• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



Die Spieltags-Vorschau  |  09.11.2012  |  10:46 Uhr

Derby Vilshofen − Passau: Kleine Brötchen backen und nicht so viele Chancen versemmeln

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota

Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota

Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota


Die Vorzeichen haben sich gedreht: Der FC Vilshofen galt im Hinspiel der Landesliga Südost beim 1.FC Passau nach Vorbereitung noch als ganz klarer Favorit. Jetzt, bei der Derby-Revanche, backen die Vilsstädter viel kleinere Brötchen und wären trotz des Heimvorteils mit einem neuerlichen Punktgewinn (2:2) zufrieden.

"Passau hat eine ganz starke Truppe und wird von einem außergewöhnlichen Lauf getragen. Genau das fehlt bei uns. Wir sehnen ein Erfolgserlebnis herbei, das wir uns freilich auch erarbeiten müssen", sagt FCV-Spielertrainer Martin Wimber, der mit seinen Mannen zuletzt mit dem 0:3 bei Schlusslicht FT Starnberg einen ganz bitteren Rückschlag wegstecken musste.

Schwerer als die Niederlage wiegen die beiden Platzverweise für die Defensiv-Strategen Rudi Vogl und Christian Baier. Die Hausherren müssen also erneut umstellen. Marco Wellner steht ebenso wieder zur Verfügung wie Marco Friedl, die diese Lücken sicher schließen können. Noch fraglich ist das Mitwirken des angeschlagenen Marco Seibold. Verbessern müssen die Grün-Weißen in jedem Fall ihre Chancenverwertung. Was in Starnberg alles versemmelt wurde, hätte eigentlich für drei Spiele reichen müssen. Gegen den 1.FC Passau wird man kaum so viele Gelegenheiten erhalten, also ist Effektivität gefragt.

Zudem ist ein Blick in den Rückspiegel anzuraten. Der erste direkte Abstiegsplatz ist nur drei Punkte entfernt, die dort festsitzenden Plattlinger haben zudem noch ein Spiel mehr zu bestreiten. Martin Wimber ist sich der Brisanz bewusst und macht sich und seiner Truppe Mut: "Wir waren letztes Jahr in der Bezirksoberliga keine Übermannschaft, also war klar, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, um in dieser Landesliga zu bestehen. Wir versuchen jetzt gemeinsam, den negativen Trend zu beenden. Warum soll das nicht gegen Passau gelingen?"

In der Dreiflüssestadt hofft man natürlich, noch lange von der aktuellen Euphoriewelle profitieren zu können. 13 Spiele wurden ohne Niederlage überstanden, Platz 4 ist der Lohn für eine außergewöhnliche Leistung, die den Kickern von Trainer Thomas Fuchs nach dem miserablen Start kaum jemand zugetraut hätte. Plötzlich ist Rang 2 bei nur drei Punkten Rückstand in greifbarer Nähe. "Freilich muss man sich daran gewöhnen, dass plötzlich der Gegner mit dem Rücken zur Wand steht und versucht, mit viel Laufbereitschaft und Kampfgeist zum Erfolg zu kommen. Die Mannschaft hat aber in den letzten Spielen schon gezeigt, dass sie mit der neuen Situation ganz gut umgehen kann", lobt Thomas Fuchs.

Er freut sich auf das Derby im Rennbahnstadion und hat personell keinerlei Sorgen. "Die Mannschaft ist gut eingespielt. Unser Plus ist auch die Ausgeglichenheit der Truppe. Wir haben schon elf verschiedene Torschützen und sind daher schwer auszurechnen. Wir freuen uns jetzt mal über die 30 Punkte. Trotzdem bleibt es dabei: Wir müssen uns jeden einzelnen Erfolg hart erarbeiten und stellen uns in Vilshofen auf einen ganz heißen Fight ein."

Die Herausforderungen in Vilshofen, gegen den Tabellenzweiten Pullach und in Ampfing möchten Ziegler und Kollegen unbedingt noch schadlos überstehen, um dann beruhigt in die Pause gehen zu können. Möglicherweise darf man dann tatsächlich in Richtung Spitzenplätze schielen.

Zwischentief hängt über Waldkirchen

Das herbstliche Hoch hat einem Zwischentief Platz gemacht: Fußball-Landesligist Waldkirchen steht am Samstag (Anstoß 14 Uhr) in Plattling zumindest leicht unter Druck. Die Mannschaft von Trainer Matthias Höllmüller war vom 10. bis zum 16. Spieltag ungeschlagen. Dann vertrieb der erste Schneefall am 27. Oktober den "Goldenen Herbst", dem 2:3 gegen Ampfing folgte ein 1:4 gegen Freising. Zählt man den 3:2-Sieg in Pullach dazu, hat Waldkirchen neun Gegentore in drei Spielen kassiert. Der positive Eindruck der TSV-Abwehr, die immerhin noch die drittbeste Defensive der Liga stellt, ist vorerst dahin. Und weil auch im Angriff in den vergangenen zwei Partien in den entscheidenden Momenten die Großchancen vergeben wurden, droht ein stürmischer Übergang vom Herbst in die Winterpause.

Hektik macht sich bislang nicht breit im TSV-Lager, schließlich stimmten die Leistung auch zuletzt. Wohler wäre Sportleiter Fabian Bauer und Trainer Höllmüller trotzdem, wenn Krieg und Co. am Samstag die Punkte aus Plattling mitnehmen würden. Zumal nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel auch noch eine Rechnung offen ist mit den Isarstädtern. − He/midLandesliga Südost am Samstag, 14 Uhr: Deisenhofen − Garching (Hinspiel 1:2), 09 Landshut − Markt Schwaben (1:1), Kirchheim − Ergolding (0:1), Vilshofen − Passau (2:2), Pullach − Starnberg (2:1), Ampfing − Kirchanschöring (1:1), Plattling − Waldkirchen (1:0), Dingolfing − Eching (1:0); Sonntag, 15 Uhr: Freising − Holzkirchen (2:3).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2014
Dokument erstellt am 2012-11-09 10:46:18
Letzte Änderung am 2012-11-10 15:57:34









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
TSV Waldkirchen
27
70:37
53
2.
TSV Dachau
27
67:41
53
3.
TuS Holzkirchen
26
51:27
52
4.
SV Erlbach
26
66:32
50
5.
FC Ergolding
28
46:36
49
6.
SE Freising
28
59:38
47
7.
SV Kirchanschöring
27
52:47
46
8.
VfB Hallbergmoos
28
55:47
41
9.
FC Gerolfing
28
54:46
40
10.
FC Deisenhofen
27
46:38
39
11.
TSV Eching
27
33:44
39
12.
TuS 1860 Pfarrkirchen
26
31:44
32
13.
SV Türk Gücü Ataspor München
27
41:49
30
14.
SC Kirchheim
26
35:43
28
15.
SV Hebertsfelden
28
34:67
28
16.
TSV Ampfing
27
21:64
19
17.
1.FC 1911 Passau
26
30:58
18
18.
FC F. Markt Schwaben
27
23:56
17





Spvgg Teisnach 1924 e.V. Spvgg Teisnach 1924 e.V.
Mannschaften: 7
Mitglieder: 310

FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

FC Büchlberg FC Büchlberg
Mannschaften: 8
Mitglieder: 380

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Sebastian Grill (23)
geb. 30.01.1991
DJK-SV Geratskirchen
Sebastian Grill

Thomas Hüttner (23)
geb. 03.11.1990
DJK-SV Geratskirchen
Thomas Hüttner

Josef Obereisenbuchner (29)
geb. 04.02.1985
DJK-SV Geratskirchen
Josef Obereisenbuchner






Er muss es jetzt ganz vorne richten: Michael Pillmeier rückt in die erste Sturmreihe – und beißt trotz Fersenprellung auf die Zähne. − Foto: Lakota

Erst eine weitere Auswärtsniederlage und dann auch noch die schockierende Verletzungs-Nachricht von...



Bald hilft nur noch beten? Marco Kurz und seine Passauer brauchen dringend die Wende. − Foto: Lakota

Wenn nicht jetzt, wann dann? Die Fußballer des 1.FC Passau warten in der Landesliga Südost seit 16...



Abstiegskampf heißt in aller Regel auch Nahkampf: Hier nehmen die Mauther Andi Baar (l.) und Manuel Rückert denVilshofener Ales Vilam in die Zange. Ähnliche Bilder dürfte es am Samstag auch im Derby gegen den TSV Grafenau geben. − Foto: Sigl

Nachdem der SV Hutthurm den Titel so gut wie in der Tasche hat und die Spvgg Plattling kaum noch von...



Mit Kampf und Leidenschaft will der SSV Eggenfelden mit Michael Vorwallner dem Tabellenführer begegnen. − Foto: Geiring

Heiße Schlussphase in der Bezirksliga West: Vorne bewerben sich sieben Mannschaften – Spvgg...



Uwe Wolf sagt: Wenn ich hier bleibe, habe ich den Anspruch, eine Mannschaft zu haben, mit der ich professionell trainieren kann und sportlich so auftreten kann, dass ich vorne mitspiele. − Foto: Butzhammer

Fünf Jahre 2. Bundesliga, sechs Saisons 3. Liga und insgesamt acht Spielzeiten in der drittklassigen...





− Foto: dpa

Bitterer Abend für den FC Bayern: Der deutsche Fußball-Meister hat im Prestigeduell mit Borussia...



Alles nochmal gut gegangen! Daniel Reitberger erzielte für den TSV Mauth den späten 1:1-Ausgleich. Trainer Franz Hackl klatsche anerkennend ab. Tags darauf warf der Coach in Mauth hin. − Foto: Mike Sigl

Üblicherweise werfen Trainer von Fußballmannschaften nach Niederlagen-Serien und in weitgehend...



Die Bezirksliga-Meisterschaft ist nur die Hälfte wert, wenn Hutthurm II aus der Kreisklasse absteigt. SVH-Coach Florian Wallner will mit der "Ersten" so schnell wie möglich den Titel holen. − Foto: J. Binder

Der SV Hutthurm steht unmittelbar vor der Meisterschaft in der Bezirksliga Ost – bei zwölf...



Schalding um Maxi Huber und Michael Wirth hatte in Würzburg einen schweren Stand. − Foto: Kranewitter

Schwerer Rückschlag für den SV Schalding: Nach zwei Siegen in Folge wollte die Mannschaft von...



Sie können es selbst nicht fassen: Zenting siegte in Thurmansbang trotz doppelter Unterzahl mit 4:3. − Foto: escher

Unverändertes Bild an der Spitze der Kreisklasse Mittlerer Wald: Primus Untermitterdorf behauptete...





− Foto: dpa

Der Prozess um einen niedergeschlagenen Fußball-Schiedsrichter ist am Mittwoch am Amtsgericht...



Es braut sich was zusammen ... Im älteren Nachwuchs-Fußball in Passau stehen die Zeichen auf Sturm. − Foto: 4ever.eu

"Was soll ich machen, wenn nur noch vier, fünf Spieler da sind?" Peter Müller...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Hip Hop Fusion Oster Special 2014

19.04.2014 /// 14:00 Uhr /// Eventpalast Leipzig /// Leipzig

Breakdance 1vs1 + After-Show-Party
Location: Eventpalast, Alte Messe Leipzig
"Kleeberg Brettl"

19.04.2014 /// 18:00 Uhr /// Gasthaus Hölzlwimmer /// Ruhstorf/Rott - Hader

Sketche, Show und Pantomime.
Gerner Dult

19.04.2014 /// 18:00 Uhr /// Rottgauhalle /// Eggenfelden - Gern

Dulteröffnung mit der Band "Die Neuen Münchsdorfer".
mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Ballet Revolucion

20.04.2014 /// 14:00 Uhr /// Circus Krone /// München

Hinterm Horizont

20.04.2014 /// 14:30 Uhr /// Stage Theater am Potsdamer Platz /// Berlin

Pirates of the Caribbean

20.04.2014 /// 19:30 Uhr /// Philharmonie /// München

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Spider-Man ist von den vielen Schurken in seinem neuesten Abenteuer nicht überfordert...
1942 flieht der kleine Srulik aus dem Warschauer Ghetto und versteckt sich in den Wäldern...
Jude Law liefert eine beeindruckende Performance in einer leider nicht ganz so beeindruckenden...
Der Lebensgefährte Pierre Bergé erzählt von "Yves Saint Laurent" so, als sei der berühmte...
mehr