• pnp.de
  • regioevent.de
  • am-sonntag.de




Icon Breadcrumb Sie sind hier:
RSS-Feed abonnieren
  • Akuelle Nachrichten werden geladen...


Vereine



Die Spieltags-Vorschau | 09.11.2012 | 10:46 Uhr

Derby Vilshofen − Passau: Kleine Brötchen backen und nicht so viele Chancen versemmeln

Lesenswert (0) Lesenswert Weitersagen Weitersagen drucken Drucken






Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota

Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota

Ins Hintertreffen geraten sind die Vilshofener (links Michael Steiger) gegenüber den derzeit alles durcheinander wirbelnden Cracks des 1.FC Passau (rechts Christoph Wimmer). Im Samstags-Derby brauchen die Grün-Weißen wieder mal ein Erfolgserlebnis, um ein weiteres Abrutschen zu verhindern.  − Foto: Lakota


Die Vorzeichen haben sich gedreht: Der FC Vilshofen galt im Hinspiel der Landesliga Südost beim 1.FC Passau nach Vorbereitung noch als ganz klarer Favorit. Jetzt, bei der Derby-Revanche, backen die Vilsstädter viel kleinere Brötchen und wären trotz des Heimvorteils mit einem neuerlichen Punktgewinn (2:2) zufrieden.

"Passau hat eine ganz starke Truppe und wird von einem außergewöhnlichen Lauf getragen. Genau das fehlt bei uns. Wir sehnen ein Erfolgserlebnis herbei, das wir uns freilich auch erarbeiten müssen", sagt FCV-Spielertrainer Martin Wimber, der mit seinen Mannen zuletzt mit dem 0:3 bei Schlusslicht FT Starnberg einen ganz bitteren Rückschlag wegstecken musste.

Schwerer als die Niederlage wiegen die beiden Platzverweise für die Defensiv-Strategen Rudi Vogl und Christian Baier. Die Hausherren müssen also erneut umstellen. Marco Wellner steht ebenso wieder zur Verfügung wie Marco Friedl, die diese Lücken sicher schließen können. Noch fraglich ist das Mitwirken des angeschlagenen Marco Seibold. Verbessern müssen die Grün-Weißen in jedem Fall ihre Chancenverwertung. Was in Starnberg alles versemmelt wurde, hätte eigentlich für drei Spiele reichen müssen. Gegen den 1.FC Passau wird man kaum so viele Gelegenheiten erhalten, also ist Effektivität gefragt.

Zudem ist ein Blick in den Rückspiegel anzuraten. Der erste direkte Abstiegsplatz ist nur drei Punkte entfernt, die dort festsitzenden Plattlinger haben zudem noch ein Spiel mehr zu bestreiten. Martin Wimber ist sich der Brisanz bewusst und macht sich und seiner Truppe Mut: "Wir waren letztes Jahr in der Bezirksoberliga keine Übermannschaft, also war klar, dass es ein hartes Stück Arbeit wird, um in dieser Landesliga zu bestehen. Wir versuchen jetzt gemeinsam, den negativen Trend zu beenden. Warum soll das nicht gegen Passau gelingen?"

In der Dreiflüssestadt hofft man natürlich, noch lange von der aktuellen Euphoriewelle profitieren zu können. 13 Spiele wurden ohne Niederlage überstanden, Platz 4 ist der Lohn für eine außergewöhnliche Leistung, die den Kickern von Trainer Thomas Fuchs nach dem miserablen Start kaum jemand zugetraut hätte. Plötzlich ist Rang 2 bei nur drei Punkten Rückstand in greifbarer Nähe. "Freilich muss man sich daran gewöhnen, dass plötzlich der Gegner mit dem Rücken zur Wand steht und versucht, mit viel Laufbereitschaft und Kampfgeist zum Erfolg zu kommen. Die Mannschaft hat aber in den letzten Spielen schon gezeigt, dass sie mit der neuen Situation ganz gut umgehen kann", lobt Thomas Fuchs.

Er freut sich auf das Derby im Rennbahnstadion und hat personell keinerlei Sorgen. "Die Mannschaft ist gut eingespielt. Unser Plus ist auch die Ausgeglichenheit der Truppe. Wir haben schon elf verschiedene Torschützen und sind daher schwer auszurechnen. Wir freuen uns jetzt mal über die 30 Punkte. Trotzdem bleibt es dabei: Wir müssen uns jeden einzelnen Erfolg hart erarbeiten und stellen uns in Vilshofen auf einen ganz heißen Fight ein."

Die Herausforderungen in Vilshofen, gegen den Tabellenzweiten Pullach und in Ampfing möchten Ziegler und Kollegen unbedingt noch schadlos überstehen, um dann beruhigt in die Pause gehen zu können. Möglicherweise darf man dann tatsächlich in Richtung Spitzenplätze schielen.

Zwischentief hängt über Waldkirchen

Das herbstliche Hoch hat einem Zwischentief Platz gemacht: Fußball-Landesligist Waldkirchen steht am Samstag (Anstoß 14 Uhr) in Plattling zumindest leicht unter Druck. Die Mannschaft von Trainer Matthias Höllmüller war vom 10. bis zum 16. Spieltag ungeschlagen. Dann vertrieb der erste Schneefall am 27. Oktober den "Goldenen Herbst", dem 2:3 gegen Ampfing folgte ein 1:4 gegen Freising. Zählt man den 3:2-Sieg in Pullach dazu, hat Waldkirchen neun Gegentore in drei Spielen kassiert. Der positive Eindruck der TSV-Abwehr, die immerhin noch die drittbeste Defensive der Liga stellt, ist vorerst dahin. Und weil auch im Angriff in den vergangenen zwei Partien in den entscheidenden Momenten die Großchancen vergeben wurden, droht ein stürmischer Übergang vom Herbst in die Winterpause.

Hektik macht sich bislang nicht breit im TSV-Lager, schließlich stimmten die Leistung auch zuletzt. Wohler wäre Sportleiter Fabian Bauer und Trainer Höllmüller trotzdem, wenn Krieg und Co. am Samstag die Punkte aus Plattling mitnehmen würden. Zumal nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel auch noch eine Rechnung offen ist mit den Isarstädtern. − He/midLandesliga Südost am Samstag, 14 Uhr: Deisenhofen − Garching (Hinspiel 1:2), 09 Landshut − Markt Schwaben (1:1), Kirchheim − Ergolding (0:1), Vilshofen − Passau (2:2), Pullach − Starnberg (2:1), Ampfing − Kirchanschöring (1:1), Plattling − Waldkirchen (1:0), Dingolfing − Eching (1:0); Sonntag, 15 Uhr: Freising − Holzkirchen (2:3).












Sicherheitscode:



Dokumenten Information
Copyright © heimatsport.de 2016
Dokument erstellt am
Letzte Änderung am









Pl. Mannschaft Sp. Torverh. Punkte
1.
FC Ismaning
34
77:31
78
2.
FC Deisenhofen
34
62:26
74
3.
VfB Hallbergmoos
34
63:36
66
4.
SE Freising
34
51:37
54
5.
ASV Dachau
34
64:46
50
6.
SB-DJK Rosenheim
34
51:45
50
7.
TuS Holzkirchen
34
56:43
48
8.
SB Chiemgau Traunstein
34
42:47
47
9.
TuS Geretsried
34
55:58
44
10.
FC Töging
34
43:52
42
11.
Türk Ataspor München
34
33:48
42
12.
Spvgg Landshut
34
47:50
42
13.
TSV Eching
34
46:66
42
14.
SV Manching
34
45:63
40
15.
FC Gerolfing
34
40:48
39
16.
SC Kirchheim
34
54:61
37
17.
SV Planegg
34
30:59
26
18.
TSV Velden
34
40:83
26





FC Dornach FC Dornach
Mannschaften: 6
Mitglieder: 451

TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Mannschaften: 1
Mitglieder: 1900

SpVgg Stephansposching 1928 e.V. SpVgg Stephansposching 1928 e.V.
Mannschaften: 2
Mitglieder: 650

Ihr Sportverein ist bislang noch nicht auf heimatsport.de vertreten? Kein Problem! Melden Sie sich einfach unter heimatsport@pnp.de. Das heimatsport.de-Team prüft Ihr Anliegen und legt Ihren Sportverein an.






Pia Gutsmiedl (16)
geb. 24.06.2000
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Pia Gutsmiedl

Hannah Kubis (11)
geb. 13.11.2004
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Hannah Kubis

Sarah Wimmer (19)
geb. 03.01.1997
TV 1885 Eggenfelden Leichtathletik - Leistungsgruppe
Sarah Wimmer






Das Schaldinger 5:0 erzielt Fabian Wiesmaier gegen Böhmzwiesels Torhüter Daniel Schmid. − Foto: Kaiser

... und in den kommenden Tagen wird auch wieder getestet. Hier die Übersicht für die nächsten...



Erstmals am Ball für den SV Schalding: Martin Tiefenbrunner (l.) im Freitag-Freundschaftsspiel bei der DJK Böhmzwiesel. − Foto: Kaiser

Der SV Schalding-Heining vermeldet einen weiteren Neuzugang für die Defensive: Der 20-jährige Martin...



Durchschlagende Erfolge für die Schaldinger U15: Team I schaffte den Sprung in die Bayernliga, die "zweite Garde" kickt künftig in der Kreisliga. − Foto: SVS

Unzählige Jahre hielt der Mann seine Knochen für den SV Schalding hin, jetzt feiert der "Flo"...



"Mit dem Wechsel ging ein Traum in Erfüllung": Thomas Haas ist stolz, das Trikot der Löwen zu tragen. − Foto: imago

Beim Blick auf die nackten Zahlen könnte Thomas Haas (18) mit der abgelaufenen Saison eigentlich...



Neu zum Trainerteam der 1. Mannschaft stieß der letztjährige U19-Jugend-Trainer Markus Knogl. Die jungen Spieler kennt Knogl also bereits bestens. − Foto: Helmut Müller

Durchaus angenehm überrascht hat trotz der 0:2-Niederlage beim Landesligisten Spvgg Landshut die neu...





Ondrej Bublik (r.) wechselt vom FC Salzweg zur Spvgg Grün-Weiß Deggendorf. - Foto: Sigl - M. Sigl

So sieht also die neue Deggendorfer Mannschaft aus. Deren sportlicher Leiter Andreas Schäfer hat die...



Dieses Jahr neu in der Kreisliga – der TSV Schönberg. − Foto: Göstl

Jetzt sind auch die Ligen im Bayerwald für die Spielzeit 2016/2017 eingeteilt...



Wenig Begeisterung findet der Spielplan bei Hauzenbergs Coach Alex Geiger: Er hätte nach dem Auftakt gerne mehr als nur drei Tage Pause. − Foto: Kaiser

Beim FC Sturm Hauzenberg läuft ab Freitag die Vorbereitungsphase auf die zweite Saison in der...



Wo die Gergweiser um Michael Schefszik letzten Endes landen werden, ist noch unklar. Wahrscheinlicher ist aber, dass der FC Gergweis wie geplant in der Bezirksliga West an den Start gehen muss. − Foto: Sigl

Kämpfen – und nie Nachlassen. Eine Tugend, die der FC Gergweis üblicherweise auf den Platz...



Marco Wundsam wechselt zum FC Salzweg. − Foto: Kaiser

Der FC Salzweg verstärkt seinen Kader für die Saison 2016/17 mit fünf Neuverpflichtungen sowie sechs...





So bejubelte Lisa-Maria Hanny vom TSV Kastl im schweizerischen Nottwil ihre neue Einrad-Weltbestleistung im Weitsprung. − Foto: Max Hanny

Auf hohem Niveau standen die Deutschen Einrad-Meisterschaften im nordrhein-westfälischen Bottrop...







 
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Schlögen on fire

24.06.2016 /// Schlögener Donauschlinge /// Haibach ob der Donau

Das Sommerfest an der Donauschlinge! Möglichkeiten zum Reifen-, Wasserski & Wakeboard fahren
(gegen...
FEST IN OXLA

24.06.2016 /// Festzelt /// Achslach

44. Achslacher Sport- und Sommerfest+50-jähriges Gründungsfest des SV Achslach
Southside Festival

24.06.2016 /// 15:00 Uhr /// take-off Gewerbe Park - Flugplatz /// Neuhausen ob Eck

mehr
 
WAS
WANN
bis
WO
 
SUCHEN NEU
Die Rainbacher Evangelienspiele

26.06.2016 /// 15:00 Uhr /// Theater /// Rainbach im Innkreis

Hans Söllner

26.06.2016 /// 19:30 Uhr /// Stadthalle /// Dingolfing

Er jault und flüstert – schreit und schimpft – spricht und erzählt – lacht und grinst......
Udo Lindenberg

26.06.2016 /// 20:00 Uhr /// Red Bull Arena /// Leipzig

mehr
WAS
 
SUCHEN NEU
Die absurde, aber vielsagende Satire "The Lobster" spielt in einer Parallelwelt, in der...
Das Lebensende ist der kriminelle Anfang in der bizarren Groteske um einen desperaten...
Zwei Brüder führen in der belgisch-französischen Komödie "Café Belgica" eine angesagte Rock-Bar...
Mit ihrem Spielfilm-Debüt "Ein ganzes halbes Jahr" gelingt Thea Sharrock eine brav unterhaltsame...
mehr











realisiert von Evolver