schäffner und Kapitän Jürgen Knödlseder. − Foto: Sven Kaiser

39 Zentimeter kiloschwerer Schnee und rund elf Stunden Arbeit damit hielten den FC Sturm Hauzenberg...



Aktueller Rekordcoach in Europa: 17 Bundesliga-Spiele ohne Niederlage hat Trainer-Youngster Julian Nagelsmann (29) mit Hoffenheim geschafft. − Foto: dpa

Ist ihm etwa der Erfolg schon ein bisserl zu Kopf gestiegen - oder hat er nur viel Sinn für Humor...





Das grüne Trikot hätte gepasst – aber Sascha Kirschstein wird nicht zum SV Schalding wechseln, der Torwart kehrt zu Rot-Weiss Ahlen zurück. − Foto: dpa

In der Gerüchteküche brodelte es heftig, doch jetzt hat sich das Thema erledigt: Sascha Kirschstein...



Bitter: Passaus Coach Ivank Horak und sein Team sind wieder von Platz acht verdrängt worden. − Foto: stock4press

Der Kampf um Platz 8 in der Eishockey Bayernliga nimmt kuriose Züge an. Nachdem das Spiel zwischen...



Er hatte die Pläne von Fifa-Präsident Gianni Infantino (links) unterstützt: Fußball-Legende Diego Maradona. − Foto: Patrick Seeger/dpa

Die Mega-WM kommt. Das FIFA-Council hat die Erhöhung der Teilnehmerzahl von 32 auf 48 Teams von 2026...



Jubelnde Landsberger, frustrierte Black Hawks: So wie in dieser Szene aus dem Hinspiel in der EisArena (2:4) war es auch gestern Abend bei der Revanche. Die Passauer zogen mit 3:5 den Kürzeren und müssen in die Abstiegsrunde. − Foto: stock4press

Aus der Traum: Die Passau Black Hawks haben in der Eishockey-Bayernliga die Playoffs verpasst...



Stefan Köck gab nach seinem Kreuzbandriss beim Vorbereitungs-Start vor einem Jahr sein Comeback. Nun kehrt der Abwehrchef nach einer Schulterverletzung ins Team zurück. − Foto: Lakota

Sein Hallenprogramm hat der SV Schalding erfolgreich gemeistert. Sowohl bei der Passauer...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Konzert

24.01.2017 /// 19:30 Uhr /// Konzertrotunde im Königlichen Kurgarten /// Bad Reichenhall

Das beliebte Salonorchester der Bad Reichenhaller Philharmonie bringt Deutsche Filmmusikschlager,...
"La Wally"

24.01.2017 /// 19:30 Uhr /// Theater am Hagen /// Straubing

Dramma lirico von Alfredo Catalani.
Konzert

24.01.2017 /// 20:00 Uhr /// NUTS - Kulturfabrik /// Traunstein

Quadro Nuevo spielen ihr Programm: Tango.
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
EMP Persistence Tour 2017

25.01.2017 /// 18:00 Uhr /// Backstage Werk /// München

Martina Schwarzmann

25.01.2017 /// 20:00 Uhr /// Postsaal (Saal) /// Trostberg

"Chinesischer Nationalcircus"

25.01.2017 /// 20:00 Uhr /// Dreiländerhalle /// Passau

Mit dem neuen Programm "The Grand Hongkong Hotel".
mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
mehr











realisiert von Evolver